Gesundheit

Astralprojektion (Geist "aus dem Körper") Gibt es eine medizinische Erklärung?

Hast du den Begriff gehört Astral Projektion ? Diese übernatürliche Erfahrung gilt für viele Menschen als mit der mystischen Welt oder dem Okkulten verbunden. Manche Leute denken, es macht keinen Sinn. Jedoch, Astral Projektion oder Astralprojektion ist eigentlich ein medizinisch erklärbares reales Phänomen. Hier sind die Informationen.

Was ist das Astral Projektion?

Laut einer Studie, die 2018 vom International Journal of English Literature and Social Sciences (IJELS) veröffentlicht wurde, Astral Projektion ist ein Phänomen, wenn der Geist einer Person den Körper verlässt, um dann in die unsichtbare astrale Dimension zu gehen. Bisher konnten nicht viele Studien klar erklären, warum ein Mensch eine Astralprojektion erleben kann. Tatsächlich sind sich einige Experten bis heute nicht einig, ob Bewusstsein außerhalb des Körpers auftreten kann. Anstatt dass ein Geist aus dem Körper "herauskommt", glauben Experten, dass Astral Projektion oder auch bekannt als außerkörperliche Erfahrung (OBEs) ist ein Phänomen, das aufgrund von Anomalien im Kommunikationsprozess im Gehirn auftritt. Wenn wir schlafen, hört unser Gehirn nicht auf zu arbeiten. Deshalb träumst du, wenn du schläfst. Astral Projektion gedacht, um Teil des Traumprozesses zu sein, sieht es aufgrund der früheren Anomalie nur realer aus.

Typen Astral Projektion

Basierend auf dem Vorgang des Auftretens wird die Astralprojektion in zwei Arten unterteilt, nämlich:

1. Astral Projektion spontan

Spontane Astralprojektion tritt plötzlich auf. Die möglichen Triggerfaktoren sind wie folgt:
  • Ermüdung. Berichte deuten darauf hin, dass extreme Müdigkeit das Potenzial hat, während des nächtlichen Schlafs eine Astralprojektion zu verursachen.
  • Schlafen Sie weniger ruhig. Schlechter Schlaf kann auch den „Geist“ aus dem Körper auslösen, besonders in der Zeit vor dem Aufwachen.

2. Astral Projektion nicht spontan

Eine nicht spontane Astralprojektion kann aufgrund der folgenden Faktoren auftreten:
  • Drogen. Konsum von Halosinogen-Medikamenten, die Halluzinationen verursachen, wie DMT, LSD, MDA und Ketamin.
  • Schwerkraft verlieren. Der Verlust der Schwerkraft hat das Potenzial, eine nicht spontane Astralprojektion auszulösen. Der Grund ist, wenn die Schwerkraft nachlässt, kann Blut schnell fließen und einige Teile des Gehirns verlassen. Dies führt dazu, dass eine Person das Bewusstsein verliert und schließlich eine Astralprojektion erfährt. Piloten und Astronauten sind dafür gefährdet.
  • Sensorische Informationsstörung. Sinnesstörungen wie sehr laute Geräusche können dazu führen, dass Sie das Bewusstsein verlieren und dann eine Astralprojektion erleben.

Risikofaktoren Astral Projektion

Eine Studie aus dem Jahr 2005 ergab, dass, wenn OBEs oder Astral Projektion tritt aufgrund eines Fehlers im Kommunikationsprozess im Gehirn auf. Es gibt einen Teil des Gehirns, der als temporo-parietaler Übergang (TPJ) bezeichnet wird. TPJ dient als Verbindung zwischen Erinnerungen und Emotionen, die im Gehirn gespeichert sind, mit sensorischen Informationen, die von außen kommen. Wenn dieses TPJ nicht richtig funktioniert, wird das Gehirn die empfangenen Informationen falsch verarbeiten. Kein Wunder, jemand, der tatsächlich träumt, fühlt, dass es etwas Reales ist. Warum dies geschah, ist noch nicht klar, aber eine Reihe von Risikofaktoren sollen eine Rolle spielen. Diese Faktoren sind wie folgt:

1. Stress oder Trauma

Stress und Traumata lassen eine Person Traurigkeit und Angst empfinden. Dieses Gefühl wird dann in einen Traum übertragen und scheint real zu sein. Es bedarf jedoch weiterer Forschung, um den Wahrheitsgehalt dieser Angelegenheit zu bestätigen.

2. Medizinische Störungen

Eine medizinische Störung ist der nächste Faktor, der das TPJ des Gehirns beeinträchtigen und möglicherweise zu einer Astralprojektion führen kann. Zu den fraglichen medizinischen Störungen gehören:
  • Migräne
  • Epilepsie
  • Herzinfarkt
  • Depression
  • Angststörungen
  • Guillain Barre-Syndrom
Darüber hinaus können Arten von dissoziativen psychischen Problemen wie Depersonalisations-Derealisationsstörung oder Depersonalisations-Derealisationsstörung hat auch das Potenzial, eine Person dazu zu bringen, sich selbst als „getrennt“ von ihrem eigenen Körper wahrzunehmen. [[Ähnlicher Artikel]]

Unterschied Astral Projektion mit Klares Träumen

Abgesehen von der Astralprojektion gibt es noch andere verwandte Phänomene, nämlich Klares Träumen . Aber ist es dazwischen? Astral Projektion und luzides Träumen gibt es da einen Unterschied? Natürlich gibt es. Astralprojektion ist ein Zustand, in dem Sie das Gefühl haben, dass Ihr Körper vom Körper getrennt ist. Du bist wie ein „Geist“ wie in Horrorfilmen. Inzwischen, Klares Träumen ist ein Zustand, wenn Sie sich bewusst sind, dass Sie träumen. Im Traum können Sie sich jedoch selbst kontrollieren. Es ist, als wärst du sowohl der „Schauspieler“ als auch der „Regisseur“ im Traum. Sie haben Fragen zu psychischen Problemen? Chatten Sie direkt mit Ärzten in der Familiengesundheitsanwendung SehatQ. Jetzt im App Store und bei Google Play herunterladen.