Gesundheit

7 Ursachen für wunde Augen und wie man sie überwindet

Sie können oft schmerzende Augen haben. Aber wissen Sie, was Augenschmerzen verursacht? Ist das ein Zeichen für ein ernsthaftes Augenproblem? Hier ist eine Erklärung, warum die Augen oft schmerzen und wie man damit umgeht.

Ursachen für schmerzende Augen

Wunde Augen sind ein Zustand, den jeder anscheinend erlebt hat. In der medizinischen Welt hat dieser Zustand den Namen Asthenofia. Neben Schmerzen verspüren Augen mit Asthenopie normalerweise Schmerzen, Schwellungen, Trockenheit, Photophobie und verschwommenes Sehen. In schwereren Fällen kann es auch zu Kopfschmerzen und Konzentrationsverlust kommen. Was verursacht schmerzende Augen?

1. Zu lange auf den Computerbildschirm starren

Auf den Computerbildschirm starren oder Smartphone Es ist die häufigste Ursache für wunde und schwere Augen. In einer wissenschaftlichen Überprüfung aus dem Jahr 2018 wurde es als digitale Augenbelastung (DES) bezeichnet. DES tritt auf, weil die Augenmuskeln extra arbeiten, um Text und Bilder auf Computer- und Smartphone-Bildschirmen zu lesen. Auch die Einwirkung von Licht von einem Computer oder Smartphone, das als „Blaulichtfilter“ bezeichnet wird, trägt zu den schmerzenden Auswirkungen auf Ihre Augen bei. Diese Bedingung heißt Computer-Vision-Syndrom .

2. Im Dunkeln sehen

Wenn die Augen in einem schwach beleuchteten oder sogar völlig dunklen Raum gezwungen werden, zu sehen, fühlen sie sich ebenfalls wund und schwer an. Genau wie bei der vorherigen Ursache müssen die Augen bei schwachem Licht hart arbeiten, damit Sie immer noch klar sehen können. Dadurch verkrampft sich die Augenmuskulatur und es entsteht ein Muskelkater.

3. Exposition gegenüber hellem Licht

Zu helles Licht, auch Blendung genannt, verursacht auch eine Überanstrengung der Augen und Schmerzen. Helle Lichtquellen können variieren, wie zum Beispiel:
  • Computer- oder Smartphone-Bildschirm
  • Fahrzeug
  • Innenräume (Sportarena, Theater, etc.)
Vermeiden Sie am besten diese hellen Lichtquellen, um Ihre Augen nicht zu belasten.

4. Gestresst oder müde sein

Gestresst oder müde durch die alltäglichen Aktivitäten schmerzt nicht nur Ihr ganzer Körper, sondern auch Ihre Augen. Ihre Augen können auch schmerzen, wenn Sie gestresst oder müde sind. Es gibt keine eindeutige Erklärung für den Zusammenhang zwischen Stress und Augenschmerzen. Menschen, die erschöpft sind, haben jedoch möglicherweise weniger Schwierigkeiten, ihre Sicht zu fokussieren. Als Folge davon fühlen sich die Augen wund und schwer an.

5. Schlafmangel

Haben Sie die Angewohnheit, lange zu schlafen oder lange aufzubleiben? Seien Sie nicht überrascht, wenn sich Ihre Augen oft wund und schwer anfühlen. Wie der Rest des Körpers brauchen auch die Augen Ruhe. Wenn man die Augen von morgens bis spät in die Nacht zu ständiger „Arbeit“ zwingt, verspannt sich nur die Muskulatur des Sehorgans.

6. Allergien

Die nächste Ursache für wunde und schwere Augen sind Allergien. Wie können Allergien Augenschmerzen verursachen? Bei Kontakt mit allergieauslösenden Stoffen oder Gegenständen (Allergenen) setzt der Körper Histaminverbindungen frei, die eine Erweiterung der Blutgefäße bewirken. Die Erweiterung der Blutgefäße reizt die Augen. Außerdem schwellen die Augen an. Diese Schwellung des Auges verursacht Schmerzen oder Schmerzen.

7. Glaukom

Augen, die sich wund fühlen und von Kopfschmerzen begleitet werden, können ein Anzeichen für eine schwerwiegende Erkrankung sein, die als Glaukom bezeichnet wird. Bei der Einführung des National Health Service (NHS) ist das Glaukom eine Erkrankung, bei der der Sehnerv, der die Verbindung zwischen Auge und Gehirn darstellt, geschädigt ist. Wird das Glaukom nicht sofort behandelt, kann es zur Erblindung führen. Das Glaukom verursacht nicht nur Augenschmerzen und Kopfschmerzen, sondern verursacht auch verschwommenes Sehen. Andere häufige Symptome dieser Erkrankung sind:
  • Rotes Auge
  • Die Augenpartie fühlt sich weich an
  • Den 'Ring' am Licht sehen (Hallo)
  • Übelkeit und Erbrechen
Glaukom kann jeden treffen. Ältere Menschen im Alter von 70-80 Jahren sind jedoch die am stärksten gefährdete Gruppe. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie man mit wunden und schweren Augen umgeht

Augen fühlen sich wund und schwer an, natürlich sehr unangenehm. Wie geht man damit um?

1. Ruhe deine Augen für eine Weile aus

Zögern Sie nicht, Ihre Augen auszuruhen, wenn die Schmerzen auftreten. Wenn Sie am Computer arbeiten, machen Sie eine Pause. Es gibt Tricks, die Sie tun können, um wunde und schwere Augen durch das Starren auf Computer- und Smartphone-Bildschirme zu überwinden, nämlich:
  • Hören Sie auf, alle 20 Minuten auf einen Computerbildschirm oder ein Smartphone zu starren
  • Richten Sie Ihren Blick 20 Sekunden lang auf ein Objekt, das etwa 6 Meter entfernt ist
Der Trick namens 20-20 ist sehr effektiv, um verspannte Augenmuskeln wieder zu entspannen. Darüber hinaus können Sie auch für einen Moment die Augen schließen, um die Schmerzen zu überwinden.

2. Stellen Sie den Abstand des Computerbildschirms ein

Die Anpassung des Abstands zwischen Ihren Augen und Computerbildschirmen, Smartphones und Fernsehern ist auch der Schlüssel zur Vorbeugung und Überwindung von Augenschmerzen, die Sie häufig erleben. Idealerweise beträgt der Abstand zwischen den Augen und dem Bildschirm etwa 50 Zentimeter. Stellen Sie außerdem die Helligkeit des Bildschirms so ein, dass er nicht zu hell ist.

3. Passen Sie die Beleuchtung an

Die Anpassung der Umgebungsbeleuchtung ist der nächste Schritt, den Sie unternehmen müssen, um die Symptome von schmerzenden Augen zu lindern. Stellen Sie sicher, dass die Lichtquelle, z. B. eine Lampe, nicht zu hell, aber auch nicht zu dunkel ist (außer beim Einschlafen).

4. Häufiges Blinken

Augenschmerzen können auch eine Folge von Flüssigkeitsmangel sein, auch bekannt als Dehydration. Die Art und Weise, mit wunden Augen durch trockene Augen umzugehen, ist zu blinzeln. Blinzeln hilft, Tränen zu vertreiben, was dazu dient, dieses Sehorgan feucht zu halten. Vergessen Sie nicht, Ihren Flüssigkeitsbedarf immer zu decken, indem Sie täglich 8-10 Gläser Wasser trinken. Wenn die oben genannten Methoden nicht funktionieren, können Sie die Verwendung künstlicher Tränen ( künstliche Tränen ). Konsultieren Sie jedoch zuerst einen Augenarzt.

5. Komprimieren Sie die Augen mit warmem oder kaltem Wasser

Tipps, um mit schmerzenden Augen und anderem Gewicht umzugehen, ist, es mit warmem oder kaltem Wasser zu komprimieren. Es wird angenommen, dass diese natürliche Methode in der Lage ist, angespannte Augenmuskeln zu entspannen, die Schmerzen und verschwommene Augen verursachen. Komprimieren Sie zuerst die Augen mit warmem Wasser, um die Augenmuskeln zu entspannen. Danach mit kaltem Wasser komprimieren, um die Blutzirkulation in den Augen zu verbessern.

6. Fragen Sie beim Arzt nach

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn sich Ihre Augen wund anfühlen und nach einigen Tagen nicht heilen und Sie die oben genannten Methoden auch durchgeführt haben. Dies gilt auch, wenn Augenschmerzen mit Symptomen einhergehen, die auf ein Glaukom hindeuten. Eine ärztliche Behandlung muss sofort erfolgen, um eine Verschlechterung des Zustands zu verhindern. Sie haben Fragen zu Augenproblemen? Chatten Sie mit Ärzten über die Familiengesundheits-App SehatQ. Jetzt im App Store und bei Google Play herunterladen.