Gesundheit

Blutende Lippen, erkennen Sie die 6 Ursachen, um zu wissen, wie Sie sie loswerden können

Lippen sind der dünnste und weichste Teil des Körpers. Aus diesem Grund treten bei vielen Menschen leicht blutende Lippen auf. Wie man Wunden auf den Lippen loswird, muss der Ursache entsprechen, kann nicht willkürlich sein. Die gute Nachricht ist, dass die meisten blutenden Lippen kein Hinweis auf ein ernsthaftes Problem sind. Identifizieren Sie die Ursache, um zu wissen, wie Sie effektiv damit umgehen können.

Ursachen für blutende Lippen

Lippen neigen zu Trockenheit, Rissbildung und Blutungen, da sie keinen Schutz wie andere Hautpartien haben. Außerdem können die Lippen auch keine Substanzen produzieren, die die Oberfläche befeuchten können. Manchmal treten Probleme mit den Lippen allmählich auf. Deshalb ist es schwierig, die genaue Ursache für rissige oder blutende Lippen zu bestimmen. Einige der Faktoren, die blutende Lippen auslösen können, sind:

1. Rissige Lippen

Verwenden Sie einen Lippenbalsam, um rissige Lippen zu vermeiden. Rissige Lippen werden durch Entzündungen und Hautreizungen verursacht. Trockene Lippen können jederzeit passieren, die Auslöser sind vielfältig. Zum Beispiel Umweltfaktoren. Zu kaltes, trockenes oder windiges Wetter. Wenn der entzündete Lippenwinkel stark genug ist, lautet der Begriff eckige Cheilitis. Normalerweise treten Wunden an den Ecken der Lippen auf.

2. Sonneneinstrahlung

Sonnenschutz ist nicht nur zum Schutz der Haut wichtig, sondern auch zum Schutz der Lippen vor schädlichen UV-Strahlen. Lippen, die nicht geschützt und direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, sind anfällig für Entzündungen. Tritt diese Belastung langfristig auf, werden die Lippen steif und trocken. Infolgedessen kann es zu rissigen Lippen kommen.

3. Verletzung

Eine weitere Ursache für blutende Lippen sind Verletzungen. Die Form kann ein Schlag oder Schlag auf die Lippe sein, fallend, gebissen oder von der Papierkante zerkratzt werden (Papierschnitt). Neben einer Ruptur kann es auch zu Blutungen und geschwollenen Lippen kommen.

4. Dehydration

Achten Sie auf den Konsum von Wasser, damit die Lippen nicht durch Austrocknung rissig werden Wenn Eltern Ihnen sagen, dass Sie oft trinken sollen, damit Ihre Lippen nicht rissig werden, ist das kein Mythos. Dehydration kann dazu führen, dass die Lippen trocken werden. Der eigentliche Auslöser ist nicht nur Alkoholmangel, sondern auch andere Erkrankungen wie Schwitzen, Durchfall, Erbrechen oder Übelkeit.

5. Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen

Menschen mit einem Mangel an B-Vitaminen können Hautprobleme bekommen. Der Grund dafür ist, dass B-Vitamine eine Rolle im Stoffwechsel spielen, Energie liefern, Krankheiten bekämpfen und auch die Haut gesund machen. Ein Mangel an Vitamin B verursacht verschiedene Probleme auf der Haut, die von Akne, Hautausschlägen bis hin zu rissigen Lippen reichen. Neben Vitaminen kann auch ein Mangel an Mineralstoffen wie Zink und Eisen ähnliche Folgen haben, vor allem in den Mundwinkeln.

6. Allergische Reaktion

Das Ausprobieren neuer Produkte wie Zahnpasta, Lippenstift, Lippenbalsam oder alles, was um den Mund herum aufgetragen wird, kann ebenfalls eine allergische Reaktion auslösen. Normalerweise wird diese allergische Reaktion von anderen Symptomen als blutenden Lippen begleitet, nämlich trockenen Lippen, Reizung, Juckreiz und dem Auftreten eines Hautausschlags um den Mund. Wenn dies passiert, nachdem Sie ein neues Produkt ausprobiert haben, verwenden Sie es sofort nicht mehr. Sehen Sie nach, ob es nach dem Stoppen eine Verbesserung gibt. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie man Wunden auf den Lippen loswird

Das Auftreten von Wunden auf den Lippen kann die täglichen Aktivitäten, einschließlich Essen und Trinken, stark beeinträchtigen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, es loszuwerden:

1. Schutz geben

Es ist sehr wichtig, sicherzustellen, dass Ihre Lippen vor Kälte, trockener Luft, Wind und auch der Sonne geschützt sind, da dies zu trockenen Lippen führen kann. Anwenden Lippenbalsam oder Vaseline bevor Sie das Haus verlassen. So werden die Lippen geschützt und bleiben feucht.

2. Leck dir nicht die Lippen

Wenn der Zustand der Lippen trocken ist, entsteht oft der Wunsch, sie durch Lecken zu befeuchten. Vermeiden Sie jedoch so weit wie möglich, trockene Lippen zu lecken. Dies wird den Zustand nur verschlimmern. Der Grund ist, wenn der Speichel oder Speichel verdunstet, verschwindet auch die Feuchtigkeit von den Lippen. Dies bedeutet, dass die Lippen anfälliger für Umwelteinflüsse sind.

3. Trinken Sie Flüssigkeit

Es ist sehr wichtig, sicherzustellen, dass der Körper richtig hydratisiert ist. Wählen Sie Flüssigkeiten, die für den Körper gut sind, wie Wasser, Fruchtsäfte ohne Zucker oder Kokoswasser. Vermeiden Sie koffeinhaltige Getränke, da es sich um ein Diuretikum handelt, das das Wasserlassen anregt. Begrenzen Sie nicht nur den Alkoholkonsum, da er Erbrechen und Durchfall verursachen kann. Dieser Zustand kann zu Dehydration führen.

4. Eiswürfelkompresse

Um Wunden auf den Lippen loszuwerden, kann auch eine kalte Kompresse angewendet werden. Dies ist besonders effektiv, wenn die Lippen von der Verletzung wund oder geschwollen sind. Wenn Sie eine offene Wunde um die Lippen herum sehen, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Dies kann ein Zeichen für eine virale oder bakterielle Infektion sein. Der Arzt wird Medikamente zur Behandlung verabreichen, nachdem er Blut- oder Urintests durchgeführt hat. Durch einige der oben genannten Möglichkeiten kann das Problem der blutenden Lippen in wenigen Tagen gelöst werden. Unterschätzen Sie diesen Zustand jedoch nicht, wenn andere Begleitsymptome wie Dehydration, Kopfschmerzen oder häufigeres Wasserlassen auftreten. Darüber hinaus können Probleme mit den Lippen, die von Gedächtnisverlust, Taubheitsgefühlen und auch einem lethargischen Körper begleitet werden, auf einen Vitamin-B-Mangel hinweisen.

Wunden an den Lippen, ist das gefährlich?

Zusätzlich zu einigen der oben genannten Ursachen, Wunden auf den Lippen oder Mundblutblase kann auch passieren. Dies ist das Auftreten von Wunden überall im Mund, wie den inneren Wangen, der Zunge und den inneren Lippen. Die Ursachen sind vielfältig, wie zum Beispiel:
  • Trauma
  • Allergie gegen saure Lebensmittel
  • Niedrige Thrombozytenzahl
  • Angina bullosa hemorrhagica (seltene Krankheit)
  • Strahlung
  • Chemotherapeutika
Die meisten Wunden an den Lippen können in kurzer Zeit heilen. Nehmen Sie bei Bedarf Schmerzmittel oder kalte Kompressen ein, um die Schmerzen zu lindern. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Vermeiden Sie außerdem den Verzehr von Speisen, die die Wunde reizen können, wie z. B. scharfe, scharfe oder zu salzige Speisen. Brechen Sie die Wunde nicht auch, da dies das Infektionsrisiko erhöhen kann. frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.