Gesundheit

10 körperliche Merkmale der Pubertät bei Mädchen

Es könnte sein, dass Kinder beim Eintritt in die Pubertät viele Fragezeichen haben. Darüber hinaus treten bei Mädchen verschiedene körperliche Merkmale der Pubertät auf, die ihn beunruhigen könnten. Eltern halten es oft für ein Tabu, darüber zu sprechen. Dies ist nicht mehr die Zeit, die weibliche Pubertät als Tabuthema zu betrachten. Stattdessen müssen sie frühzeitig wissen, was möglicherweise nicht mehr dasselbe ist. Für Kinder ist es besser, all diese Veränderungen aus ihrem engsten Kreis, nämlich der Familie, zu erfahren.

10 körperliche Merkmale der Pubertät bei Mädchen

Für Jugendliche ist die Pubertät eine stressige und verwirrende Zeit. Von der damit verbundenen Scham ganz zu schweigen. Es gibt immer noch die Meinung, dass solche Dinge tabu sind. Tatsächlich ist es an der Zeit, normale Veränderungen aufgrund dieser Phase zu berücksichtigen. Machen Sie Mädchen frühzeitig die folgenden körperlichen Merkmale der Pubertät bekannt, die auftreten können:

1. Menstruation

Nach Angaben des American College of Obstetricians and Gynecologists treten diese Anzeichen der Pubertät im Allgemeinen erstmals im Alter von 12 bis 13 Jahren auf. Nicht wenige Mädchen im Teenageralter, die sich verwirrt fühlen, wenn sie zum ersten Mal ihre Menstruation erleben. Denn anders als beim Wasserlassen, das Anzeichen hat, bevor es auftritt, kann die Menstruation ohne Erlaubnis erfolgen. Ohne die Uhrzeit zu kennen. Es gibt also Geschichten von Menstruationsblutflecken, die in die Schuluniform sickern. Leider fühlen sich die meisten Mädchen auf diese kommende Zeit nicht vorbereitet. Sie wissen nicht wirklich davon. Was zu tun ist, woher das Menstruationsblut kommt, was mit ihrem Körper passiert und so weiter. Eltern müssen Mädchen erklären, was passiert, wenn sie zum ersten Mal ihre Periode bekommen. Erklären Sie im Detail, dass dies der Moment ist, in dem die Gebärmutterschleimhaut abfällt und durch die Vagina austritt. Je mehr Kinder verstehen, was mit ihrem Körper passiert, desto mehr wirkt sich dies natürlich auf ihr Selbstvertrauen aus. Es ist nicht unmöglich, sie können sie auch ihren Freunden vorstellen, wenn sie verwirrt sind.

2. Brustwachstum

Körperliche Merkmale der Pubertät bei Mädchen sind auch das sichtbarste Wachstum der Brüste. Im Idealfall beginnt dieses Wachstum zu erscheinen, wenn das Kind 12 Jahre alt wird. Eltern müssen jedoch auch wissen, dass das Brustwachstum vor dem 8. Lebensjahr zu früh ist und von einem Arzt überprüft werden muss. Unter Teenagern kursierte der Mythos, dass vergrößerte Brüste durch Berührungen des anderen Geschlechts entstehen. Obwohl dies in der Pubertät der Frau eine natürliche Sache ist. Deshalb ist es sehr wichtig, die Merkmale der Pubertät für Mädchen zu kennen.

3. Wachstum von Schamhaaren

Neben den wachsenden Brüsten ist die Pubertät bei Mädchen durch das Vorhandensein von Schamhaaren gekennzeichnet. Der Grund für das Auftreten dieser Haare ist, dass die Nebennieren beginnen, Hormone namens . zu produzieren Nebennieren Androgene. Dies ist ein Hormon, das sowohl bei Mädchen als auch bei Jungen das Haarwachstum stimuliert.

4. Vaginaler Ausfluss

Vaginaler Ausfluss oder Ausfluss ist eines der Merkmale der Pubertät bei Mädchen. Die Farbe ist weiß oder klar mit nicht zu viel Volumen. Dies ist sehr natürlich und ist Teil des Fortpflanzungssystems. Bringen Sie Kindern bei, dass das Vorhandensein dieses Scheidenausflusses zum Schutz vor Infektionen beiträgt und die Vagina gesund und feucht hält. Am wichtigsten ist, dass Kindern beigebracht werden sollte, die Vaginalhygiene aufrechtzuerhalten, ohne weibliche Hygieneseife verwenden zu müssen.

5. Akne

Die körperlichen Merkmale der Pubertät bei Mädchen können auch durch das Auftreten von Akne gekennzeichnet sein. Es wird durch hormonelle Veränderungen verursacht. Auch Akne tritt nicht nur im Gesicht auf, sondern auch an anderen Stellen wie dem Rücken. Wenn Kinder älter werden, stimulieren Hormone die Talgdrüsen zur Talgproduktion. Als Ergebnis wird die Drüse sehr aktiv. Zu viel Talg neigt dazu, die Poren zu verstopfen. Wenn nicht gründlich gereinigt wird, neigt Akne dazu, zu erscheinen.

6. Veränderungen der Körperform

Während der Pubertät werden Mädchen auch Veränderungen in der Körperform erfahren. Ihre Hüften wurden größer. Fett nimmt auch in den Oberarmen, Oberschenkeln und im oberen Rücken zu. Kein Wunder, wenn auch sein Gewicht zunahm.

7. Höhe nimmt zu

Während der Pubertät nimmt die Körpergröße von Mädchen zu. Ca. 5-7,5 cm pro Jahr für die nächsten Jahre, bis das Höhenwachstum abgeschlossen ist. Es ist wichtig, dass Eltern die Bedürfnisse ihrer Kinder erfüllen, um ihr Wachstum zu unterstützen.

8. Emotionale Veränderungen

Hormonelle Veränderungen machen Mädchen im Teenageralter emotional instabil. Seine Stimmung kann sich schnell ändern. Außerdem kann er auch empfindlicher sein.

9. Schwitzen

Während der Pubertät sind die Schweißdrüsen aktiver, wodurch Mädchen häufiger schwitzen. Die Kombination von Schweiß und Bakterien im Körper kann dazu führen, dass Kinder Körpergeruch wahrnehmen und ihr Selbstbewusstsein schwächen.

10. Das Auftreten von Achselhaaren

Die körperlichen Merkmale der Pubertät bei Mädchen können auch durch das Auftreten von Achselhaaren gekennzeichnet sein. Die erscheinenden Achselhaare sind zunächst glatt und kurz. Mit der Zeit kann es jedoch dicker und länger werden. Allerdings nimmt die Länge der Achselhaare nicht so schnell zu wie die der Haare auf dem Kopf. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie vermittelt man Kindern?

Die Rolle der Eltern ist entscheidend bei der Vermittlung der gemeinsamen körperlichen Merkmale der Pubertät bei Mädchen. Es ist nicht nötig, diese Art von Gespräch als Tabu zu betrachten, denn es ist ein natürlicher Kreislauf, den Teenager durchleben müssen. Das gleiche gilt für das Sprechen über Sex. Je früher Kinder die Pubertät verstehen, desto besser ist ihre Bereitschaft. Es gibt verschiedene Dinge, die Eltern tun können, wie zum Beispiel:
  • Beginnen Sie mit Smalltalk
  • Sprechen Sie über die Menstruation, bevor sie sie bekommen
  • Erfüllen Sie Bedürfnisse wie Damenbinden bis hin zu Teenager-BHs
  • Erwähnen Sie die Merkmale der Pubertät bei Mädchen in leicht verständlichen Worten
  • Erklären Sie es mit einer leichten und unterhaltsamen Analogie, damit Kinder nicht denken, dass es verwirrend ist
  • Kein Grund, dramatisch zu sein oder über die Pubertät zu reagieren
  • Stellen Sie sicher, dass sich Kinder keine Sorgen machen müssen, ihre Körperform zu ändern
Denken Sie bei einigen der oben genannten Merkmale daran, dass das, was mit Mädchen im Teenageralter passiert, nicht immer gleich ist. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Ihr Kind früher oder später in die Pubertät kommt als Gleichaltrige. Allerdings soll das Alter von 8 Jahren zu früh und das Alter von 14 Jahren zu spät sein. Dies kann eine Vorkehrung bei der Konsultation eines Arztes sein. Eltern müssen auch offen für alle Fragen sein, die von Ihrer Tochter auftreten können. Für weitere Diskussionen über die körperlichen Merkmale der Pubertät bei Mädchen, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.