Gesundheit

6 Möglichkeiten, Zittern in jungen Jahren zu überwinden, beginnend mit Änderungen des Lebensstils

Wenn man annimmt, dass das Zittern oder Zittern bestimmter Körperteile bei älteren Menschen identisch ist, ist dies falsch. Denn nicht wenige Menschen erfahren schon in jungen Jahren, wie man mit Zittern umgeht. Bei manchen Menschen sind diese Zittern in der Regel mild, halten aber jahrelang an. Die Häufigkeit von Zittern kann mit zunehmendem Alter abnehmen, aber ihre Schwere nimmt zu. Andere Faktoren wie Emotionen, Stress, Fieber, Müdigkeit oder bestimmte körperliche Aktivitäten können ebenfalls einen Einfluss auf diesen Tremor-Zustand haben.

Wie man mit Zittern in jungen Jahren umgeht

Oft wird darüber gesprochen, wie man Zittern in den Händen loswird, weil dies der Körperteil ist, der am auffälligsten ist. Zittern kann auf beiden Körperseiten auftreten, macht sich aber bei Aktivität stärker in der dominanten Hand bemerkbar. Egal, ob Sie wissen möchten, wie Sie mit Zittern aufgrund von Nervosität umgehen oder ob sie immer auftreten, natürlich müssen Sie zuerst herausfinden, was sie auslöst. So wird der Umgang mit Handzittern effektiver. Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können:

1. Änderungen des Lebensstils

Versuchen Sie zunächst, Substanzen, die Zittern auslösen, wie Koffein und Amphetamin, zu reduzieren oder zu vermeiden. Lebensstiländerungen wie diese können Handzittern oder Zittern reduzieren oder sogar beseitigen.

2. Physiotherapie

Eine physikalische Therapie kann sich auch positiv auf die Muskelkontrolle, -funktion und -kraft auswirken. Gleichzeitig kann diese Therapie auch Koordination und Gleichgewicht optimieren. Normalerweise wird der Therapeut Menschen mit Zittern helfen, mit ihren Aktivitäten optimal zu bleiben. Darüber hinaus umfasst die Physiotherapie auch Geräte wie:
  • Schwerer Gegenstand
In der Nähe befindliche Gegenstände wie Teller, Gläser oder Besteck werden durch schwerere Versionen ersetzt. Dies erleichtert das Greifen und Bewegen.
  • Spezialwerkzeug
Es gibt auch Geräte, die speziell für Menschen mit Zittern entwickelt wurden. Besonders schwer zu greifende und zu kontrollierende Werkzeuge wie Bleistifte, Gartengeräte und Kochutensilien.
  • Gewicht am Handgelenk
Zusätzliches Gewicht am Handgelenk erleichtert die Kontrolle. Es gibt viele Optionen, die an jede Bedingung angepasst werden können.

3. Psychologische Techniken

Wenn der Auslöser für das Zittern psychologische Faktoren sind, wie z. B. Panik und übermäßige Angst, versuchen Sie, Entspannungstechniken zu üben. Die Arten variieren von Atemübungen, Meditation und Yoga.

4. Nehmen Sie Medikamente ein

Mit Zustimmung des Arztes ist es möglich, dass die Einnahme von Medikamenten ein Weg sein kann, Zittern in den Händen und anderen Körperteilen loszuwerden. Laut der National Tremor Foundation sind die am häufigsten verschriebenen Medikamente gegen Handzittern Propranolol und Primidon. Arzneimittel Propranolol ist Typ Betablocker zur Linderung von Bluthochdruck, Arrhythmien und schnellen Herzschlägen. Vorübergehend primidon ist ein Medikament zur Linderung von Anfällen. Wenn diese beiden Arten von Medikamenten jedoch nicht helfen, Zittern zu überwinden, werden Ärzte nach Alternativen suchen. Zum Beispiel metoprolol und Atenolol, Typ Betablocker die zur Behandlung verwendet wird wesentliches Zittern.

5. Anti-Angst-Medikamente

Art der Medizin Alprazolam wird häufig verschrieben, um übermäßige Angstzustände und Panikattacken zu lindern. Es gibt jedoch auch eine Studie aus Spanien, die die Wirksamkeit dieser Art von Medikament bei der Behandlung des essentiellen Tremors festgestellt hat. Bei der Einnahme ist jedoch Vorsicht geboten, da die Gefahr einer Abhängigkeit besteht.

6. Botox

Die Wirkungsweise von Botox besteht darin, die Muskeln an der Injektionsstelle zu schwächen. Deshalb, Botulinumtoxin oder Botox Typ A gilt als vielversprechender Weg, um Handzittern in jungen Jahren zu überwinden. Die Vorteile dieser Behandlung sind bis zu 3 Monate nach der Injektion spürbar. Darüber hinaus müssen zusätzliche Injektionen erfolgen. Besprechen Sie immer mit Ihrem Arzt die potenziellen Risiken und Vorteile, bevor Sie das Verfahren anwenden.

Kann es geheilt werden?

Die Behandlungsschritte zur Behandlung von Zittern in jungen Jahren hängen natürlich davon ab, was der Auslöser ist. Wenn es eine Krankheit gibt, die dies verursacht, ist es eine gute Idee, einen Arzt aufzusuchen, damit es effektiv behandelt werden kann. In den frühen Stadien wird der Arzt das Zittern beurteilen, indem er den Patienten auffordert, ein Glas zu halten, beide Hände auszustrecken, zu schreiben und auch eine Spirale zu zeichnen. Ebenso, wenn Zittern als Nebenwirkung der Einnahme bestimmter Medikamente auftritt. Informieren Sie Ihren Arzt über diese Nebenwirkungen, damit Sie über geeignete Alternativen nachdenken können. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Wenn jedoch die Hände oder andere Körper aufgrund von essentielles Zittern, nichts kann heilen. Dieser Zustand kann von der Adoleszenz bis zum frühen Alter von 40 Jahren auftreten und neigt dazu, sich mit zunehmendem Alter zu verschlimmern. Die Behandlung hilft, die Symptome zu lindern und Aktivitäten zu erleichtern. Besprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, was die am besten geeignete Option ist. Wenn Sie mehr über den Unterschied zwischen Zittern aufgrund von Nervosität und Zittern aufgrund einer Erkrankung erfahren möchten, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.