Gesundheit

Identifizierung von Zahnsteinentfernungsverfahren, die Sie kennen müssen

Putzen Sie sich regelmäßig die Zähne, aber Ihr Mund riecht immer noch? Versuchen Sie, die Rückseite der Zähne und zwischen ihnen zu überprüfen. Wenn sich Zahnstein anzusammeln scheint, könnte das der Übeltäter sein. Dies geschieht, wenn Sie nicht regelmäßig Zahnstein reinigen oder Zahnstein entfernen. Zahnstein ist ein Haufen von Plaque und Mineralien in der Mundhöhle, der hart und gelblich-weiß bis schwarzgrün ist. Aufgrund seiner harten Konsistenz lässt sich Zahnstein nicht mit einer Zahnbürste entfernen. Zahnstein lässt sich also am effektivsten entfernen, indem man die Zähne schuppt. Zahnstein, der sich ansammeln darf, verursacht verschiedene Störungen in der Mundhöhle wie Mundgeruch, Zahnfleischinfektionen, um die Zähne zu lockern. Bei manchen Menschen baut sich Zahnstein leichter auf und muss häufiger gereinigt werden. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie kann sich Zahnstein bilden und welche Auswirkungen hat er auf die Gesundheit?

Wenn Zahnstein nicht gereinigt wird, führt dies zu Zahnfleischentzündungen.Zahnstein kann sich durch die Ansammlung von Zahnbelag bilden. Zahnbelag ist eine Schicht, die sich nach dem Essen oder Trinken auf Ihren Zähnen bildet. Zahnbelag enthält Bakterien, die bei nicht regelmäßiger Reinigung zu Karies und Zahnfleischentzündungen führen. Zahnbelag, der sich ansammelt, verhärtet sich im Laufe der Zeit zu Zahnstein. Zahnstein lässt sich nicht mit einer Zahnbürste entfernen. Wenn sich Zahnstein ansammeln kann, besteht die Gefahr, dass die folgenden Zustände verursacht werden.
  • Schlechter Atem
  • Geschwollenes Zahnfleisch
  • Zahnfleisch blutet leicht
  • Schmerzhaftes Zahnfleisch
  • Das Zahnfleisch lockert sich, sodass die Zahnwurzeln freiliegen und sich schmerzhaft anfühlen
  • Zähne, die den Knochen stützen
  • Zähne verlieren
  • Zähne fallen von alleine aus
Lesen Sie auch: Ursachen von Zahnstein und seine Gefahren, wenn er unbeaufsichtigt bleibt

Wie reinigt man Zahnstein mit Schuppen?

Zahnsteinentfernung ist das effektivste Verfahren zur Zahnsteinreinigung Zahnsteinentfernung ist die effektivste Methode zur Zahnsteinreinigung. Diese Zahnsteinreinigung wird mit einem Werkzeug namens Zahnstocher durchgeführt Ultraschall-Scaler. Wie der Name schon sagt, verwendet dieses Werkzeug Ultraschallvibrationen, um den an Zähnen und Zahnfleisch haftenden Zahnstein abzubauen. Während Sie die Zahnsteinreinigungsmethode durchführen, können Sie sich ein wenig wund fühlen. Aber im Allgemeinen kommen die Patienten gut damit durch. Wie lange dauert es, Zahnstein zu reinigen? Die Zeit für die Zahnsteinentfernung kann bei jedem Patienten variieren, je nach Zustand seiner Mundgesundheit. Der Zahnarzt reinigt die gesamte Zahnoberfläche sowie die Lücken zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch. Der Zahnarzt wird auch braune oder schwarze Flecken entfernen, die durch Rauchen oder den Konsum von Getränken wie Tee und Kaffee entstehen. Nachdem die Mundhöhle für zahnsteinfrei erklärt wurde, putzt der Arzt die Zähne mit einer speziellen Bürste, damit sich der Mund frischer anfühlt. Einige Tage nach der Zahnsteinentfernung können Sie leichte Schmerzen verspüren. Denn die zuvor mit Zahnstein bedeckte Oberfläche der Zähne wird freigelegt, wodurch sie empfindlicher auf schmerzhafte Reize wie kalte Getränke oder Wind reagieren. Die Schmerzen beim Reinigen des Zahnsteins verschwinden jedoch nach einigen Tagen von selbst.

Wie oft sollte Zahnsteinentfernung durchgeführt werden?

Idealerweise wird die Zahnsteinentfernung wie oben beschrieben mindestens alle sechs Monate durchgeführt. Wenn sich jedoch vor sechs Monaten Zahnstein gebildet hat, ist es dennoch ratsam, zum Zahnarzt zu gehen, um ihn zu reinigen. Einige Bedingungen erleichtern auch die Bildung von Zahnstein in der Mundhöhle. Sie müssen also häufiger Zahnstein reinigen. Zu diesen Bedingungen gehören:
  • Zahnfleischentzündung
  • Mundtrockenheit durch Drogenkonsum und den Alterungsprozess
  • Bewegungsschwierigkeiten, sodass Sie Ihre Zähne nicht regelmäßig putzen können
  • Der hohe Säuregrad (pH) der Mundhöhle, so dass die Mundhöhle alkalisch ist.

Wie viel kostet die Zahnsteinreinigung?

Der Vorgang zum Entfernen von Zahnstein wird als Skalierung bezeichnet. Zahnsteinentfernung, kann nur von einem Zahnarzt und nicht zu Hause durchgeführt werden, trotz der vielen Produkte, die etwas anderes behaupten. Jeder Zahnarzt und jede Gesundheitseinrichtung hat in der Regel einen eigenen Maßstab für die Ermittlung der Kosten für die Zahnsteinreinigung. Denn es gibt mehrere Faktoren, die die hohen oder niedrigen Kosten dieses Verfahrens beeinflussen, wie zum Beispiel:
  • Mundhygiene des Patienten
  • Art der Gesundheitseinrichtung
  • Das Vorhandensein oder Fehlen von verfahrenskomplizierenden Faktoren
Die Kosten für Zahnsteinentfernung liegen im Allgemeinen bei 200.000-300.000 IDR für die leichtesten Fälle. Es gibt jedoch einige Kliniken oder Gesundheitseinrichtungen, die Behandlungen zu niedrigeren oder sogar höheren Preisen anbieten. Im Allgemeinen wirken sich auch der Standort von Gesundheitseinrichtungen und die verwendeten Geräte auf die hohen und niedrigen Kosten der Zahnsteinreinigung aus. In moderaten Fällen betragen die Kosten für Zahnsteinentfernung im Allgemeinen etwa IDR 400.000-600.000 Rupiah. Auch hier können diese Kosten in bestimmten Gesundheitseinrichtungen niedriger oder höher sein. In der Zwischenzeit werden die Kosten für dieses Verfahren bei schweren Fällen im Vergleich zu leichten und mittelschweren Fällen sicherlich höher sein. Im Vergleich zu Privatkliniken oder anderen Gesundheitseinrichtungen haben öffentliche Gesundheitszentren in der Regel eine niedrigere Kostenspanne für die Zahnsteinreinigung. Derzeit gibt es viele Gesundheitseinrichtungen, die Aktionspreise anbieten, sodass Sie nicht zu viel Geld ausgeben müssen, um sich einer Zahnsteinentfernung zu unterziehen.

Gibt es eine natürliche Methode, Zahnstein zu reinigen?

Zahnstein lässt sich am effektivsten durch Zahnstein entfernen. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, um Ihre Zähne sauber zu halten und Zahnstein mit natürlichen Inhaltsstoffen zu behandeln, wie zum Beispiel:
  • Essen Sie Lebensmittel, die Vitamin C enthalten
  • Mit Mundwasser gurgeln (Mundwasser)
  • Gurgeln mit Kokosöl
  • Zähneputzen mit Backpulver
  • Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich
  • Verwenden von Zahnseide zur Reinigung von Plaque, die Zahnstein verursacht
Denken Sie jedoch daran, dass es keinen natürlichen Weg gibt, um Zahnstein wirklich effektiv zu entfernen. Dies liegt daran, dass Zahnstein eine harte Konsistenz hat und daher nicht mit einer Zahnbürste gereinigt werden kann. Zahnstein tritt auch oft an Stellen auf, die mit einer Zahnbürste schwer zu erreichen sind, wie z. B. zwischen den Zähnen oder sogar unter der Zahnfleischoberfläche. Obwohl derzeit viele Produkte als natürliche Methode zur Entfernung von Zahnstein angeboten werden, gibt es keine Forschung, die die Wirksamkeit der Inhaltsstoffe dieser Produkte unterstützen kann.

So verhindern Sie die Bildung von Zahnstein

Wie Sie Ihre Zähne richtig putzen, kann die Bildung von Zahnstein verhindern Um die Bildung von Zahnstein zu verhindern, können Sie Folgendes tun.

1. Putzen Sie Ihre Zähne regelmäßig

Putzen Sie Ihre Zähne mindestens 2 mal täglich, nach dem Frühstück und vor dem Schlafengehen. Achten Sie auch darauf, wie Sie Ihre Zähne richtig putzen. Regelmäßiges, aber falsches Zähneputzen verursacht dennoch verschiedene Störungen in der Mundhöhle. Die richtige Art des Zähneputzens ist vom Zahnfleisch zu den Zähnen. Putzen Sie Ihre Zähne nicht seitlich. Verwenden Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten, damit die Bürste die Weichteile der Mundhöhle wie das Zahnfleisch nicht verletzt.

2. Wählen Sie eine fluoridhaltige Zahnpasta

Fluorid hilft, Schäden am Zahnschmelz (der äußersten Schicht der Zähne) zu verhindern. So kann es Karies vorbeugen, die ein Risikofaktor für die Bildung von Zahnstein darstellen. Darüber hinaus hilft eine Zahnpasta mit Triclosan auch bei der Bekämpfung von Plaque-bildenden Bakterien.

3. Reinigen Sie die Zahnzwischenräume mit Zahnseide

Zahnbürsten können nicht zwischen schmale Zähne greifen. Das Werkzeug, mit dem Sie den Bereich reinigen können, ist also Zahnseide. Die Verwendung von Zahnseide hilft dabei, Plaque oder Speisereste zwischen den Zähnen zu entfernen, wodurch die Bildung von Zahnstein in diesem Bereich verhindert wird.

4. Essen Sie nahrhafte Lebensmittel und vermeiden Sie das Rauchen

Süßes ist ein beliebtes Nahrungsmittel für Plaque-bildende Bakterien, die der Vorläufer von Zahnstein sind. Sie müssen also den Verzehr von süßen und klebrigen Lebensmitteln reduzieren, damit sich keine Bakterien bilden. Auch in der Mundhöhle von Rauchern wird Zahnstein leichter gebildet. Tatsächlich wird Zahnstein bei Rauchern auch von schwarzbraunen Flecken auf den Zähnen begleitet, die die Ästhetik sicherlich beeinträchtigen werden. Lesen Sie auch: Ursachen für die Entfernung von Zahnstein und effektive Möglichkeiten, ihn loszuwerden

Nachricht von SehatQ

Eine regelmäßige Zahnsteinentfernung wirkt sich nachhaltig positiv aus und macht Zähne und Zahnfleisch gesünder. Wenn Sie sich beim Lächeln nicht schämen wollen, ist es an der Zeit, dem Zustand Ihrer Mundhöhle mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Zahnstein kannst du beim Zahnarzt reinigen. Wenn Sie direkt einen Arzt aufsuchen möchten,Chat-Arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App.

Laden Sie die App jetzt herunter bei Google Play und im Apple Store.