Gesundheit

Social Distancing, der Schlüssel zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus

Die Ausbreitung des Corona-Virus geht so schnell. Nach neuesten Daten der Weltgesundheitsorganisation, der Weltgesundheitsorganisation (WHO), hat sich das Virus, das ursprünglich in der Stadt Wuhan in China begann, in nur etwa 3 Monaten in 141 Ländern ausgebreitet. Um die Ausbreitung zu verlangsamen, haben Wissenschaftler den Menschen geraten, soziale Distanzierung zu praktizieren. Jetzt wurde der Begriff in physische Distanzierung geändert. Wie man? Im Wesentlichen sind soziale Distanzierung und physische Distanzierung Maßnahmen, um so viel wie möglich zu Hause zu bleiben, sich von Menschenmengen fernzuhalten und nicht zu reisen, wenn dies nicht erforderlich ist. Social Distancing, was wörtlich bedeutet, Abstand zum gesellschaftlichen Leben zu halten oder physische Distanz zu anderen Menschen zu wahren, wird die Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamen, die durch Tröpfchenkontamination oder Speichelspritzer auf kurze Distanz erfolgt. Durch die soziale Distanzierung wird Ihr Risiko verringert, sich bei anderen mit COVID-19 anzustecken. Auf der anderen Seite, wenn Sie sich infiziert fühlen, es aber nicht bemerken, dann wird es einen großen Beitrag leisten, sich von Menschenmengen fernzuhalten, um die Ausbreitung zu verhindern.

Die Bedeutung von Social Distancing während einer Pandemie

Der Begriff soziale Distanzierung wurde in den lokalen und internationalen sozialen Medien häufig erwähnt. Dieser Schritt gilt als einer der einfachsten und effektivsten Wege, um die Verbreitung von COVID-19 in Indonesien und auf der ganzen Welt zu verhindern. Warum so? Das SARS-CoV2-Virus, das COVID-19 verursacht, wird durch Tröpfchen oder Speichelspritzer verbreitet. Wenn also jemand, der mit diesem Virus infiziert ist, versehentlich hustet oder niest, ohne den Mund zu bedecken, fallen die Tröpfchen auf nahegelegene Oberflächen. Wenn eine andere Person, die nicht infiziert ist, die Oberfläche berührt und dann Mund, Nase oder Augen berührt, ohne sich vorher die Hände zu waschen, besteht ein hohes Risiko, sich damit anzustecken. Dadurch steigt die Übertragungsrate dieser Krankheit in kurzer Zeit dramatisch an. Viele Menschen, die sich nicht bewusst sind, dass sie infiziert sind, gehen dann an verschiedene Orte, um ihre Freunde und Verwandten zu treffen. Dadurch wird die Verbreitung dieses Virus immer größer. Darüber hinaus kann dieses Virus bereits auf andere Personen übertragen werden, obwohl Infizierte keine schweren Symptome verspüren. Sie fühlen sich vielleicht gut und niesen nur wenig oder haben die Grippe, aber sie sind mit COVID-19 infiziert. Stellen Sie sich vor, die infizierte Person besucht noch die Arbeit, die Schule, besucht Seminare oder Musikkonzerte. Zwar war zunächst nur eine Person infiziert, doch nach der Verbreitung könnte es sein, dass sich auch tausende weitere Menschen, die vor Ort waren, angesteckt haben. Damit sich die Ausbreitung dieses Virus in Indonesien nicht weiter ausbreitet, können Sie von nun an die Rolle der sozialen Distanzierung übernehmen. Gehen Sie nicht nach draußen, es sei denn, es ist unbedingt erforderlich. Vermeiden Sie es vorerst, sich mit Freunden oder Verwandten persönlich zu treffen. Es besteht auch keine Notwendigkeit, überfüllte Zentren wie Einkaufszentren oder Touristenattraktionen zu besuchen. Durch Social Distancing wird das Ansteckungsrisiko auf maximal 3 Personen, die sich am selben Wohnort befinden, oder die nächsten Angehörigen reduziert. Ohne diese Maßnahmen zur sozialen Distanzierung könnte die Ausbreitung der Infektion 1.000 weitere Menschen erreichen, die auf demselben Konzert waren. Wichtig ist auch, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, damit sich nicht gleichzeitig Erkrankte anstecken. Natürlich wäre es viel einfacher, 4 Infizierte als 1.000 Erkrankte gleichzeitig zu behandeln. Somit wird die soziale Distanzierung indirekt dem öffentlichen Gesundheitssystem helfen, zusammenzubrechen. Diese Aktion kann Krankenhäusern, Labors sowie Ärzten und anderem medizinischen Personal helfen, nicht von der Zahl der COVID-19-Patienten überfordert zu werden, die die Kapazitäten und Möglichkeiten des Gebiets übersteigt. So können alle erkrankten Patienten optimal versorgt werden. Wenn die Verfügbarkeit von Krankenhäusern und die Zahl des medizinischen Personals nicht mit der Zahl der Patienten in Einklang stehen, wird es viele mit dem Coronavirus infizierte Patienten geben, die letztendlich keine angemessene Behandlung erhalten. Infolgedessen wird die Sterberate höher sein. • So reinigen Sie die Oberfläche des Mobiltelefons vom Corona-Virus• Das Corona-Virus ist nicht heilbar, was also wird Patienten in Krankenhäusern verabreicht?• Die neuesten Entwicklungen zur Ausbreitung des Coronavirus in Indonesien

Ein echtes Beispiel für die Bedeutung von Social Distancing

Haben Sie schon einmal die Geschichte von Patient 31 aus Südkorea gehört? Dieser Patient ist die Infektionsquelle für Tausende von Menschen in Südkorea, das derzeit zu den Ländern mit den meisten Coronavirus-Infektionen weltweit zählt. Unter Berufung auf Reuters handelt es sich bei Patientin 31 in Südkorea um eine Frau, die eigentlich schon Symptome hat und ungern einen Corona-Test macht. Danach ging er stattdessen an überfüllte Orte wie Hotels und Kirchen. In der Folge haben sich mehr als 1.000 Menschen, die an denselben Ort wie er kamen, mit dem Coronavirus infiziert. Dies ist einer der Gründe, warum Südkorea zu den Ländern mit den meisten COVID-19-Infektionen gehört.

Stellen Sie sich vor, Patient 31 würde sich sozial distanzieren, indem er nicht an überfüllte Orte ging. So können tausende Fälle von Corona-Infektionen vermieden werden. Wenn Sie also glauben, dass Sie irgendwelche Symptome haben, zögern Sie nicht, sich untersuchen zu lassen, bevor es zu spät ist. Für diejenigen unter Ihnen, die sich gesund fühlen, achten Sie immer auf Sauberkeit und sollten Sie die Reiseabsicht zuerst rückgängig machen, wenn es nicht unbedingt erforderlich ist.

Wie macht man Social Distancing richtig?

Der einfachste und einfachste Weg, soziale Distanzierung zu erreichen, besteht darin, keine überfüllten Orte wie Einkaufszentren, Märkte, Konzerte, Kinos, Büros oder Schulen zu besuchen. Darüber hinaus können einige der folgenden Dinge auch als eine Form der sozialen Distanzierung getan werden, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.
  • Halten Sie Besprechungen online statt persönlich ab
  • Wenn möglich, von zu Hause aus arbeiten oder Von zuhause aus arbeiten
  • Stornieren Sie Ihre Reisepläne für große Veranstaltungen, sogar Hochzeiten
  • Um die Freundschaft zu pflegen, treffen Sie sich nicht mit Freunden oder Verwandten an öffentlichen Orten, sondern nutzen Sie Technologien wie Chatten oder Videoanrufe.
  • Beschränken Sie Aktivitäten außerhalb der Stadt oder im Ausland
  • Fangen Sie an, genügend Grundnahrungsmittel zu kaufen, zum Beispiel für 2 Wochen oder 14 Tage auf Lager, damit Sie nicht zu oft das Haus verlassen müssen, um einzukaufen
  • Bestellen Sie Ihren täglichen Bedarf möglichst online, damit Sie das Haus nicht verlassen müssen.

Tipps für soziale Distanzierung

Die Wahrung der sozialen Distanz ist nicht für jeden einfach. Die folgenden Tipps können jedoch nützlich sein, um Ihre Bemühungen zur sozialen Distanzierung zu beschleunigen.
  • Befolgen Sie die Richtlinien und Vorschriften der zuständigen Regierung.
  • Wenn Sie das Haus verlassen und Aktivitäten wie Medikamente oder Dinge des täglichen Bedarfs nachgehen müssen, halten Sie einen Abstand von etwa 2 Metern zu Ihren Mitmenschen.
  • Bedecken Sie den Nasen- und Mundbereich immer mit einem Material, das dick genug ist, um ein Verspritzen des Virus zu vermeiden.
  • Versuchen Sie, öffentliche Verkehrsmittel zu vermeiden.
Tatsächlich ist es für manche Menschen nicht einfach, soziale Distanzierung einzuhalten oder soziale Distanz zu wahren. Aber wenn möglich, versuchen Sie es nach bestem Wissen und Gewissen. Dies alles dient ausschließlich dem Schutz unserer Familienmitglieder und Angehörigen vor der Heftigkeit der Corona-Virus-Infektion. Natürlich muss diese Anstrengung auch von der Erhaltung der Sauberkeit und der Körpergesundheit durch fleißiges Händewaschen, nahrhaftes Essen und regelmäßige Bewegung begleitet werden. Bei Bedarf können Sie auch zusätzliche Vitaminpräparate einnehmen, um die Ausdauer zu steigern. Die Coronavirus-Pandemie ist ein weit verbreitetes Problem. Unterschätzen oder unterschätzen Sie diesen Zustand daher nicht und tun Sie immer Ihr Bestes, um eine Übertragung zu verhindern.