Gesundheit

Ungekochte Eier, schädlich oder nützlich?

Haben Sie schon einmal ungekochte Eier gegessen? Für Kenner schmeckt diese Art der einfachen Küche sehr lecker und soll nahrhafter sein als gekochte Eier, bis sie perfekt gekocht sind. Ist das richtig?

Nährstoffgehalt in Eiern

Eier sind zweifellos eine gute Nährstoffquelle für den Körper. Tatsächlich wird behauptet, dass diese billige Proteinquelle eines der nahrhaftesten Lebensmittel der Welt ist, da sie alle vom menschlichen Körper benötigten Nährstoffe enthält, außer Vitamin C. In einem ganzen Ei können Sie Nährstoffe wie Vitamin A erhalten , Folsäure, Vitamin B5, B12, B2, Phosphor und Selen. In kleineren Mengen finden Sie auch die Vitamine D, E, K, B6, Kalzium und Zink in einem Ei. Als Proteinquelle enthalten Eier auch Kalorien und gute Fette, die für die Gesundheit nützlich sind. Sie können auch mit Omega-3 angereicherte Eier essen, um die Vorteile für die Gesundheit zu spüren.

Gibt es gesundheitliche Vorteile von halbgekochten Eiern?

Es ist unbestreitbar, dass das Kochen von Eiern, insbesondere bei hohen Temperaturen, den Nährstoffgehalt der Eier selbst reduzieren kann. Einige der Nährstoffe, die reduziert werden, sind Vitamin A, Vitamin B5, Phosphor und Kalium. Halbgekochte Eier enthalten Cholin, das für die Verbesserung der Gehirnleistung von Vorteil ist. Darüber hinaus spielt Cholin auch eine Rolle für eine gesunde Herzfunktion. Ungekochte Eier enthalten auch Lutein und Zeaxanthin. Beide Arten von Antioxidantien können freie Radikale bekämpfen, die verschiedene Augenkrankheiten im Zusammenhang mit altersbedingter Zelldegeneration verursachen. All diese Stoffe sind normalerweise im Eigelb konzentriert. Aus diesem Grund gelten zu wenig gekochte Eier, insbesondere das Eigelb, als nahrhafter als hartgekochte Eier. Die Vorteile von halbgekochten Eiern sind jedoch möglicherweise nicht allzu überragend, wenn man die Aufnahme des Proteins im Eiweiß in Ihren Körper betrachtet. Eine Studie ergab, dass die Aufnahme von Protein im Körper umso besser ist, je mehr gekochte Eier Sie essen. Von dem in Eiern enthaltenen Gesamteiweiß können bis zu 90 Prozent vom Körper aufgenommen werden. Allerdings kann der menschliche Körper nur 50 Prozent des Proteins aufnehmen, wenn Sie Eiweiß roh essen.

Ungekochte Eier können Bakterien enthalten Salmonellen

Für schwangere Frauen sind halbgekochte Eier, besonders roh, eine Art von Nahrungsmittel, die vermieden werden sollte. Dies ist nicht ohne Grund, sondern eher eine Sorge, dass die Eier schädliche Bakterien wie z Salmonellen.Salmonellen ist ein Bakterium, das normalerweise in Hühnereischalen vorkommt, insbesondere wenn sich Geflügelkot darauf befindet. Salmonellen es kann auch in Eiweiß und Eigelb vorhanden sein, die vor der Bildung der Eischale gebildet werden. Für bestimmte Personen, wie Säuglinge, Kinder und ältere Menschen über 65 Jahre, die halbgekochte Eier konsumieren, die Bakterien enthalten Salmonellen kann zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Das gleiche gilt für Menschen mit einem schwachen Immunsystem, wie Menschen mit HIV/AIDS und Diabetes. Wenn Sie mit Bakterien infiziert sind Salmonellen, Folgende Symptome können auftreten:
  • Durchfall
  • Gag
  • Fieber
  • Bauchkrämpfe.
Die oben genannten Symptome können 6 Stunden bis 4 Tage nach dem Verzehr von halbgekochten Eiern auftreten. Wenn Durchfall, Erbrechen, Fieber und Magenkrämpfe anhalten und zu Dehydration führen, müssen Sie möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert werden. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie man halbgekochte Eier verarbeitet, die sicher sind

Um Bakterien zu vermeiden SalmonellenTatsächlich müssen Sie nur sicherstellen, dass die Eier gekocht werden, bis das Eiweiß und das Eigelb perfekt zäh oder hart sind. Sie können jedoch noch ungekochte Eier essen, die sicher sind, solange sie zuvor pasteurisiert wurden. Um halbgekochte Eier zu produzieren, müssen Sie lediglich einen Topf mit kaltem Wasser mit einem Wasserstand von 2,5 cm höher als die Oberseite des Eies vorbereiten. Kochen Sie die Eier 3 Minuten lang (ab der Zeit, in der das Wasser kocht), dann nehmen Sie die Eier heraus und tauchen Sie sie in Wasser mit Eiswürfeln. Sobald die Schalen nicht mehr heiß sind (ca. 1 Minute Einweichen), die Eier vorsichtig schälen. Sie werden auch feststellen, dass das Eigelb noch flüssig ist und das Eiweiß nicht zu hart ist. Eier sind sehr nahrhafte und proteinreiche Lebensmittel, die in einer Vielzahl von Rezepten gekocht werden können. Einige Rezepte können schmackhafter sein und empfehlen das Servieren von halbgekochten Eiern. Obwohl der Nährwert von gekochten und halbgekochten Eiern gleich ist, ist es möglich, dass einige Bakterien, die noch in unreifen Eiern leben, lauern. Wenn Sie also nicht zu gekochte Eier essen möchten, denken Sie auch an die Möglichkeit einer Salmonellen-Kontamination, die möglicherweise lauert. Darüber hinaus servieren Sie diese Lebensmittel an gefährdetere Personen wie ältere Menschen, schwangere Frauen oder Babys.