Gesundheit

9 effektive Möglichkeiten zur Behandlung von Prellungen, um Narben loszuwerden

Ein Bluterguss ist das Einschließen von Blut unter der Haut aufgrund eines gebrochenen Blutgefäßes. Das eingeschlossene Blut wird auch vom Körper resorbiert und hinterlässt einen bläulichen oder violetten Fleck auf der Haut. Um das Verschwinden von Blutergüssen zu beschleunigen, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, z.
  • Komprimieren des verletzten Bereichs mit Eis
  • Den verletzten Körperbereich höher positionieren
  • Mit warmem Wasser komprimieren
  • Mit einem Verband abdecken
  • Anirca topisch anwenden
  • Verwendung von Bromelain
  • Tragen Sie Vitamin-K-Creme auf
  • Verwenden Sie Aloe-Vera-Gel
  • Verwenden Sie Vitamin C
Prellungen, vor allem an sehr aktiven Körperstellen wie Händen oder Füßen, werden Ihr tägliches Leben sicherlich beeinträchtigen. Zusätzlich zu den unangenehmen Schmerzen können blaue Flecken, die blau aussehen, auch ablenken. Zögern Sie also nicht, zu tun, wie Sie es lindern können.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Prellungen loswerden

Blutergüsse entstehen in der Regel durch Kollisionen mit harten Gegenständen, Stürze, Verstauchungen oder anstrengenden Sport. Nicht nur die Haut verfärbt sich, blaue Flecken können auch schmerzhaft sein. Blutergüsse verschwinden normalerweise innerhalb von 2-3 Wochen, aber manche Blutergüsse halten länger. Es gibt mehrere Hausmittel, die die Heilung beschleunigen und Prellungen verblassen können. So behandeln Sie blaue Flecken, die Sie ausprobieren können: Mit Eisbeuteln Prellungen lindern

1. Eiskompresse

Das schnellstmögliche Aufbringen von Eis auf die verletzte Stelle kann die Blutgefäße kühlen und die Menge an Blut reduzieren, die in das umliegende Gewebe austritt. Diese Methode zur Behandlung von Blutergüssen kann offensichtliche Blutergüsse verhindern und Schwellungen reduzieren. Verwenden Sie Eis, das in ein Tuch oder Handtuch gewickelt ist, und legen Sie es 10 Minuten lang auf die verletzte Stelle. Warten Sie 20 Minuten, um es erneut zu tun.

2. Positionieren Sie den Bereich des Körpers, der gequetscht ist, höher

Positionieren Sie den verletzten Körperteil höher als Ihre Brust. Wenn sich die Prellung beispielsweise am Bein befindet, stützen Sie das Bein beim Sitzen oder Schlafen mit einem Kissen ab. Diese Methode zur Entfernung von Blutergüssen kann helfen, Schmerzen zu lindern und Flüssigkeit aus dem verletzten Bereich zu entfernen, was den Heilungsprozess beschleunigt.

3. Komprimieren Sie warmes Wasser

Versuchen Sie nach einigen Tagen mit Eis zu komprimieren mit warmem Wasser. Warmes Wasser kann die Durchblutung und den Blutfluss erhöhen, was dazu beitragen kann, in der Prellung eingeschlossenes Blut zu entfernen. Darüber hinaus kann diese Methode, um blaue Flecken loszuwerden, auch verspannte Muskeln lösen und Schmerzen lindern. Sie können warme Kompressen auftragen, nachdem der Bluterguss 2 Tage anhält. Die Verwendung eines Verbandes kann helfen, Blutergüsse loszuwerden

4. Einen Verband verwenden

Sie haben wahrscheinlich einen verletzten Fußballspieler gesehen, der dann verbunden wurde. Die Verwendung von elastischen Bandagen zur Behandlung von Prellungen, die den Schweregrad verringern, Schmerzen und Schwellungen lindern können. Daher können Sie versuchen, den verletzten Bereich mit einem elastischen Verband zu umwickeln.

5. Topische Arnika auftragen

Arnika ist ein weit verbreitetes pflanzliches Heilmittel gegen Schmerzen und Blutergüsse. Arnika enthält Verbindungen mit entzündungshemmenden Eigenschaften, die bei Blutergüssen helfen. Einige Studien haben sogar ergeben, dass Arnika das Potenzial hat, ein wirksames Mittel gegen Blutergüsse zu sein. Eine Studie ergab, dass das Auftragen von 20% Arnikasalbe auf die Haut die Heilungszeit von Prellungen im Vergleich zu einem Placebo beschleunigen kann. Topische Arnika ist als Gel oder Salbe erhältlich, und wählen Sie eine, die mindestens 20 % Arnika enthält. Befolgen Sie die Gebrauchsanweisung und hören Sie auf, wenn Hautprobleme wie Hautausschläge und Juckreiz auftreten.

6. Verwendung von Bromelain

Bromelain ist eine Mischung von Enzymen, die in Ananas enthalten sind. Dieses Enzym hat entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen können, Blutergüsse und Schwellungen zu reduzieren, wenn es auf die Haut aufgetragen wird. Sie können 2-3 mal täglich eine Creme oder ein Gel mit Bromelain gemäß den Anweisungen auf dem Etikett auftragen. Manchmal werden auch Bromelain-Ergänzungen empfohlen, um Blutergüsse nach der Operation zu minimieren. Die Einnahme von Bromelain sollte jedoch nach Anweisung eines Arztes erfolgen. Darüber hinaus sollte die Verwendung von Bromelain auch bei einer Ananas-Allergie vermieden werden. Tragen Sie Vitamin-K-Creme auf, um Prellungen zu behandeln

7. Vitamin-K-Creme

Vitamin-K-Creme ist für die meisten Menschen eines der sichersten Medikamente gegen Blutergüsse. In einer Studie wurde festgestellt, dass eine Vitamin-K-Creme die Schwere von Blutergüssen nach einer Laserbehandlung reduziert. Sie können Vitamin-K-Creme mindestens zweimal täglich sanft auf die verletzte Stelle auftragen. Befolgen Sie jedoch immer die Anweisungen auf dem Verpackungsetikett.

8. Aloe-Vera-Gel

Aloe Vera Gel soll Schmerzen und Entzündungen lindern. Tragen Sie dieses Gel auf den verletzten Bereich auf, um es zu verblassen. Achte jedoch darauf, dass du reines Aloe Vera Gel verwendest. Lesen Sie das Verpackungsetikett sorgfältig durch, um sich bei der Verwendung nicht zu verwechseln.

9. Verwendung von Vitamin C

Vitamin C hat entzündungshemmende Eigenschaften, die zur Wundheilung verwendet werden können. Dieses Vitamin ist in Form von Gelen, Cremes und Seren erhältlich, die Sie auf geprellte Haut auftragen können. Darüber hinaus ist Vitamin C leicht in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu finden, die Sie einnehmen können. Der Verzehr von Gemüse und Obst, das Vitamin C enthält, kann ebenfalls ein wirksames Mittel sein, um Blutergüsse loszuwerden. [[Ähnlicher Artikel]]

So vermeidest du Blutergüsse

Prellungen sind bei Kindern und Erwachsenen sehr häufig. Dieser Zustand kann nicht vollständig verhindert werden, aber Sie können das Risiko auf folgende Weise reduzieren.
  • Tragen Sie beim Training oder beim Motorradfahren einen Helm oder andere zum Schutz des Körpers erforderliche Ausrüstung.
  • Stellen Sie sicher, dass der Boden oder Weg, auf dem Sie gehen, frei von Hindernissen wie Teppichfalten, Pfützen oder Schmutz ist, die Sie stolpern oder ausrutschen und fallen könnten.
  • Entfernen Sie alle Möbel, die im Weg stehen und dazu führen können, dass Sie versehentlich darauf stoßen.
  • Tragen Sie immer eine Taschenlampe, um den Weg zu erhellen, wenn Sie an eher dunklen Orten vorbeifahren.
  • Lassen Sie nachts immer das Licht an, nur für den Fall, dass Sie aufstehen und auf die Toilette gehen müssen.
  • Stellen Sie immer sicher, dass Ihre Nahrungsaufnahme die Vitamine B12, C, K und Folsäure enthält.
Im Allgemeinen verschwinden blaue Flecken von selbst. Wenn der blaue Fleck jedoch nicht verschwindet, sich verschlimmert oder von anderen Symptomen begleitet wird, die Ihnen unangenehm sind, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um eine angemessene Behandlung zu erhalten.