Gesundheit

Dies sind die Vorteile von Stearinsäure, die oft als kosmetischer Inhaltsstoff verwendet wird

Stearinsäure oder Stearinsäure ist eine langkettige gesättigte Fettsäure, die natürlicherweise in verschiedenen tierischen und pflanzlichen Fetten vorkommt. Stearinsäure ist fest, weiß gefärbt, hat einen milden Geruch und ist manchmal in kristalliner Form erhältlich.

Die Verwendung von Stearinsäure in der Kosmetik

Aufgrund ihrer vielfältigen Inhaltsstoffe wird Stearinsäure häufig als Rohstoff für eine Reihe von Kosmetikprodukten verwendet. Im Allgemeinen hat Stearinsäure in kosmetischen Produkten die Funktion eines Emulgators, Weichmachers und Gleitmittels, der die Haut weich machen kann und gleichzeitig dazu beiträgt, dass sich kosmetische Produkte nicht trennen. Hier sind eine Reihe von kosmetischen Produkten, die Stearinsäure als Zusatzstoff verwenden.
  • Feuchtigkeitscreme
  • Sonnencreme
  • Bilden
  • Seife
  • Shampoo und Spülung
  • Rasierschaum
  • Baby-Lotion
  • Verschiedene andere Körperpflegeprodukte.
Die Funktion der Stearinsäure in Cremes wird auch gerne als natürlicher Bestandteil von Feuchtigkeitscremes genutzt, zum Beispiel in Kakaobutter oder Shea Butter. Darüber hinaus ergab eine von der National Library of Medicine veröffentlichte Studie, dass Stearinsäure bei der Heilung von Verbrennungen helfen kann.

Vorteile von Stearinsäure in Kosmetika

Eine der wichtigsten Funktionen von Stearinsäure in verschiedenen kosmetischen Produkten besteht darin, eine feuchte, glatte und nicht leicht brüchige Textur zu erzeugen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer Vorteile von Stearinsäure für Ihre Haut. Hier sind einige davon.

1. Feuchtigkeitsspendende Haut

Stearinsäure ist eine Feuchtigkeitscreme, die zur Kategorie der Weichmacher gehört. Diese Art von Feuchtigkeitscreme wirkt, indem sie die Haut weich macht und glättet. Feuchtigkeitscremes, die Stearinsäure enthalten, können dazu beitragen, mehr Wasser zu speichern als andere Feuchtigkeitscremes für das Gesicht. Dieser Vorteil kann dazu beitragen, dass kosmetische Produkte länger auf der Haut halten.

2. Stärkt die Schutzschicht der Haut

Die äußerste Hautschicht ist dafür verantwortlich, die natürliche Feuchtigkeit zu erhalten und Irritationen vorzubeugen. Die Hautzellen in dieser Schutzschicht benötigen als Haftmittel Stearinsäure (sowie andere Fette), Cholesterin und Ceramide. Diese verschiedenen Haftstoffe können die Schutzschicht der Haut stark halten, haben eine glatte Oberfläche und brechen nicht. Darüber hinaus haben Stearinsäure und andere Klebstoffe die Funktion, die Haut vor Wasserverlust zu schützen und die Zeichen der Hautalterung zu reduzieren.

3. Freundlich für empfindliche Haut

Stearinsäure wird als reizlindernd angesehen und wird daher häufig als Inhaltsstoff in Hautpflegecremes verwendet, die für empfindliche oder gereizte Haut geeignet sind. Darüber hinaus kann Stearinsäure Feuchtigkeitscremes für das Gesicht weicher und dünner machen, wodurch sie sich leichter auftragen lassen und für empfindliche Haut geeignet sind, die zu Ölreaktionen neigt. Stearinsäure kann auch die Haut kühlen und beruhigen. Verschiedene Gehalte an Stearinsäure sollen sogar dazu beitragen, das mit Psoriasis verbundene Peeling und Juckreiz zu reduzieren.

4. Wirkt sowohl als Reinigungsmittel als auch als Feuchtigkeitscreme

Stearinsäure kann auch als Tensid fungieren, ein Inhaltsstoff, der bei der Reinigung der Haut helfen kann. Tenside verbinden Öl, Wasser und Schmutz, sodass sie leichter von der Hautoberfläche entfernt werden können. Darüber hinaus gilt Stearinsäure als anderen Tensiden überlegen, da sie reinigen kann, ohne Ihre Haut von ihren natürlichen Ölen zu befreien. Stearinsäure kann tatsächlich Feuchtigkeit spenden, die für die Haut von Vorteil ist. Daher kann Stearinsäure als sanfter Reiniger verwendet werden, der die problematische Haut nicht austrocknet oder reizt.

5. Einfacher bewerben

Wie bereits erläutert, ist eine der Hauptfunktionen von Stearinsäure in kosmetischen Produkten die als Emulgator. Stearinsäure kann Hautpflegecremes dicker und glatter machen und ihre Textur für ein luxuriöseres Gefühl verbessern. Diese Funktion trägt auch dazu bei, dass sich die Creme leichter gleichmäßig auf die Haut auftragen lässt und verhindert ein Ablösen. [[Ähnlicher Artikel]]

Nebenwirkungen von Stearinsäure

Im Allgemeinen ist Stearinsäure sicher in der Anwendung und wird von verschiedenen Hauttypen leicht vertragen. Die Verwendung von Stearinsäure bei empfindlicher Haut muss jedoch in Betracht gezogen werden, da sie das Potenzial hat, eine allergische Reaktion auszulösen. Dieses potenzielle Risiko ist jedoch noch relativ gering und Anwender kosmetischer Cremes, die die Nebenwirkungen von Stearinsäure spüren, sind noch sehr begrenzt. Denn Stearinsäure ist eine natürlich vorkommende Fettsäure, die auch beim Menschen vorkommt. Daher sollten Sie, wie von Ihrem Arzt empfohlen, eine Creme oder ein Hautreinigungsmittel verwenden, das Stearinsäure enthält. Wenn Sie Fragen zu gesundheitlichen Problemen haben, können Sie Ihren Arzt direkt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.