Gesundheit

9 Lebensmittel zur Steigerung der weiblichen Fruchtbarkeitshormone

Der Verzehr von Nahrungsmitteln, die die weiblichen Fruchtbarkeitshormone erhöhen, kann die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöhen. Auf diese Weise kann diese Methode für diejenigen unter Ihnen mit Kinderwunsch als Begleiter neben einem gesunden Lebensstil und der Beratung beim Gynäkologen durchgeführt werden. Hormone spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Fähigkeit einer Frau, Kinder zu bekommen. Wenn die Hormone aus dem Gleichgewicht geraten, wird der Eisprung oder die Produktion und Freisetzung von Eizellen in der Gebärmutter gestört. Infolgedessen wird die Befruchtung schwierig sein. Ein Beispiel für einen Zustand, bei dem ein hormonelles Ungleichgewicht zu einer verminderten Fruchtbarkeit führt, ist das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS).

Lebensmittel, die weibliche Fruchtbarkeitshormone erhöhen

Hier sind einige Lebensmittel, die dazu beitragen, den Fruchtbarkeitshormonspiegel bei Frauen zu erhöhen oder auszugleichen. Brokkoli ist ein Lebensmittel, das die Fruchtbarkeitshormone bei Frauen erhöht

1. Brokkoli

Brokkoli ist ein Superfood-Gemüse, das reich an Nährstoffen und Ballaststoffen ist. Ballaststoffe können helfen, die Insulinresistenz zu überwinden, die ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper einer Frau auslösen kann. Wenn der Insulinspiegel im Körper zu hoch ist, produziert der Körper mehr Androgenhormone wie Testosteron, die den Eisprungprozess stören und unregelmäßige Menstruationsspiegel verursachen können, so dass die Fruchtbarkeit abnimmt.

2. Nüsse und Samen

Sowohl Nüsse als auch Samen können gute Ballaststoff- und Folsäurequellen für den Körper sein. Für diejenigen unter Ihnen, die unter hormonellen Ungleichgewichten leiden, können diese beiden Komponenten helfen, die Hormone im Körper auszugleichen. Der Proteingehalt in Erdnüssen ist auch gut, um den Eisprung einzuleiten, so dass die Chance auf eine Schwangerschaft erhöht werden kann.

3. Eigelb

Eigelb enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, die die Fruchtbarkeit steigern, wie Eisen, Kalzium, Zink, Vitamin B6, Folsäure und Vitamin B12. Dieses Futter enthält auch Omega-3-Fettsäuren, nämlich EPA und DHA, die ebenfalls zur Erhaltung der Fruchtbarkeit benötigt werden. Ananas enthält Vitamin C, das gut für die Fruchtbarkeit ist

4. Ananas

Ananas kann eine gute Vitamin-C-Quelle für den Körper sein. Dieses Vitamin ist sehr wichtig für diejenigen unter Ihnen, die bald Kinder haben möchten. Denn Vitamin-C-Mangel selbst erhöht das Risiko, an PCOS zu erkranken. Ananas enthält auch Bromealin, ein natürliches Enzym, das entzündungshemmend und gerinnungshemmend wirkt, sodass es helfen kann, das Entzündungsniveau im Körper zu reduzieren. Dies ist wichtig zu beachten, denn wenn Sie entzündliche Lebensmittel wie frittierte Lebensmittel oder andere ungesunde Lebensmittel zu sich nehmen, kann auch die Fruchtbarkeit beeinträchtigt werden. Wenn der Körper stark entzündet ist, wird der Eisprungprozess gestört, so dass der Befruchtungsprozess erschwert wird.

5. Zimt

Der Verzehr von Zimt soll bei Menschen mit PCOS helfen, unregelmäßige Menstruationszyklen zu überwinden. Diese Krankheit ist in der Tat einer der häufigsten Auslöser für Unfruchtbarkeit bei Frauen. Wenn der Menstruationszyklus unregelmäßig ist, bedeutet dies, dass der Reifungsprozess und die Freisetzung der Eizellen im Körper gestört sind. Dies wird es einer Frau erschweren, schwanger zu werden. Denn bei dieser Erkrankung wird es schwierig sein, gesunde Eizellen zu haben, die durch Spermien befruchtet werden können.

6. Früchte

Obst gehört zu den Lebensmitteln mit einem niedrigen glykämischen Index. Das heißt, diese Lebensmittel werden keinen signifikanten Anstieg des Blutzuckers im Körper auslösen. Das ist gut für Frauen mit PCOS, damit der Hormonspiegel im Körper wieder im Gleichgewicht ist. Früchte wie Wassermelone enthalten Glutathion, das die Eiqualität verbessern kann. Grünkohlgemüse sind Lebensmittel, die die weiblichen Fruchtbarkeitshormone erhöhen

7. Grünkohl

Dieses grüne Gemüse hat viele gesundheitliche Vorteile. Eine davon ist, dass es sich um ein fruchtbarkeitshormonsteigerndes Lebensmittel handeln kann. Grünkohl enthält Komponenten, die den Stoffwechsel von Östrogen als weibliches Sexualhormon verbessern können und eine wichtige Rolle bei der Fruchtbarkeit spielen.

8. Olivenöl

Olivenöl ist eine gute Quelle für gesunde Fette für den Körper, solange es nicht übermäßig konsumiert wird. Es wird angenommen, dass dieses Öl dazu beiträgt, die Entzündungswerte im Körper zu reduzieren, damit der Eisprungzyklus wieder regelmäßig wird und die Fruchtbarkeit erhöht wird.

9. Komplexe Kohlenhydrate

Komplexe Kohlenhydrate wie brauner Reis(brauner Reis) und Weizen, können dazu beitragen, die weibliche Fruchtbarkeit zu erhöhen, da diese Komponenten den Insulinspiegel im Körper nicht signifikant ansteigen lassen. Dies ist besonders wichtig für Frauen mit PCOS, da sie dazu neigen, eine Insulinresistenz zu entwickeln. Der Gehalt an Ballaststoffen, B-Vitaminen und Vitamin E ist auch gut für die Unterstützung der Fruchtbarkeit. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Der Verzehr von Nahrungsmitteln, die die weiblichen Fruchtbarkeitshormone erhöhen, ist eine Möglichkeit, um ein Baby zu bekommen. Denken Sie jedoch daran, dass der beste Weg, um schwanger zu werden, darin besteht, einen Arzt aufzusuchen. Wenn Sie weitere Möglichkeiten zur Steigerung der Fruchtbarkeit erfahren möchten, wenden Sie sich direkt an Ihren Arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt im App Store und bei Google Play herunterladen.