Gesundheit

Liste der häufig missbrauchten Nebenwirkungen von Tramadol

Tramadol ist ein Medikament, das Ärzte zur Behandlung von mäßigen bis starken Schmerzen verschreiben. Dieses Medikament ist eine spezielle Art von Betäubungsmittel, das als Opioid bezeichnet wird und nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich ist. Tramadol, das oft missbraucht wird, sollte aufgrund seiner vielfältigen Nebenwirkungen mit Vorsicht eingenommen und verschrieben werden. Welche Nebenwirkungen hat Tramadol?

Häufige Nebenwirkungen von Tramadol bei Patienten

Einige der häufigsten Nebenwirkungen von Tramadol werden von Patienten gespürt, nämlich:
  • Schwindlig
  • Kopfschmerzen
  • Schläfrig
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verstopfung
  • Dem Körper fehlt es an Energie
  • verschwitzter Körper
  • Trockener Mund
Wenn die oben genannten Nebenwirkungen mild sind, verschwinden die Symptome normalerweise nach einigen Tagen oder ein bis zwei Wochen. Wenn es sich jedoch schwerwiegend anfühlt und sich nicht bessert, können Sie wieder einen Arzt aufsuchen.

Schwerwiegende Nebenwirkungen von Tramadol

Einige der Nebenwirkungen von Tramadol können auch schwerwiegend sein. Schwerwiegende Nebenwirkungen von Tramadol können sein:

1. Serotonin-Syndrom

Erhöhtes Serotonin aufgrund von Nebenwirkungen von Tramadol verursacht Angst Das Serotonin-Syndrom ist eine Ansammlung von Symptomen, die aufgrund eines zu hohen Spiegels des Neurotransmitters Serotonin auftreten. Erhöhtes Serotonin kann Symptome verursachen wie:
  • Schnelle Herzfrequenz
  • Bluthochdruck
  • Höhere als normale Körpertemperatur
  • Stärkere als übliche Körperreflexreaktion
  • Verminderte Fähigkeit, Bewegungen zu koordinieren oder zu kontrollieren
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Durchfall
  • Unruhe (reizbar und unruhig)
  • Halluzinationen, nämlich Dinge zu sehen oder zu hören, die nicht real sind
  • Koma

2. Schwere Atemnot

Tramadol kann Nebenwirkungen in Form von schweren Atemwegserkrankungen verursachen. Atemnot als Nebenwirkungen von Tramadol sind:
  • Atemfrequenz wird langsam
  • Flache Atmung
  • Ohnmacht, Schwindel und Verwirrung

3. Nebenniereninsuffizienz und Androgenmangel

Tramadol kann auch Hormonprobleme wie Nebenniereninsuffizienz und Androgenmangel verursachen. Eine Nebenniereninsuffizienz tritt auf, wenn die Nebennieren zu wenig der Hormone Cortisol und Aldosteron freisetzen. Androgenmangel tritt hingegen auf, wenn der Körper zu wenige männliche Hormone, insbesondere Testosteron, freisetzt. Eine Nebenniereninsuffizienz als Nebenwirkung von Tramadol kann sich durch folgende Symptome zeigen:
  • Längerer müder Körper
  • Muskelschwäche
  • Schmerzen im Magen
In der Zwischenzeit kann Androgenmangel Symptome verursachen wie:
  • Müder Körper
  • Schwer zu schlafen
  • Energieverlust

4. Sucht- und Entzugssymptome

Zu den Symptomen eines Tramadol-Entzugs können Schüttelfrost gehören.Bei einigen Patienten besteht ein Risiko für Entzugserscheinungen, nachdem Tramadol abgesetzt wurde. Symptome eines Tramadol-Entzugs können sein:
  • Leicht gereizt und fühlen sich ängstlich oder unruhig
  • Schwer zu schlafen
  • Erhöhter Blutdruck
  • Die Atemfrequenz wird schnell
  • Herz schlägt schnell
  • Erweiterte Pupillen
  • Wässrige Augen
  • Laufende Nase
  • Verdampfen
  • Übelkeit, Erbrechen und Appetitlosigkeit
  • Durchfall und Magenkrämpfe
  • verschwitzter Körper
  • Zittern
  • Muskelschmerzen, Rückenschmerzen oder Gelenkschmerzen
Tramadol ist auch eines der Medikamente, die oft missbraucht werden und oft süchtig machen.

5. Anfälle

Ein weiterer Grund, warum Sie Tramadol nicht achtlos einnehmen können, ist das Risiko von Nebenwirkungen in Form von Krampfanfällen. Tramadol kann wegen dieser gefährlichen Nebenwirkung nur auf ärztliche Verschreibung gekauft werden.

Tramadol-Allergiewarnung

Sie müssen nicht nur mit den oben genannten Nebenwirkungen von Tramadol vorsichtig sein, Sie müssen auch verstehen, dass bei einigen Menschen nach der Einnahme dieses Arzneimittels das Risiko einer allergischen Reaktion besteht. Symptome einer allergischen Reaktion nach der Einnahme von Tramadol können sein:
  • Schwer zu atmen
  • Schwellungen in Körperteilen wie Lippen, Gesicht, Rachen und Zunge
  • Starker Juckreiz
  • Nesselsucht
  • Peeling oder Blasenbildung der Haut
Wenn bei Ihnen nach der Einnahme von Tramadol eine allergische Reaktion auftritt, sollten Sie sofort einen Notarzt aufsuchen. Sie können Tramadol auch in Zukunft nicht mehr verwenden, da eine wiederholte Anwendung nach Allergien fatale Folgen haben kann. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Es gibt verschiedene Nebenwirkungen von Tramadol, die mit Ihrem Arzt besprochen werden sollten, wenn Ihnen dieses Medikament verschrieben wird. Die Nebenwirkungen von Tramadol können auch schwerwiegend sein, sodass Sie es nicht nachlässig einnehmen können. Wenn Sie noch Fragen zu den Nebenwirkungen von Tramadol haben, können Sie frag den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Die SehatQ-Anwendung kann kostenlos heruntergeladen werden unter Appstore und Playstore die zuverlässige Arzneimittelinformationen liefert.