Gesundheit

Ursachen für häufigen Schwindel bei Teenagern und wie man ihn überwindet

Die Ursachen für häufigen Schwindel bei Teenagern können variieren und reichen von der Gewohnheit, Geräte zu spielen, Infektionen bis hin zu hormonellen Veränderungen. Wenn sie nicht kontrolliert wird, kann diese Störung das Lernen und die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen. Auch die verschiedenen Ursachen machen den Umgang mit Schwindel bei Jugendlichen aus, können für jeden Menschen unterschiedlich sein. Bevor Sie die Heilungsschritte kennen, hilft es Ihnen daher, zuerst den Auslöser zu identifizieren.

Die Art von Kopfschmerzen, die am häufigsten Jugendliche betrifft

Migräne stellt eine häufige Ursache für Schwindel bei Teenagern dar. Kopfschmerzen sind eine sehr häufige Erkrankung bei Teenagern, die jedoch oft ignoriert wird. Nach Angaben der indonesischen Kinderärzte-Vereinigung (IDAI) hatten und litten etwa 57-82% der Kinder im Alter von 15 Jahren Kopfschmerzen. Unter allen Arten von Kopfschmerzen, die es gibt, sind Migräne und Spannungskopfschmerzen (Kopfschmerzen vom Spannungstyp) passiert am häufigsten.

• Migräne bei Jugendlichen

Die Kopfschmerzen, die beim Auftreten einer Migräne auftreten, unterscheiden sich von gewöhnlichem Schwindel. Migräne führt dazu, dass sich der Betroffene nur einseitig schwindelig fühlt, aber der auftretende Schmerz fühlt sich scharf an, als würde er erstochen. Bei einem Rückfall kann dieser Zustand bis zu 4-72 Stunden andauern. Bei manchen Menschen kann Migräne jedoch viel länger andauern. Neben Kopfschmerzen kann diese Krankheit auch von anderen Symptomen begleitet sein, wie zum Beispiel vorübergehende Sehstörungen und das Sehen von Schattenlinien. Diese Art von Migräne wird als Migräne mit Aura bezeichnet. Darüber hinaus können bei Teenagern verschiedene Migräne-Symptome auftreten, wie zum Beispiel:
  • Übel
  • Gag
  • Empfindlich gegenüber Licht, Ton, Berührung und Geruch
  • Fühlt sich an wie Kribbeln oder Taubheitsgefühl im Gesicht oder an Händen und Füßen

• Spannungskopfschmerzen bei Jugendlichen

Wie der Name schon sagt, Spannungskopfschmerzen oderKopfschmerzen vom Spannungstyp ist eine Art von Kopfschmerz, der durch Verspannungen oder Verspannungen in den Muskeln um den Kopf und Nacken entsteht. Wenn sich die Muskeln anspannen, entsteht ein dumpfer, aber gleichmäßiger Schmerz im Kopf. Im Gegensatz zu Migräne, die dazu neigt, plötzlich aufzutreten und ziemlich starke Schmerzen auszulösen, sind Spannungskopfschmerzen in der Regel weniger schmerzhaft. Ihr Aussehen ist jedoch konstanter und schwieriger zu verschwinden. Spannungskopfschmerzen treten normalerweise auf, wenn ein Kind gestresst, depressiv oder nervös ist. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass vor Prüfungen oder wichtigen Ereignissen im Leben eines Kindes Schwindel auftritt. Lesen Sie auch: Ursachen von Kliyengan-Köpfen und wie man sie überwindet

Ursachen für häufigen Schwindel bei Teenagern

Das Spielen von Geräten verursacht bei Teenagern häufig Schwindel Es gibt viele Dinge und Gewohnheiten, die bei Teenagern zu häufigem Schwindel führen können. Einige werden durch Krankheiten ausgelöst. Die meisten anderen werden jedoch tatsächlich durch alltägliche Ereignisse ausgelöst. Im Folgenden sind die Ursachen für häufigen Schwindel bei Teenagern aufgeführt.
  • Infektionen wie Ohrenentzündungen, Grippe, Halsschmerzen, Nebenhöhlenentzündungen und Meningitis
  • Betonen
  • Dehydration
  • Zu viel fernsehen oder mit einem Computerbildschirm umgehen
  • Laute Musiklautstärke
  • Rauchgewohnheit
  • Zu viel Kaffee trinken
  • Zu spät zum Essen
  • Schlafmangel
  • Kopfverletzung
  • Allergie
  • Müde von der langen Reise
  • Bestimmte Nebenwirkungen von Medikamenten
  • Visuelle Störung
  • Geruch stechend nach Parfüm
  • Zu viele bestimmte Lebensmittel zu sich nehmen, z. B. frittierte Lebensmittel, Eis, MSG, Käse und Schokolade
  • Falsche Sitzposition über längere Zeit, sodass sich Nacken und Augen müde anfühlen
Auch hormonelle Veränderungen bei Teenagern können Kopfschmerzen auslösen. Bei jungen Frauen treten zum Beispiel Kopfschmerzen normalerweise einige Tage vor der Menstruation auf. Lesen Sie auch:7 Krankheiten, die durch zu häufiges Spielen von Mobiltelefonen auftreten können

Wie man mit Kopfschmerzen bei Teenagern natürlich umgeht

Um mit Kopfschmerzen bei Teenagern fertig zu werden, gibt es mehrere natürliche Schritte, die Sie unternehmen können, wie zum Beispiel: Ausgewogenes, nahrhaftes Essen ist gut, um Schwindel bei Teenagern zu überwinden

1. Ernähre dich ausgewogen und nahrhaft

Der Verzehr von Lebensmitteln, die zu viel Fett und MSG enthalten, kann bei Teenagern Schwindel auslösen. Daher ist es wichtig, eine ausgewogene, nahrhafte Ernährung zu sich zu nehmen, um sie zu reduzieren. Sorgen Sie außerdem dafür, dass Teenager, denen oft schwindelig wird, ihre Mahlzeiten nicht verpassen. Denn auch spätes Essen kann Kopfschmerzen auslösen.

2. Entspannung

Stress ist eine der häufigsten Ursachen für Schwindel bei Jugendlichen. Daher ist Entspannung wichtig, um Druck oder Spannung in den Muskeln um Kopf und Nacken zu reduzieren. Um entspannter zu sein, weisen Sie Teenager an, nach der Schule Hobbys oder Dinge zu tun, die sie mögen. Teilen Sie die Zeit zwischen Lernen und Spielen ausgewogen und treffen Sie sich mit Freunden, wenn Ihnen schwindelig wird.

3. Holen Sie sich genug Schlaf

Nicht selten kann der gefühlte Schwindel schon durch eine einfache Sache, nämlich Schlafen, nachlassen. Für Teenager ist es wichtig, zur richtigen Zeit zu schlafen und nicht lange aufzubleiben.

4. Trainiere regelmäßig

Sport hilft, Stress bei Teenagern abzubauen und besser zu schlafen. Diese körperliche Aktivität löst auch die Freisetzung von Endorphinen aus, natürlichen schmerzlindernden Hormonen aus dem Körper. Das Ausruhen der Augen kann bei Teenagern Schwindel lindern

5. Die Augen ausruhen

Müde Augen können Schwindel auslösen. Obwohl das Lernen derzeit online durchgeführt wird, ist es also nichts Falsches daran, dass Teenager alle 20 Minuten eine Pause einlegen, um ihre Augen auszuruhen, indem sie 20 Sekunden lang auf ein Objekt in 6 Metern Entfernung schauen.

6. Kalte Kompresse oder warme Kompresse

Um verspannte Nacken- und Kopfmuskeln zu entspannen, können Sie kalte oder warme Kompressen auf Ihren Nacken legen. Auch ein warmes Bad hilft gegen Schwindel.

7. Haltung beibehalten

Die Korrektur Ihrer Haltung im Sitzen und Stehen kann helfen, Kopfschmerzen zu lindern und einem erneuten Auftreten vorzubeugen. Achten Sie auf eine aufrechte Position von Rücken und Schultern, um die Schwindelgefahr zu verringern.

Wie man mit Kopfschmerzen bei Teenagern mit Drogen umgeht

Zusätzlich zu den oben genannten natürlichen Methoden können Kopfschmerzen bei Teenagern auch durch die Gabe von Medikamenten gelindert werden. Einige Medikamente gegen Kopfschmerzen, die ohne ärztliche Verschreibung eingenommen werden können, sind Paracetamol und Ibuprofen. Der beste Zeitpunkt für die Einnahme dieser Medikamente ist, wenn der Schwindel nicht allzu schlimm ist. Wenn das neue Medikament bei Kopfschmerz eingenommen wird, ist dieser Zustand schwieriger zu überwinden. Von Jugendlichen unter 16 Jahren wird erwartet, dass sie keine Aspirin-haltigen Medikamente einnehmen, es sei denn, es wird von einem Arzt verordnet. Denn Aspirin kann bei Kindern und Jugendlichen einen gefährlichen Zustand namens Reye-Syndrom auslösen. [[verwandte Artikel]] Wenn die Kopfschmerzen nach Einnahme der oben genannten Medikamente nicht verschwinden, ist es an der Zeit, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen. Ärzte werden in der Regel stärkere Medikamente gegen Kopfschmerzen verschreiben, um sie zu lindern. Wenn Sie mehr über die Ursachen von häufigem Schwindel bei Jugendlichen sowie deren Behandlung erfahren möchten, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.