Gesundheit

Erkenne 10 häufige Ulkussymptome, abgesehen von Sodbrennen

Sodbrennen ist ein Symptom für ein sehr häufiges Gesundheitsproblem in der indonesischen Gesellschaft. Viele Menschen haben das Gefühl, dass ihre Geschwürsymptome aufgrund des späten Essens leicht rückfällig werden. Der Begriff Ulkus selbst muss jedoch zunächst geklärt werden. Im offiziellen medizinischen Wörterbuch gibt es keinen Begriff Ulkuskrankheit. Geschwür ist nicht der Name der Krankheit. Komm schon, erfahre mehr über die Symptome von Sodbrennen.

Warum treten Magengeschwüre auf?

„Maag“ ist ein niederländisches Wort und bedeutet „Magen“. Der Begriff Ulkus wird häufig verwendet, um eine Vielzahl von Symptomen im Zusammenhang mit Verdauungsstörungen aufgrund von Magenreizungen bei Menschen mit Gastritis und GERD zu beschreiben. [[related-article]] Geschwür ist eine Entzündung und Reizung des Magengeschwürs. Die Ursachen sind vielfältig und meist mit dem Lebensstil verbunden. Beispiele für Ursachen von Ulkussymptomen sind Alkoholkonsum, Stress, Rauchen, übermäßiger Koffeinkonsum, Nahrungsmittelallergien und andere ungesunde Lebensgewohnheiten. Die häufigste Ursache ist eine bakterielle Infektion H pylori bei Magengeschwüren. Einige Arten von Sodbrennen treten jedoch auf, wenn das körpereigene Immunsystem das Magengeschwür angreift, wie z autoimmune atrophische Gastritis.

Was sind die Anzeichen und Symptome von Sodbrennen?

Manchmal ist es schwierig, die Merkmale von Sodbrennen von den Symptomen anderer Verdauungskrankheiten zu unterscheiden. Das auffälligste Symptom der Gastritis sind Schmerzen im oberen linken Bauchbereich, die bis zum Rücken zu spüren sind. Es gibt viele andere Ulkussymptome, einschließlich:
  • Übelkeit und Erbrechen grün oder gelb gefärbt
  • blutiges Erbrechen bei akuter Gastritis
  • Fieber
  • sich schwindelig fühlen, bis Sie ohnmächtig werden
  • schnelle Herzfrequenz
  • starkes Schwitzen
  • kurzatmig
  • Magen fühlt sich zwischen den Mahlzeiten oder nachts heiß an
  • Appetitverlust
  • Schluckauf
Bei manchen Menschen haben die Merkmale eines leichten Geschwürs jedoch keine Auswirkungen. Symptome von Sodbrennen sind in der Regel nur dann zu spüren, wenn die Erkrankung schwerwiegend ist.

Können Geschwürsymptome geheilt werden?

In vielen Fällen von leichtem Sodbrennen verschwinden die Symptome von selbst. Aber wenn es nicht richtig behandelt wird, kann es Jahre dauern. Außerdem bedeuten Bauchschmerzen nicht unbedingt Sodbrennen. Es könnte andere Probleme bei der Verdauung geben, die als Sodbrennen gelten. Dafür muss der Betroffene untersucht werden, um die richtige Diagnose zu erhalten. Der Arzt führt eine Reihe von Tests durch, um festzustellen, ob eine Entzündung oder eine bakterielle Infektion vorliegt H pylori. Erst dann kann eine Behandlung erfolgen. Je früher die Behandlung erfolgt, desto unwahrscheinlicher wird das Geschwür akut und wird zu einer Komplikation anderer Erkrankungen. Nicht weniger wichtig ist es, mit Stress umzugehen. Niemand kann vorhersagen, wann ein Stressereignis eintritt. Verbessern Sie außerdem Ihren Lebensstil, indem Sie Lebensmittel mit niedrigem pH-Wert, Alkohol vermeiden und häufig kleine Portionen essen.