Gesundheit

Wirksame Wege zur Überwindung von Durchfall bei 3-jährigen Kindern

Durchfall kann nicht nur Erwachsene, sondern auch Säuglinge und Kinder betreffen. Dieser Zustand ist natürlich störend und verursacht Unbehagen. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass Eltern in Panik geraten, wenn ihr Kind Durchfall hat. Ist Ihr Kleines 3 Jahre alt und hat oft Durchfall? Keine Sorge, so gehen Sie mit Durchfall bei Kindern im Alter von 3 Jahren um. Durchfall bei Kindern unter fünf Jahren wird auch als chronischer unspezifischer Durchfall oder chronischer Durchfall bezeichnet Durchfall des Kleinkindes. Dieser Zustand kann Kinder im Alter von 6 Monaten bis 5 Jahren betreffen. Kinder mit dieser Erkrankung haben bis zu 3-10 Mal täglich Stuhlgang mit weicher oder flüssiger Konsistenz.

So behandeln Sie Durchfall bei Kindern ab 3 Jahren

Durchfall bei einem 3-jährigen Kind ist keine Krankheit. Dieser unspezifische chronische Durchfall tritt normalerweise tagsüber auf, wenn Ihr Kind aufwacht und manchmal nach dem Essen. Der Stuhl eines Kindes mit dieser Art von Durchfall enthält nicht nur eine weiche oder wässrige Konsistenz, sondern auch Speisereste. Der Stuhl sollte jedoch kein Blut enthalten. Durchfall bei Kindern, auch bekannt als Durchfall beim Kleinkind dies wird nicht wirklich als Krankheit angesehen. Der Durchfall wird verschwinden, wenn das Kind älter wird und das Schulalter erreicht. Es gibt jedoch eine Reihe von Möglichkeiten, um mit Durchfall bei Kindern im Alter von 3 Jahren umzugehen, die Sie als Elternteil tun können.
  • Geben Sie Kindern keine Getränke, die Sorbitol oder Fructose enthalten. Ihr Kleines sollte nicht mehr als 118-177 ml Sorbit oder Fructose pro Tag zu sich nehmen.
  • Geben Sie keine Getränke mit anderen künstlichen Süßstoffen. Geben Sie weiterhin Milch entsprechend seinem Alter und gießen Sie jedes Mal, wenn Ihr Kleines danach fragt.
  • Wechseln Sie bei Bedarf die Milch. Denn dieser Schritt kann manchmal Durchfall lindern.
Medikamente sind in der Regel nicht erforderlich. Jede Verwendung des Arzneimittels muss von einem Arzt genehmigt werden. [[Ähnlicher Artikel]]

Ursachen von chronischem Durchfall bei Kindern

Bakterielle Infektionen können bei Kindern Durchfall auslösen. Wenn Durchfall bei einem 3-jährigen Kind keine Krankheit ist, was verursacht es dann? Es gibt eine Reihe von Erkrankungen, die bei Kindern chronischen Durchfall verursachen, wie folgt:

1. Infektionen des Gastrointestinaltrakts:

Infektionen durch schädliche Bakterien, Parasiten oder Viren verursachen manchmal chronischen Durchfall. Kinder können die Infektion durch verunreinigtes Wasser, Essen, Getränke oder den Kontakt mit anderen Erkrankten bekommen. Nach der Infektion hat der Körper des Kindes Schwierigkeiten, Kohlenhydrate wie Laktose und Eiweiß zu verdauen, die in Milch, Milchprodukten und Soja enthalten sind. Diese Störung kann auch bis zu 6 Wochen nach der Infektion zu anhaltendem Durchfall führen. Darüber hinaus können eine Reihe von bakteriellen und parasitären Infektionen, die Durchfall verursachen, ohne Behandlung nicht schnell beseitigt werden.

2. Zöliakie:

Zöliakie tritt aufgrund von Erkrankungen des Verdauungstrakts auf, die den Dünndarm schädigen. Dieser Zustand wird durch den Verzehr von glutenhaltigen Lebensmitteln ausgelöst. Gluten ist ein natürlich vorkommendes Protein, das unter anderem in Weizen vorkommt. Normalerweise enthalten Lebensmittel wie Brot, Nudeln, Kekse und Kuchen Weizen. Zöliakie kann bei Kindern jeden Alters zu chronischem Durchfall führen.

3. Gastrointestinale Dysfunktion:

Symptome, die aufgrund einer gestörten Magen-Darm-Funktion auftreten, werden durch Veränderungen in der Funktionsweise des Verdauungstraktes verursacht. Bei Kindern mit dieser Störung können wiederholte Symptome auftreten, obwohl der Verdauungstrakt nicht geschädigt ist. Gastrointestinale Dysfunktion ist keine Krankheit, sondern eine Ansammlung von Symptomen, die zusammen auftreten.

4. Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten:

Nahrungsmittelallergien, Laktoseintoleranz, Fruktoseintoleranz und Saccharoseintoleranz sind häufige Ursachen für chronischen Durchfall.

Essensallergien:

Allergien gegen Milch, Milchprodukte und Soja sind die häufigste Ursache für Erkrankungen des Verdauungstrakts bei Kindern. Normalerweise verschwindet diese Allergie langsam, wenn das Kind 3 Jahre alt wird. Allergien gegen Getreide, Eier und Meeresfrüchte können auch den Verdauungstrakt eines Kindes reizen.

Laktoseintoleranz:

Laktoseintoleranz ist eine häufige Erkrankung, die nach dem Verzehr von Lebensmitteln oder Getränken, die Milch oder Milchprodukte enthalten, Durchfall verursachen kann. Darüber hinaus können niedrige Spiegel des Enzyms Laktase (ein Enzym, das dem Körper hilft, Laktose zu verdauen) sowie eine beeinträchtigte Aufnahme von Laktose zu einer Laktoseintoleranz führen.

Fruktoseintoleranz:

Dieser Zustand führt dazu, dass Kinder Durchfall bekommen, nachdem sie Fructose, Zucker in Obst, Fruchtsäften und Honig konsumiert oder getrunken haben. Fructose wird als zusätzlicher Süßstoff in Lebensmitteln und Erfrischungsgetränken verwendet. Eine gestörte Aufnahme von Fructose kann zu einer Fructoseintoleranz führen. Die Fruktosemenge, die von jedem Kind aufgenommen werden kann, ist unterschiedlich. Die Aufnahmefähigkeit des Körpers nimmt mit zunehmendem Alter zu.

Saccharose-Intoleranz:

Saccharose-Intoleranz ist eine Erkrankung, die Durchfall verursachen kann, nachdem ein Kind Lebensmittel oder Getränke mit weißem Zucker zu sich genommen hat. Wenn der Körper Saccharose nicht verdauen kann, kann es zu einer Saccharose-Intoleranz kommen. Kindern mit einer Saccharose-Intoleranz fehlen die Enzyme, die dem Körper helfen, die Substanz zu verdauen. Dieser Zustand wird nachlassen, wenn das Kind erwachsen wird.

5. Entzündliche Darmerkrankung:

Zwei Haupttypen entzündliche Darmerkrankung sind Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Diese Störung kann Kinder in verschiedenen Altersstufen betreffen. In der Regel tritt die Erkrankung jedoch bei Kindern oder Jugendlichen im schulpflichtigen Alter auf.

6. Bakterielle Überwucherung im Dünndarm:

Eine Zunahme der Bakterienzahl sowie eine Veränderung der Bakterienart im Dünndarm sind oft mit einer Schädigung des Verdauungssystems verbunden, wie sie bei Morbus Crohn auftritt. [[Ähnlicher Artikel]]

Seien Sie vorsichtig, dies ist ein Symptom für chronischen Durchfall bei Kindern

Fieber ist eines der Symptome von chronischem Durchfall bei Kindern. Das Hauptsymptom von chronischem Durchfall bei Kindern ist weicher, wässriger Stuhl, mindestens dreimal täglich für mindestens 4 Wochen. Chronischer Durchfall bei Kindern kann je nach Ursache mehr als eines der folgenden Symptome verursachen:
  • Blut im Stuhl
  • Körperzittern
  • Fieber
  • Unkontrollierter Stuhlgang
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Bauchschmerzen oder Krämpfe
Dieser chronische Durchfall kann zu einer gestörten Aufnahme von Nährstoffen führen und zu Dehydration führen. Daher müssen Sie sich als Eltern dessen bewusst sein.

Anmerkungen von SehatQ:

Wenn Sie sich Sorgen um den Zustand Ihres Kindes machen, bringen Sie es zur Untersuchung zum Arzt. Ihr Arzt kann Antibiotika zur Behandlung von bakteriellen Infektionen und andere Medikamente gegen parasitäre Infektionen verschreiben. Wenn der Körper Ihres Kindes nach einer Infektion jedoch Probleme hat, bestimmte Proteine ​​oder Kohlenhydrate zu verdauen, wird der Arzt eine bestimmte Diät empfehlen, um den Speiseplan zu ersetzen.