Gesundheit

Der Unterschied zwischen Katabolismus und Anabolismus, den Sie kennen müssen

Stoffwechselprozesse produzieren Energie für das menschliche Überleben, von der Bewegung über das Denken bis zum Wachsen. Dieser Prozess ist in zwei Bereiche unterteilt, nämlich Katabolismus und Anabolismus, die dazu dienen, Moleküle zu regulieren, damit der Körper richtig funktioniert. Beide Prozesse beinhalten bestimmte Proteine, die vom Körper produziert werden. Tausende von Stoffwechselreaktionen laufen weiterhin gleichzeitig ab. Alles wurde vom Körper reguliert, um unsere Zellen gesund zu halten und richtig zu funktionieren.

Kennen Sie den Prozess des Katabolismus

Katabolismus ist der Prozess des Abbaus größerer oder komplexer Moleküle (meist Kohlenhydrate und Fette) in kleinere und einfachere Moleküle, die der Körper verwenden kann. Ein Beispiel für Katabolismus ist der Prozess der Glykolyse, bei dem es sich um den Abbau von sechs Glukose-Kohlenstoffketten in zwei Glukose-Kohlenstoffketten handelt, die für den Körper einfacher zu verwenden sind. Die Funktion des Katabolismus hängt mit dem Abbau von Körpergewebe und Energiespeichern zusammen, um mehr Energie zu gewinnen, damit verschiedene Körperfunktionen richtig ausgeführt werden können. Der Prozess des Katabolismus hilft dabei, Energie freizusetzen, damit sie Treibstoff liefern kann für:
  • Anaboler Prozess
  • Den Körper aufwärmen
  • Ermöglicht die Kontraktion der Muskeln und die Bewegung des Körpers.
Wenn komplexe Moleküle in einfachere Substanzen zerlegt werden, setzt der Körper dann Stoffwechselschlacken (Körperschlacke) über Haut, Nieren, Lunge und Darm frei. Der Katabolismusprozess besteht aus drei Phasen, nämlich:

1. Verdauungsphase

In der Verdauungsphase werden große organische Moleküle wie Lipide, Proteine ​​und Polysaccharide außerhalb der Zelle in kleinere Bestandteile verdaut. Diese Stufe wird an Stärke-, Zellulose- oder Eiweißstoffen durchgeführt, die von Körperzellen nicht direkt aufgenommen werden können.

2. Energiefreisetzung

Nach dem Abbau werden diese Moleküle dann von den Körperzellen aufgenommen und in kleinere Moleküle, normalerweise Acetyl-Coenzym A, umgewandelt, die etwas Energie freisetzen.

3. Energie gespart

Die freigesetzte Energie wird dann gespeichert, indem das Coenzym Nicotinamidadenindinukleotid zu NADH reduziert wird.

Kennen Sie den Prozess des Anabolismus

Anabolismus ist der umgekehrte Prozess des Katabolismus, bei dem kleine und einfache Moleküle in größere und komplexere Moleküle eingebaut werden. Ein Beispiel für Anabolismus ist der Prozess der Gluconeogenese, bei dem es sich um den Prozess der Glukosebildung durch Leber und Nieren aus Nicht-Kohlenhydratquellen handelt. Die Funktion des Anabolismus hängt mit dem Aufbau von Körpergewebe und der Speicherung von Energie zusammen. Insgesamt begünstigen anabole Prozesse das Auftreten von:
  • Neues Zellwachstum
  • Pflege des Körpergewebes
  • Speicherung (Reserve) von Energie für die zukünftige Verwendung.
Durch den Anabolismus können kleine Moleküle in größere und komplexere Moleküle von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten umgewandelt werden. Der Prozess des Anabolismus besteht aus drei Phasen, nämlich:

1. Produktionsphase

Diese Stufe beinhaltet die Produktion von Vorläuferverbindungen wie Aminosäuren, Monosacchariden, Isoprenoiden und Nukleotiden.

2. Aktivierung

Diese Vorläuferverbindungen werden dann unter Verwendung von Energie aus Adenosintriphosphat (ATP) in reaktive Formen aktiviert.

3. Aufbau komplexer Moleküle

Dabei werden verschiedene Vorläuferverbindungen in komplexe Moleküle wie Proteine, Polysaccharide, Lipide und Nukleinsäuren eingebaut. [[Ähnlicher Artikel]]

Unterschied zwischen Anabolismus und Katabolismus

Die Prozesse des Katabolismus und des Anabolismus sind deutlich unterschiedlich. Hier sind einige Unterschiede zwischen Anabolismus und Katabolismus, die Sie abgesehen von der obigen Erklärung kennen können.
  • Beim Anabolismus spielen die Hormone Östrogen, Insulin, Wachstumshormon und Testosteron eine Rolle. In der Zwischenzeit wird der Katabolismus die Hormone Adrenalin, Cortisol, Zytokine und Glukagon involvieren.
  • Der Unterschied zwischen Anabolismus und Katabolismus liegt auch im Verbrauch von Energie und Sauerstoff. Anabolismus ist ein Prozess, der keinen Sauerstoff benötigt, aber viel Energie verbraucht. Auf der anderen Seite ist Katabolismus ein Prozess, der Sauerstoff benötigt und Energie freisetzt.
  • Der Prozess des Anabolismus tritt im Allgemeinen auf, wenn der Körper ruht oder schläft, während der Katabolismus auftritt, wenn der Körper aktiv ist oder Energie benötigt.
  • Anabole Reaktionen während des Trainings können Körper- und Muskelmasse aufbauen, während katabole Reaktionen Fett und Kalorien verbrennen können.
Das ist eine Erklärung der Prozesse des Katabolismus, des Anabolismus und des Unterschieds zwischen den beiden. Wenn Sie Fragen zu gesundheitlichen Problemen haben, können Sie Ihren Arzt direkt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.