Gesundheit

Dies sind die Faktoren, die beeinflussen, wie lange die Reaktion auf Rattengift beim Menschen dauert

Obwohl es eine wirksame Methode sein kann, ungebetene Gäste loszuwerden, ist Rattengift sehr gefährlich, wenn es eingenommen wird. Wie lange Rattengift beim Menschen reagiert, hängt auch von Faktoren wie Körpergewicht, Alter und Genetik ab. Das meiste Rattengift enthält Warfarin, eine Substanz, die in blutverdünnenden Medikamenten von Herzinfarkt- und Schlaganfallpatienten verwendet wird. Darüber hinaus sind weitere Wirkstoffe, die in diesem Nagetiergift enthalten sein können Thalliumsulfat.

Wie lange wirkt Rattengift beim Menschen?

Kinder sind anfällig für die Aufnahme von Rattengift, das Berühren von Rattengift ist eigentlich ungefährlich, ebenso der Kontakt mit blutverdünnenden Medikamenten. Bei Einnahme können die Auswirkungen jedoch gefährlich sein. Rattengift kann jedoch keine Person töten, es sei denn, es wird in sehr großen Mengen konsumiert. Außerdem kann nicht mit Sicherheit festgestellt werden, wie lange Rattengift beim Menschen wirkt, da viele Faktoren eine Rolle spielen. Rattengift enthaltend warfarin oder Thallium Als Wirkstoff löst es bei Verzehr in großen Mengen eine Reaktion aus. Es ist in der ersten Generation chemischer Medikamente zur Rattenbekämpfung enthalten. Auf der anderen Seite werden gerinnungshemmende Rodentizide der zweiten Generation, wie z Bromadiolon, Brodifacoum, und difenacoum kann schon in kleineren Dosen Symptome verursachen. Es gibt jedoch Risikofaktoren, die eine Person bei der Aufnahme von Rattengift anfälliger machen, nämlich:
  • Kinder

Obwohl seltene Fälle von Rattengiftvergiftungen zum Tod führen, sind die Auswirkungen für Kinder erheblich. Es gab Fälle, in denen Kinder versehentlich Rattengift verschluckten und bluteten. Ein Kind mit einem Gewicht von 10 Kilogramm benötigt beispielsweise 1,5 Milligramm des Wirkstoffs brodifacoum in Rattengift, um sein Blutgerinnungssystem zu stören. Im Allgemeinen enthält Rattengift 50 mg brodifacoum pro Kilogramm. Das heißt, es braucht 30 Gramm dieser giftigen Chemikalie, bis eine negative Wirkung auftritt. Dies ist vor allem für Kinder ein Risiko, die nicht verstehen, dass Rattengift kein Lebensmittel ist.
  • Menschen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen

Da die Reaktion dieses Wirkstoffs das Blut verdünnen kann, können bei Patienten, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, ziemlich schwere Symptome auftreten. Die Antikoagulanzien im Gift, wenn sie mit blutverdünnenden Medikamenten verabreicht werden, verschlimmern die Wirkung. [[Ähnlicher Artikel]]

Symptome einer Rattenvergiftung

Nasenbluten stellt eines der Symptome einer Rattenvergiftung dar. Einige der Symptome einer Rodentizidvergiftung treten nicht sofort auf, manchmal kann es Stunden oder Tage dauern, bis sie auftreten. Was sind die Symptome?
  • Nasenbluten ohne Verletzung der Nase
  • Zahnfleischbluten ohne Verletzung des Mundes
  • Blutige Pisse
  • blutiges KAPITEL
  • Schwer zu atmen
  • Ermüdung
Wenn sie nicht richtig behandelt wird, kann diese Vergiftung Krampfanfälle, Atembeschwerden, Herzinfarkt, Blutungen, Leberversagen, Koma und sogar den Tod verursachen.

Wann sollten Sie sich medizinisch behandeln lassen?

Die Diagnose von Vergiftungsfällen muss direkt durch medizinisches Personal erfolgen. Ziehen Sie keine eigenen Schlüsse, da befürchtet wird, dass es zu Fehlern oder Verzögerungen bei der Handhabung kommen könnte. Wenn mehr als eines der oben genannten Symptome auftritt, suchen Sie immer eine professionelle Behandlung auf. Dies ist wichtig, da sich die Auswirkungen einer Vergiftung mit der Zeit verschlimmern können. Im Allgemeinen besteht die erste Behandlung darin, Sirup zu geben ipeac oder Aktivkohle, um Giftstoffe im Körper zu neutralisieren.

Der richtige Weg zur Vorbeugung

Da Rattengift bei versehentlicher Einnahme Probleme verursachen kann, sollten Sie es immer richtig lagern. Einige der folgenden Dinge können eine vorbeugende Maßnahme sein, nämlich:
  • An der richtigen Stelle speichern

Bewahren Sie Rattengift an einem schwer zugänglichen Ort auf, insbesondere für Kinder und Haustiere. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Rattengiftverpackung nicht zerrissen oder undicht ist, was dazu führen kann, dass der Inhalt darin verstreut wird und auf das Futter trifft.
  • Bringen Sie Kindern bei, vorsichtig zu sein

Machen Sie Kindern frühzeitig klar, dass Rattengift eine gefährliche Substanz ist und nicht gegessen werden darf. Wenn sie also versehentlich mit Rattengift in Kontakt kommen, nehmen sie es weniger wahrscheinlich ein.
  • Lesen Sie die Anweisungen auf der Verpackung

Jede Art von Rattengift hat unterschiedliche Gebrauchsanweisungen. Befolgen Sie so weit wie möglich die Anweisungen auf dem Etikett. Prüfen Sie bei längerer Lagerung auch, ob das Verfallsdatum überschritten ist oder nicht. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Wenn Sie Rattengift nicht richtig lagern konnten, um eine Einnahme zu verhindern, sollten Sie andere Möglichkeiten zum Fangen von Ratten in Betracht ziehen. Zum Beispiel durch das Fangen von Fallen und anderen Methoden. Um weiter zu diskutieren, wie man Rattengift überhaupt behandelt, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.