Gesundheit

Zucken der linken Augenbrauen, diese Ursachen und wie man es überwindet

Zusätzlich zum Augenzucken kann es auch zu häufigen Zucken der linken oder rechten Augenbrauen kommen. Zucken im Körper, auch in den Augenbrauen, sind oft mit einem Zeichen der Nahrungsversorgung verbunden. Unabhängig von bestimmten Überzeugungen kann das Zucken der Augenbrauen tatsächlich eine Folge unserer Gewohnheiten sein. Zucken in der linken oder rechten Augenbraue kann auch ein medizinisches Symptom sein, das untersucht werden muss.

Ursachen für das Zucken der linken oder rechten Augenbrauen

Angefangen von Koffeinkonsum, Stress, bis hin zu Schlafmangel, kann das Zucken der rechten oder linken Augenbrauen bedeuten.

1. Koffein

Der Konsum von zu viel Koffein kann zu einem Zucken der rechten oder linken Augenbrauen führen. Obwohl Koffein uns helfen kann, bei Aktivitäten wach zu bleiben, müssen Sie dennoch auf die maximale Menge an täglichen koffeinhaltigen Getränken achten. Überschüssiges Koffein kann ein Zucken der Augenbrauen auslösen. Wenn deine Augenbrauen aufgrund von Koffein weiter zucken, kannst du deinen Konsum von Kaffee, Tee, Limonade und Energydrinks reduzieren.

2. Stress

Stress kann eine Vielzahl von Reaktionen im Körper auslösen, darunter Zucken im Augen- und Augenbrauenbereich. Sie können die Ursache des Stresses, den Sie erleben, identifizieren und ihn dann kontrollieren, egal ob es sich um Arbeit, akademische oder persönliche Beziehungen handelt. Es wird auch empfohlen, zu üben und zu meditieren, um den Geist zu beruhigen.

3. Zigaretten und Alkohol

Neben Koffein lösen auch Alkohol- und Zigarettenkonsum ein Zucken der Augenpartie aus, einschließlich der Augenbrauen. Sie können das Rauchen vermeiden und den Alkoholkonsum reduzieren, um diesen Zustand zu behandeln.

4. Medikamente

Einige Arten von Medikamenten können ein Zucken des Augen- und Augenbrauenbereichs links oder rechts auslösen, wie beispielsweise Medikamente der Antiepileptika-Gruppe und Antipsychotika. Sie können sich mit Ihrem Arzt über mögliche alternative Medikamente, die konsumiert werden, beraten oder die Dosis verringern.

5. Müde Augen

Müde Augen durch zu starke Konzentration auf einen Job können auch Zuckungen in der Augenpartie, einschließlich der Augenbrauen, auslösen. Wenn Sie viele Outdoor-Aktivitäten machen, können Sie eine Brille tragen. Wenn Sie in der Zwischenzeit den ganzen Tag am Computer arbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie die 20-20-20-Regel befolgen. Dies bedeutet, dass Sie alle 20 Minuten ein Objekt in einer Entfernung von 6 Metern für 20 Sekunden sehen können. Augenermüdung durch übermäßigen Gebrauch kann ein Zucken im Augen- und Brauenbereich auslösen, auch durch das Tragen von Brillen oder neu verordneten Kontaktlinsen kann es zu einem Zucken im Augen- und Augenbrauenbereich kommen.

6. Körperermüdung

Neben müden Augen kann ein müder Körper auch Zuckungen in den Augen auslösen, einschließlich der rechten oder linken Augenbrauen. Zumindest müssen Sie genug Schlaf bekommen, das sind 7 Stunden, um den Körper zu regenerieren. Wenn Sie ausreichend geschlafen haben, sich aber dennoch müde fühlen, können Sie Ihren Arzt zu den möglichen Ursachen konsultieren.

7. Mangel an bestimmten Nährstoffen

Auch ein Mangel an Mineralstoffen wie Magnesium und Kalium kann Augenzucken auslösen. Ausreichender Mineralstoffbedarf oben aus folgenden gesunden Nahrungsvariationen:
  • Banane
  • Dunkle Schokolade
  • Avocado
  • Nüsse

8. Allergien

Bestimmte Allergien können zu einem Zucken der Augen und der Umgebung führen, einschließlich des Zuckens der Augenbrauen. Zucken um die Augen kann durch Histamin ausgelöst werden, eine Chemikalie im Körper, von denen eine freigesetzt wird, wenn wir gereizte Augen reiben. Sie können einen Arzt bezüglich der Behandlung von Allergien und deren Medikamenten konsultieren.

9. Dystonie

Dystonie ist eine unkontrollierte Muskelbewegung und löst langsame, aber sich wiederholende Bewegungen aus. Dystonie kann verschiedene Bereiche des Körpers betreffen, einschließlich der Augen und Augenbrauen. Dystonie kann auch ein Symptom der folgenden medizinischen Probleme sein:
  • Parkinson-Krankheit
  • Enzephalitis
  • Enzephalopathie
  • Schlaganfall
  • Gehirn-Aneurysma
  • Huntington-Krankheit
  • Zerebralparese
  • Alkoholische Ketoazidose (Ansammlung von Ketonen im Blut durch übermäßigen Alkoholkonsum)

10. Bell-Lähmung

Das Zucken der linken oder rechten Augenbrauen kann auch durch die Bell-Lähmung ausgelöst werden. Bell-Lähmung ist eine Erkrankung, die eine vorübergehende Schwäche oder Lähmung der Gesichtsmuskeln verursacht. Dieses Problem tritt normalerweise auf, wenn der Gesichtsnerv geschwollen oder komprimiert ist. Die genaue Ursache der Bell-Lähmung ist nicht bekannt. Es ist jedoch möglich, dass ein Virus diesen Zustand auslösen könnte. Die Bell-Lähmung wird manchmal auch mit anderen medizinischen Problemen wie Ohrenentzündungen, Diabetes und Bluthochdruck in Verbindung gebracht.

11. Multiple Sklerose

Multiple Sklerose oder Multiple Sklerose (MS) ist eine Erkrankung, die Immunstörungen auslöst, um das zentrale Nervensystem anzugreifen. MS kann nicht nur Zuckungen im Augenbereich einschließlich der Augenbrauen verursachen, sondern auch Müdigkeit, Gehschwierigkeiten, Sprachstörungen und Zittern verursachen. Betroffene können auch Schmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten und Schwierigkeiten beim Erinnern verspüren.

12. Tourette-Syndrom

Das Tourette-Syndrom ist eine neurologische Störung, die unkontrollierte und sich wiederholende Bewegungen und Sprache verursacht. Zu diesen Bewegungen gehören Zucken im Augenbereich. Das Tourette-Syndrom erfordert nicht immer ärztliche Hilfe, aber in schweren Fällen sind Therapie und Medikamente erforderlich. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie man Zuckungen in den Augenbrauen loswird

Obwohl Augentropfen und andere Medikamente leicht erhältlich sind, gibt es auch viele natürliche Möglichkeiten, die Augenbelastung zu lindern. Probieren Sie diese einfachen Hausmittel aus, die von Nanyang Optical unten vorgeschlagen werden:

1. Augenmassage

Um die Augen zu entlasten, massieren Sie mit sauberen Fingern sanft die Augenlider, die Muskeln über den Augenbrauen, unter den Augen und die Schläfen. Dies kann dazu beitragen, die Durchblutung Ihrer Augen zu erhöhen und die Muskeln um Ihre Augen herum zu entspannen. Für eine sanftere Massage können Sie ein paar Tropfen Olivenöl, Aloe Vera Gel oder Augencreme verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie dies sorgfältig tun, um zu verhindern, dass es in den Augapfel gelangt.

2. Sonnenbaden

Sonnenbaden ist ein toller Start in den Tag. Stellen Sie sich vor ein Fenster oder einen Ort, der viel Sonnenlicht bekommt. Schließen Sie Ihre Augen und lassen Sie das Sonnenlicht Ihre Augenlider wärmen. Tun Sie dies ohne Brille oder Kontaktlinsen. Sonnenlicht hilft der Netzhaut, Dopamin freizusetzen, was eine gesunde Augenentwicklung fördert und Kurzsichtigkeit bei kleinen Kindern verhindert. Schauen Sie bei dieser Methode nicht direkt in die Sonne.

3. Warme Kompresse

Eine warme Kompresse ist eine großartige Möglichkeit, die Augenmuskeln zu entspannen und trockene Augen nach einem langen Tag des Starrens auf Computerbildschirme und Bücher zu lindern. Tauchen Sie für diese Methode ein weiches, sauberes Tuch in warmes (nicht heißes) Wasser und legen Sie es an einen bequemen Platz zum Liegen. Schließen Sie Ihre Augen und legen Sie ein warmes Tuch über Ihre Augenlider. Entspannen Sie sich, während Sie 1 Minute lang tief durchatmen. Wiederholen Sie diesen Vorgang mindestens dreimal.

4. Kaltes Wasser

Kaltes Wasser fördert effektiv die Durchblutung und entspannt strapazierte Augen. Diese Methode ähnelt der Warmkompressenmethode, außer dass Sie ein sauberes, weiches Tuch in kaltes Wasser tauchen. Wenn Ihre Augenbelastung Schwellungen oder Schwellungen um die Augenpartie verursacht, wickeln Sie einige Eiswürfel in ein sauberes Tuch und legen Sie sie 2 Minuten lang auf Ihre Augenlider. Diese kalte Kompresse hilft, Schwellungen zu reduzieren. In seltenen Fällen verschwinden Augenzuckungen nicht, obwohl die wahrscheinliche Ursache identifiziert und die empfohlene Behandlung angewendet wurde. Anhaltendes Augenlidzucken kann mit Injektionen behandelt werden Botox um unwillkürliche Muskelkontraktionen in den Augenlidern zu stoppen, die ein Zucken verursachen.

Wann sollte man wegen Augenbrauenzucken zum Arzt?

Wenn bei Ihnen ein Zucken der linken oder rechten Augenbrauen auftritt und eines der folgenden Symptome auftritt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um schwerwiegende mögliche Ursachen für das Zucken der Augenbrauen auszuschließen:
  • Das Zucken hört nach ein paar Wochen nicht auf
  • Hängende Augenlider oder andere Gesichtsmuskeln
  • Augen werden rot und geschwollen
  • Zucken tritt in anderen Teilen des Gesichts oder des Körpers auf
  • Die Augenlider schließen sich tatsächlich, wenn das Zucken auftritt

Notizen von SehatQ

Das Zucken der linken oder rechten Augenbraue kann durch verschiedene Dinge ausgelöst werden. Einige von ihnen können Sie kontrollieren, wie Stress, Alkoholkonsum und Koffeinaufnahme. Wenn Sie das Zucken in den Augenbrauen weiterhin stört, können Sie einen Arzt aufsuchen, um die Ursache herauszufinden.