Gesundheit

Gehirnwellen beeinflussen menschliche Gefühle, hier ist die Erklärung

Bei bestimmten Ereignissen sendet das Gehirn Wellen im Hormonsystem, um Hormone zu produzieren, die Freude, Traurigkeit, Ruhe, Angst, Zweifel oder sogar Frieden auslösen. Diese Wellen werden als Gehirnwellen bezeichnet.

Fünf Arten von Gehirnwellen

Jedes Individuum hat fünf Arten von Gehirnwellen, von denen angenommen wird, dass sie instinktiv das Spektrum des menschlichen Bewusstseins repräsentieren. Diese Gehirnwellen ändern sich im Laufe des Tages aufgrund des Einflusses der Aktivitäten, Gedanken und Gefühle jedes Einzelnen. Welche Arten von Gehirnwellen gibt es?

1. Deltawellen

Deltawellen sind die langsamsten Gehirnwellen. Der Frequenzbereich ist sehr niedrig und reicht von 0,5-3 Hz. Diese Wellen treten auf, wenn du schläfst und deinen Geist wie eine Meditation fokussierst. Es wird angenommen, dass Deltawellen eine Rolle beim Heilungsprozess spielen und die Schlafqualität verbessern. Wenn Sie eine Verletzung des Gehirns haben, wird die Delta-Wellen-Aktivität erhöht, wodurch Sie sich oft schläfrig fühlen. Erhöhte Aktivität von Deltawellen kann auch gesundheitliche Probleme und Beschwerden verursachen Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung oder (ADHS).

2. Theta-Wellen

Obwohl ihre Wirkung auf Gehirnprozesse im Allgemeinen nicht genau bekannt ist, werden Thetawellen oft mit Gedächtnis- und räumlichen Navigationsfähigkeiten in Verbindung gebracht. Thetawellen treten auch auf, wenn du schläfst und deinen Geist fokussierst. Der Bereich dieser Welle reicht von 3-8 Hz.

3. Alphawelle

Alphawellen treten auf, wenn das Gehirn ruhig, aber noch wachsam ist, zum Beispiel beim Tagträumen oder Meditieren. Diese Wellen können jedoch auch bei Aerobic-Übungen auftreten. Der Frequenzbereich dieser Welle reicht von 8-12 Hz.

4. Betawelle

Wenn Sie bei Bewusstsein sind, sich wach und konzentriert fühlen, nach einer Lösung für ein Problem suchen oder eine Entscheidung treffen, dominieren Betawellen das Gehirn. Seine schnelle Wellenaktivität reicht von 12-30 Hz. [[Ähnlicher Artikel]]

5. Gammawellen

Der Frequenzbereich von Gammawellen reicht von 25-100 Hz. Im Allgemeinen breiten sich diese Wellen mit einer Frequenz von 40 Hz aus. Gammawellen treten auf, wenn verschiedene Bereiche des Gehirns gleichzeitig Informationen scannen. Diese Wellen sind auch mit höheren Bewusstseinsebenen verbunden. Zusätzlich zu diesen fünf Arten von Gehirnwellen kann der Mensch auch fortgeschrittene Arten von Gehirnwellen wie Hyper-Gamma mit einer Frequenz von genau 100 Hz und Lambda-Wellen mit einer Frequenz von genau 200 Hz haben. Basierend auf Forschungen des Center for Acoustic Research stehen diese beiden Wellen im Zusammenhang mit übernatürlichen und metaphysischen Fähigkeiten.

Möchten Sie Ihre Gesundheit verbessern? Mach eine Gehirnwellentherapie

Es wird angenommen, dass die Gehirnwellentherapie in der Lage ist, eine Reihe von gesundheitlichen Problemen zu überwinden. Dieser neue Durchbruch in der Gesundheit stimuliert das Gehirn, bestimmte Gehirnwellenfrequenzen zu erzeugen, wodurch Sie sich besser fühlen können. Tatsächlich wird gesagt, dass die Gehirnwellentherapie jeden Tag durchgeführt werden kann und ohne es zu merken. Jedes Individuum erlebt einzigartige Veränderungen der Gehirnwellen entsprechend seiner jeweiligen Bewusstseinsebene. Diese Gehirnwellenmuster können Ihren psychischen Zustand bestimmen. Es wird angenommen, dass die Gehirnwellentherapie

IQ erhöhen. Um das Gehirn dazu zu stimulieren, Wellen mit der von Ihnen benötigten Frequenz zu produzieren, kann die Gehirnwellentherapie die Lösung sein. Diese Therapie soll den IQ erhöhen, die Schlafqualität verbessern und psychische Störungen überwinden. In der Praxis kann die Gehirnwellentherapie auf zwei Arten durchgeführt werden, durch Klangstimulation oder Lichtblitze. Die Wirkungsweise besteht darin, das Gehirn zu stimulieren, bestimmte Hormone zu produzieren, die sich auf das Gehirn auswirken können Stimmung sowie die eigene Haltung. Am beliebtesten und am weitesten verbreitet ist heute die Gehirnwellentherapie mit Klangtechnologie. Grundsätzlich verwendet diese Therapie Schallwellen, die in einer bestimmten Frequenz angeordnet sind und dann wiederholt angehört werden, um die Reaktion des Gehirns zu beeinflussen. Wenn die Schallfrequenz reguliert wird, reagiert das Gehirn und produziert Hormone entsprechend der gewünschten Frequenz.

Weitere Vorteile der Gehirnwellentherapie

Ein weiterer Vorteil der Gehirnwellentherapie ist die Überwindung psychischer Störungen posttraumatische Belastungsstörung (PTSD). Dieser Zustand ist eine psychische Störung, die dazu führt, dass Betroffene aufgrund traumatischer Ereignisse in der Vergangenheit Panikattacken haben. Panikattacken können von unkontrollierbaren Gedanken, akuter Angst bis hin zu Albträumen reichen. Diese psychische Störung kann jeden treffen, der aus verschiedenen Gründen wie Krieg, Naturkatastrophen, körperliche Gewalt und sexuelle Gewalt ein schweres Trauma erlebt hat. Trauma aus vergangenen Ereignissen, kann wiederhergestellt werden

mit Gehirnwellentherapie. Die Gehirnwellentherapie bei PTSD wird durchgeführt, indem die Aktivität und Frequenz der Gehirnwellen des Patienten direkt überwacht werden. Die Frequenz der erzeugten Gehirnwellen wird in akustische Klänge übersetzt, die der Patient über das Radio wieder anhören kann Kopfhörer. Eine von der Gesundheitseinrichtung Wake Forest Baptist Medical Center in den USA durchgeführte Untersuchung ergab, dass von 18 Patienten, die durchschnittlich 16 Sitzungen an Gehirnwellentherapie-Sitzungen teilnahmen, fast 90% von ihnen nach der Gehirnwellentherapie eine Abnahme der PTSD-Symptome erfuhren. Neben der Unterstützung der Verbesserung der psychischen Verfassung wird angenommen, dass die Gehirnwellentherapie auch in der Lage ist, die Alzheimer-Krankheit zu überwinden. Es sind jedoch noch weitere Forschungen erforderlich, um dies zu beweisen. [[Ähnlicher Artikel]]

Sie können auch eine natürliche Gehirnwellentherapie genießen

Neben der Verwendung von Technologie, um die benötigte Gehirnwellenfrequenz genau zu erhalten, kann die Gehirnwellentherapie grundsätzlich natürlich durchgeführt werden und kann jeden Tag erfolgen, ohne es zu merken. Meditation ist eine der ältesten Formen der natürlichen Gehirnwellentherapie und wurde lange bevor es die Technologie für die Therapie gab, praktiziert. Abgesehen von Meditation und allen Arten von Aktivitäten, die den Geist fokussieren, können Sie auch eine Gehirnwellentherapie erleben, wenn:
  • Die Wellen am Strand genießen:

    Wenn Sie am Strand sitzen und die Wellen genießen, hören Sie durchschnittlich 10 Geräusche pro Sekunde. Das Gehirn reagiert auf diese Aktivität, indem es Alphawellen mit einer Frequenz von 10 Hz produziert, sodass Sie Ruhe und Frieden erfahren.
  • Klavierinstrumentalmusik hören:

    Wenn Sie sich ausruhen, während Sie Klavierinstrumentalmusik mit 6 Schlägen pro Sekunde hören, produziert Ihr Gehirn Theta-Wellen, so dass Sie sich entspannt fühlen und dazu neigen, kreativer zu sein.
  • Fahren bei Nacht:

    Wenn Sie nachts mit einer bestimmten Geschwindigkeit fahren, sehen Sie durchschnittlich 20 Lichtquellen pro Sekunde. Die Lichtquelle kommt von Straßenlaternen, Gebäuden und anderen Fahrzeugen.

    Dabei produziert das Gehirn automatisch Betawellen mit einer Frequenz von 20 Hz. Dies führt dazu, dass Sie während der Fahrt aufmerksamer sind.

In der Zwischenzeit sehen Sie beim Verlangsamen nur durchschnittlich 7 Lichtquellen pro Sekunde. Das Gehirn wird also Tethawellen produzieren und Sie während der Fahrt zum Tagträumen bringen.

Notizen von SehatQ

Um eine Gehirnwellentherapie mit dem Ziel der Behandlung bestimmter Erkrankungen wie PTSD zu erhalten, konsultieren Sie einen Arzt oder Psychologen.