Gesundheit

Senf oder Senf ist ein kalorienarmer Geschmack, was sind die anderen Vorteile?

Wenn Sie eine Diät zum Abnehmen machen, sind Sie wahrscheinlich mit Senf oder Senfsauce vertraut. Diese Sauce wird aus den Samen des Senfs oder der Senfpflanze hergestellt, die in der gesunden Wohnkultur immer beliebter wird. Welche Vorteile hat Senf neben der Verwendung als kalorienarmes Aroma?

Senf oder nährstoffreichen Senf kennenlernen

Senf oder Senf ist eine Pflanze, die aus dem Mittelmeerraum stammt. Diese Pflanze ist immer noch mit dem Gemüse verwandt, das Sie eher essen, wie Brokkoli, Kohl und Rosenkohl . Senfblätter und -samen können und sind für den Verzehr unbedenklich. Die beliebteste Art, Senf zu genießen, besteht jedoch darin, die Samen zu einer Sauce zu mahlen. Die Senfpflanze gibt es in verschiedenen Sorten – die alle nahrhaft und nahrhaft bleiben. Senfblätter enthalten beeindruckende Mengen an Mineralien und Vitaminen wie Kalzium, Kupfer, Vitamin C, Vitamin A und Vitamin K. Senfblätter können roh oder gekocht gegessen werden, sodass sie auch zu Salaten verarbeitet werden können. Nicht weniger nahrhaft sind Senf oder Senfkörner, die Hauptzutaten für die Herstellung von Senfsauce. Senfkörner enthalten Ballaststoffe, Selen, Magnesium und Mangan. Senf oder Senf wird nicht nur für den kulinarischen Bedarf verwendet, sondern auch in der traditionellen Medizin seit langem. In kleinen Mengen als Aroma konsumiert, ist Senf jedoch in der Regel nicht mit gesundheitlichen Vorteilen verbunden. Senf kann jedoch eine kalorienarme Aromaalternative zu anderen Aromen wie Mayonnaise sein. Ein Esslöffel Senf kann maximal 10 Kalorien enthalten – je nach Sorte, während ein Esslöffel Mayonnaise 54 Kalorien hat.

Senf oder Senf ist reich an Antioxidantien

Als aus Pflanzen gewonnene Lebensmittelzutaten ist Senf oder Senf auch ein Lagerhaus für Antioxidantien. Antioxidantien spielen eine wichtige Rolle beim Schutz des Körpers vor oxidativem Stress, einem Zustand, der Schäden und Krankheiten des Körpers verursachen kann. Eines der Antioxidantien in Senf ist Glucosinolat. Glucosinolate können in anderen Kreuzblütlern wie Brokkoli, Kohl und Kohl gefunden werden. Rosenkohl ). Wenn die Senfblätter oder -samen verzehrt (zerkleinert) werden, werden die Glucosinolate aktiviert und stimulieren den antioxidativen Schutz im Körper. Die Senfpflanze ist reich an folgenden Glucosinolat-Derivaten:
  • Isothiocyanate sind Glucosinolat-Derivate, die das Potenzial haben, das Wachstum und die Ausbreitung von Krebszellen zu verhindern
  • Sinigrin ist ein Glucosinolat-Derivat, das zum unverwechselbaren Geschmack von Senf beiträgt. Sinigrin wird auch eine antibakterielle, antimykotische, krebsbekämpfende und wundheilende Wirkung nachgesagt.
Senf ist auch reich an anderen Antioxidantien wie Isorhamnetin, Kaempferol und Carotinoid-Gruppen. Diese Antioxidantien wurden mit einem verringerten Risiko für Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und möglicherweise einige Krebsarten in Verbindung gebracht.

Die potenziellen Vorteile von Senf oder Senf für die Gesundheit

Weitere Studien zum Nutzen von Senf bzw. Senf sind eigentlich noch nötig. Einige der potenziellen Vorteile der Senfpflanze, nämlich:

1. Senkt das Krebsrisiko

Wie oben erwähnt, sind Glucosinolate Antioxidantien, die in Senf enthalten sind. Mehrere Tier- und Reagenzglasstudien haben ergeben, dass die Glucosinolate in Senf das Potenzial haben, das Wachstum und die Ausbreitung von Krebszellen zu verhindern. Humanstudien sind erforderlich, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

2. Kontrollieren Sie den Blutzucker

Grüne Senfabkochung, die mit blutzuckersenkenden Medikamenten eingenommen wird, hat das Potenzial, den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Typ-2-Diabetes zu senken – möglicherweise wirksamer als die alleinige Behandlung mit Medikamenten. Weitere Studien sind erforderlich, um die Vorteile dieses Senfs zu bestätigen.

3. Lindert Schuppenflechte

Psoriasis ist eine Entzündung der Haut, die durch trockene Haut, Hautausschlag und Juckreiz gekennzeichnet ist. Tierstudien zeigen, dass eine Ernährung mit viel Senf oder Senfkörnern das Potenzial hat, Entzündungen zu reduzieren. Eine Ernährung mit viel Senfkörnern hat auch das Potenzial, durch Psoriasis verursachte Hautläsionen zu heilen.

4. Reduziert die Symptome einer Kontaktdermatitis

Eine Kontaktdermatitis tritt auf, wenn die Haut mit bestimmten Allergenen in Kontakt kommt – was zu Symptomen in Form eines juckenden Hautausschlags führt. Tierstudien berichten, dass Senfkörner das Potenzial haben, die Symptome einer Kontaktdermatitis zu reduzieren und die Genesung zu beschleunigen.

5. Bekämpft Infektionen

Die in Senf oder Senf enthaltenen Antioxidantien bieten potenzielle Vorteile gegen Bakterien- und Pilzinfektionen. Dieser Befund muss jedoch noch weiter untersucht werden.

Nebenwirkungen des Verzehrs von Senf oder Senf

Die Samen, Blätter und Senfsauce sind im Allgemeinen sicher zu essen. Menschen neigen auch dazu, Senf in kleinen Mengen als Sauce zu konsumieren, wodurch das Risiko von Nebenwirkungen verringert wird. Der Verzehr hoher Mengen an Senf kann jedoch Nebenwirkungen wie Durchfall, Magenverstimmung und Entzündungen im Darm auslösen. Ungekochte Senfkörner oder -blätter enthalten ebenfalls einen hohen Kropfgehalt. Diese Verbindungen können die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigen, insbesondere bei empfindlichen Menschen. Daher sollten Personen mit eingeschränkter Schilddrüsenfunktion zuerst den Senf einweichen und kochen. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Senf oder Senf ist eine Pflanze, deren Samen oft zu Aromastoffen verarbeitet werden. Senf hat auch das Potenzial, gesundheitliche Vorteile zu bieten. Wenn Sie noch Fragen zu den Vorteilen von Senf haben, können Sie frag den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Die SehatQ-App ist verfügbar auf Appstore und Playstore um Ihr gesundes Leben zu begleiten.