Gesundheit

Späte Periode, aber keine Schwangerschaftssymptome, anscheinend ist dies die Ursache

Der Menstruationszyklus einer Frau dauert im Allgemeinen alle 21-35 Tage. Der Zyklus kann jedoch abhängig von den Hormonen im Körper schneller oder langsamer sein. Wenn Ihre Periode zu spät kommt, kann dieser Zustand ein Anzeichen für eine Schwangerschaft sein. Es gibt jedoch nicht wenige Fälle, in denen Frauen eine späte Menstruation erleben, aber keine Schwangerschaftssymptome spüren. Dieser Zustand kann sicherlich bei vielen Menschen Verwirrung stiften.

Die Ursache für die späte Menstruation, aber nicht das Gefühl der Schwangerschaftssymptome

Es gibt verschiedene Bedingungen, die das Eintreten der Menstruation beeinflussen können, wie z. B. der Lebensstil oder bestimmte Krankheiten. Im Folgenden finden Sie eine Reihe von Ursachen für eine späte Menstruation, aber keine Schwangerschaftssymptome.

1. Stress

Längerer Stress kann den Menstruationszyklus beeinträchtigen. Dieser Zustand kann dazu führen, dass Ihre Periode verspätet oder Ihre Periode verfrüht ist. Um dies zu überwinden, versuchen Sie, Ihren Geist mit Entspannungstechniken zu beruhigen, regelmäßig Sport zu treiben und ausreichend zu schlafen.

2. Perimenopause

Einige Frauen können etwa 10-15 Jahre vor Beginn der Menopause eine Perimenopause erleben. Dieser Zustand tritt aufgrund des Hormonspiegels Östrogen auf, der zu schwanken beginnt und dadurch den Menstruationszyklus verändert. Sie können auch eine ausbleibende Periode erleben, aber die Symptome einer Schwangerschaft nicht spüren.

3. Gewichtsverlust

Ein erheblicher Gewichtsverlust kann zu Ausbleiben der Periode führen. Wenn der Körper zu dünn ist oder zu wenig Körperfett hat, kann der Spiegel der Fortpflanzungshormone sinken, so dass Eisprung und Menstruation nicht auftreten. Um dies zu überwinden, müssen Sie sich ausgewogen und nahrhaft ernähren, um den Nährstoffbedarf des Körpers zu decken.

4. PCOS

Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) oder polyzystisches Ovarialsyndrom ist eine Hormonstörung, die bei Frauen im gebärfähigen Alter häufig auftritt. Frauen mit PCOS neigen zu abnormalen Hormonspiegeln, die zu verzögerten Menstruationszyklen führen können. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie befürchten, an PCOS zu leiden. [[Ähnlicher Artikel]]

5. Schwangerschaft

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie schwanger sind, wenn Ihre Periode verspätet ist, aber keine Schwangerschaftssymptome spüren. Die häufigsten Schwangerschaftssymptome sind: morgendliche Übelkeit , Schwindel, Schwäche und emotionale Veränderungen. Diese Symptome treten jedoch nicht immer bei schwangeren Frauen auf. 20-30 Prozent der schwangeren Frauen erleben es nicht einmal morgendliche Übelkeit überhaupt. Um die Schwangerschaft zu bestätigen, versuchen Sie es mit Testpaket nach 7 Tagen Ausbleiben der Periode.

6. Dichte Aktivität bis zur Erschöpfung

Eine dichte Aktivität kann dazu führen, dass Sie Ihre Periode verpassen. Dies geschieht, weil der Körper mehr Kalorien verbrennt als er verbraucht. Sie haben auch nicht genug Energie, um die körpereigenen Systeme zu betreiben. Dieser Zustand verursacht ein hormonelles Ungleichgewicht, das den Menstruationszyklus stört. Ihre Periode normalisiert sich jedoch normalerweise wieder, wenn Sie Ihre Aktivitätsdichte reduzieren und Ihre Kalorienzufuhr erhöhen.

7. Anwendung hormoneller Verhütungsmittel

Die Antibabypille kann manchmal die Menstruation verzögern, insbesondere in den ersten Monaten der Anwendung. Ebenso kann es mehrere Monate dauern, bis sich der Menstruationszyklus normalisiert, wenn Sie die Einnahme abbrechen. Darüber hinaus kann die Verwendung anderer hormoneller Kontrazeptiva wie Spiralen, Implantate oder Injektionen dazu führen, dass Sie die Menstruation vollständig aussetzen.

8. Schilddrüsenerkrankungen

Die Schilddrüse ist eine Drüse im Nacken, die Hormone produziert, um viele Körperaktivitäten zu regulieren, einschließlich des Menstruationszyklus. Es gibt zwei häufige Schilddrüsenerkrankungen, nämlich Hypothyreose und Hyperthyreose. Beide Bedingungen können Menstruationsunregelmäßigkeiten verursachen. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass eine Hyperthyreose Ihre Periode verspätet, sogar bis zu dem Punkt, dass Ihre Periode mehrere Monate lang ausbleibt. Wenn Sie keine Menstruation haben oder nicht schwanger sind, sollten Sie einen Gynäkologen aufsuchen. Nehmen Sie außerdem einen gesunden Lebensstil an, indem Sie nahrhafte Lebensmittel zu sich nehmen, mehr Wasser trinken, genügend Schlaf bekommen, jeden Tag 30 Minuten Sport treiben und Stress vermeiden, um die Menstruation zu fördern.