Gesundheit

Synthetische Materialien, Nachahmung von natürlichen Materialien ähnlich dem Original

Synthetische Materialien wurden ursprünglich für industrielle Zwecke hergestellt, die einfacher zu verarbeiten und billiger in der Herstellung sind. Auf dem Markt werden weiterhin verschiedene Waren mit synthetischen Materialien hergestellt, von Brieftaschen, Schuhen, Taschen, Stoffen und verschiedenen anderen Gegenständen. Je nach Qualität können synthetische Materialien aufgrund ihrer Ähnlichkeit manchmal mit echten Materialien verwechselt werden. In diesem Artikel werden alle Arten von Kunststoffen diskutiert, beginnend mit der Definition von Kunststoffen, Beispielen für Kunststoffe und deren Verarbeitung zu gebrauchsfertigen Produkten wie Schuhen.

Was sind synthetische Materialien?

Synthetische Materialien oder künstliche Materialien sind Materialien, die das Aussehen von organischen Materialien haben, die von Tieren oder Pflanzenfasern stammen. Trotz ihrer Formähnlichkeit werden synthetische Materialien nicht aus echten natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt. Kunstleder, das nicht aus Tierhaut besteht, ist beispielsweise wie echtes Leder. Synthetische Materialien bestehen aus natürlichen und synthetischen Fasern. Dieses Material ist mit einem Kunststoffpolymer oder dergleichen beschichtet. Synthetische Materialien werden in der Regel aus Polyurethan (PU), Polyvinylchlorid (PVC) oder Mikrotextil-Verbundfasern hergestellt. Sowohl synthetische Materialien als auch Originalmaterialien werden bei ihrer Herstellung einem chemischen Verarbeitungsprozess unterzogen. Allerdings ist Kunstleder haltbarer als echtes Leder. Dies liegt daran, dass der chemische Inhalt darin seine Haltbarkeit erhöhen kann. [[Ähnlicher Artikel]]

Arten von synthetischen Materialien

Im Folgenden sind Beispiele für synthetische Materialien auf dem Markt und ihre Eigenschaften aufgeführt:

1. Nylon

Dieser Kunststoff basiert auf Kohle, Wasser und Luft. Dieses Material ist sehr weich und leicht zu waschen. Nach dem Waschen können diese Artikel leicht getrocknet und ihre ursprüngliche Form wiederhergestellt werden. Beispiele für Artikel aus Nylon sind Autosicherheitsgurte, Schlafsäcke für Camping, Socken, Takelage und so weiter.

2. Polyester

Polyestermaterial wird aus einer Mischung aus Kohle, Wasser, Luft und Erdöl hergestellt. Neben diesen vier Stoffen wird Polyester auch aus chemischen Verbindungen, den sogenannten „Estern“, hergestellt. Ähnlich wie Nylon lassen sich Artikel aus Polyester problemlos waschen. Außerdem lassen sich daraus hergestellte Waren nicht so leicht schrumpfen. Polyestermaterial eignet sich als Material zur Herstellung von Kleidung, Lumpen, Netzen, Regenmänteln, Jacken usw.

3. Rayon

Dieses synthetische Material wird aus Zellstoff hergestellt. Stoffe aus Viskose haben eine glatte Oberfläche, nehmen Wasser leicht auf und sind angenehm zu tragen. Außerdem lassen sich Artikel aus Viskose leicht einfärben. Im Allgemeinen wird Rayon oft mit Baumwolle kombiniert, um Bettwäsche herzustellen. Rayon wird auch oft mit Wolle kombiniert, um Teppiche herzustellen.

4. Kunstleder

Im Allgemeinen wird Kunstleder aus den drei oben genannten Beispielen für synthetische Materialien hergestellt. Synthetische Materialien, die zur Herstellung von Kunstleder verwendet werden, hängen von der Art des herzustellenden Produkts ab. Aber grundsätzlich muss Kunstleder seinen Zweck erfüllen, damit es länger hält als echtes Leder, wasserabweisend ist, sich leicht reinigen lässt und natürlich kostengünstiger produziert werden kann. Es gibt jedoch einige Nachteile von Kunstleder. Einer der gefährlichsten Nachteile ist, dass diese synthetischen Materialien leichter entflammbar sind als echtes Leder. Darüber hinaus können viele dieser Materialien ihre Qualität verschlechtern, wenn sie gereinigt oder mit heißem Wasser gewaschen werden. Aufgrund seiner vielfältigen Vorteile wird Kunstleder häufig zur Herstellung von Schuhen verwendet. Die Qualität steht Schuhen aus echtem Leder in nichts nach. Die verwendeten synthetischen Materialien sind in der Regel eine Kombination aus Nylon und Polyester. Synthetische Schuhe bieten ihren Benutzern mehrere Vorteile. Beispielsweise fühlen sich Schuhe auf synthetischer Basis beim Tragen leicht an den Füßen des Benutzers an. Dann ist auch die Luftzirkulation in synthetischen Schuhen besser, sodass Ihre Füße nicht so schnell schwitzen und riechen. Und schließlich sind synthetische Schuhe im Allgemeinen widerstandsfähiger gegen Wasser als echte Lederschuhe.

Ist es sicher, synthetische Materialien zu verwenden?

Obwohl es viele Vorteile gegenüber natürlichen Materialien hat, haben synthetische Materialien auch ihre eigenen Nachteile und negativen Auswirkungen bei ihrer Verwendung. Eine der häufigsten negativen Auswirkungen ist die Umweltverschmutzung durch Abfälle aus synthetischen Materialien. Beim Fertigwaschen von synthetischen Produkten können die Mikroplastikpartikel aus diesen Produkten durch Wasser, das nach dem Waschen entsorgt wird, mitgerissen werden. Das Wasser fließt dann von der Kanalisation zum Fluss und gelangt schließlich ins Meer. Diese im Wasser enthaltenen Mikroplastikpartikel können dann Meeresökosysteme verschmutzen. Die Daten zeigen, dass 73 % aller in den Gewässern des Nordwestatlantiks untersuchten Fische Mikroplastik in ihren Mägen enthalten. Diese Mikroplastikpartikel sind nicht nur schädlich für die Natur, sondern können auch durch die beim Schwitzen weit geöffneten Hautporen in den menschlichen Körper gelangen. Die darin enthaltenen Giftstoffe können in den Körper gelangen und verschiedene Krankheiten verursachen. Wie kann man also die negativen Auswirkungen des synthetischen Materials selbst minimieren? Bis heute gibt es keine internationale Einigung zu diesem Thema. Als ersten Schritt können wir jedoch Maßnahmen ergreifen, um zu sparen, indem wir nicht zu oft neue Dinge kaufen. Priorisieren Sie das Recycling und wenn Sie Produkte mit synthetischen Inhaltsstoffen kaufen, sollten Sie eine Waschmaschine haben, die Mikroplastikpartikel beim Waschvorgang herausfiltern kann.