Gesundheit

7 Ursachen von Schleim im Rachen, aber nicht Husten

Es ist Schleim im Hals, aber kein Husten, haben Sie das? Das Auftreten von Schleim im Rachen macht es sicherlich unangenehm. Die Frage ist, warum ist der Rachenschleim aber nicht husten?

Was ist Schleim?

Schleim ist Schleim, der täglich vom Körper produziert wird. Sputum hat eine dicke und rutschige Textur und enthält eine Reihe von Elementen wie Salz, Wasser und andere Zellen. Sputum dient zur Schmierung des Rachens und der Nebenhöhlen (Lufthöhlen in der Nase), damit die Feuchtigkeit erhalten bleibt. Das Auftreten von Schleim ist auch der natürliche Mechanismus des Körpers zur Abwehr von Fremdkörpern, die Infektionen oder Reizungen auslösen. Deshalb treten bei Infektionskrankheiten wie der Grippe Symptome des Aushustens auf. [[Ähnlicher Artikel]]

Schleim im Hals, aber kein Husten, warum?

Rachen mit Schleim, aber kein Husten kann durch eine allergische Reaktion verursacht werden Das Auftreten von Schleim im Rachen ist eine natürliche Sache. Es gibt jedoch Zeiten, in denen die Schleimproduktion zu stark wird. Infolgedessen hustet man weiterhin Schleim in den Rachen, obwohl man nicht die üblichen Hustensymptome hat. Im Folgenden sind die Gründe aufgeführt, warum Sie nicht husten, sondern Rachenschleim:

1. Sinusitis

Sinusitis ist eine Entzündung der Nasennebenhöhlen, die dazu führt, dass sie anschwellen. Bakterielle und Pilzinfektionen sind normalerweise die Hauptursache für dieses medizinische Problem. Sinusitis kann dazu führen, dass die Nebenhöhlengänge komprimiert werden. Darüber hinaus produziert der Körper als Reaktion auf eine Infektion übermäßigen Schleim. Die Ansammlung von Schleim im Rachen bei Sinusitis wird schlimmer, wenn Sie auf dem Rücken schlafen. Dies wird Ihnen natürlich unangenehm sein, da Ihr Hals schmerzt und Sie Schwierigkeiten haben, gut zu schlafen.

2. Allergien

Die Ursache für Schleim im Rachen, aber kein anschließender Husten sind Allergien. Allergien sind ein Zustand, wenn das Immunsystem fälschlicherweise Fremdstoffe oder Gegenstände erkennt, die in den Körper gelangen. Fremdstoffe oder Gegenstände werden vom Immunsystem als Bedrohung angesehen, sodass der Körper sofort überschießend reagiert, indem er Histaminverbindungen freisetzt. Histamin löst dann eine allergische Reaktion aus. Es gibt verschiedene allergische Reaktionen und eine davon ist die vermehrte Produktion von Schleim im Rachen. Wie von der Cleveland Clinic Seite berichtet , Allergische Reaktionen in Form einer übermäßigen Schleimproduktion können durch Umweltallergene (Staub, Pollen etc.) oder Nahrungsmittelallergien ausgelöst werden.

3. Infektion

Nicht Husten, sondern Rachenschleim kann auch darauf hinweisen, dass Ihr Körper von einer Infektion angegriffen wird. Eine übermäßige Schleimproduktion ist der natürliche Mechanismus des Körpers, um Fremdkörper, nämlich Bakterien oder Viren, die den Körper infizieren wollen, loszuwerden.

4. Rachenreizung

Rachenreizung ist ein weiterer Grund, warum der Rachen ohne Husten schleimig ist. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die eine Reizung des Rachens verursachen, darunter:
  • Exposition gegenüber giftigen Gasen.
  • Konsumieren Sie Milchprodukte.
[[Ähnlicher Artikel]]

5. Magensäurereflux

Säurerefluxkrankheit oder gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) ist auch der Grund, warum man nicht hustet, sondern Rachenschleim. GERD ist ein chronisches Gesundheitsproblem, das auftritt, wenn Magensäure aufgrund einer Klappe in die Speiseröhre (Ösophagus) aufsteigt Schließmuskel was nicht normal funktioniert. Die Schließmuskelklappe ist ein Muskelring, der die Speiseröhre (Speiseröhre) und den Magen trennt. Das Aufsteigen von Magensäure in die Speiseröhre führt dann zu Reizungen. Diese Reizung löst dann die Produktion von überschüssigem Schleim aus.

6. Medikamente

Die Nebenwirkung bestimmter Medikamente kann auch die Produktion von Schleim im Rachen auslösen. Zu den fraglichen Medikamenten gehören:
  • Antihypertensiva
  • Chemotherapeutika

7. Umwelt und Lebensstil

Umwelt und Lebensstil sind ebenfalls Faktoren, die Schleim im Rachen auslösen, aber nicht Husten. Zu diesen Faktoren gehören:
  • Trockenraum.
  • Trinken Sie weniger Wasser.
  • Übermäßiger Konsum von alkoholischen Getränken, Kaffee und Tee.
  • Rauch.

Wie man mit Schleim im Hals umgeht, aber nicht hustet

Rachen mit Schleim ohne Hustensymptome ist im Allgemeinen kein ernsthaftes Problem. Sie können Schleim mit rezeptfreien (OTC) Medikamenten behandeln oder sich einfach selbst zu Hause behandeln.

1. Drogen

Schleimlösendes Hustenmittel verdünnt den Schleim im Hals Arzneimittel zur Beseitigung von Schleim im Hals bestehen aus 2 (zwei) Arten, nämlich rezeptfreien Medikamenten und verschreibungspflichtigen Medikamenten.
  • Kostenlose Medizin. Sie können Guaifenesin nehmen, das ein schleimlösendes Mittel ist. Dieses Medikament wirkt, um den Schleim zu verdünnen, so dass er leicht ausgestoßen werden kann.
  • Verschreibungspflichtige Medikamente. In einigen Fällen benötigen Sie möglicherweise ein verschreibungspflichtiges Medikament von Ihrem Arzt, um Schleim zu behandeln. Häufig verschriebene verschreibungspflichtige Medikamente sind aus der schleimlösenden Gruppe, wie z hypertone Kochsalzlösung und Alpha-Dornase. Darüber hinaus wird der Arzt auch Antibiotika verabreichen, wenn der Auswurf durch eine bakterielle Infektion verursacht wird.

2. Natürliche Behandlung

Wasser trinken hilft, Schleim zu verdünnen Inzwischen können Sie es auch selbst tun, wie Sie Schleim im Hals loswerden, aber nicht zu Hause husten, indem Sie:
  • Mit Salzwasser gurgeln.
  • Passen Sie die Luftfeuchtigkeit des Raumes an mit Luftbefeuchter, oder schalten Sie die Raumklimaanlage aus.
  • Trinken Sie genug Wasser, um eine Dehydrierung zu vermeiden.
  • Schlafen Sie mit dem Kopf höher als der Körper
  • Vermeiden Sie abschwellende Medikamente.
  • Vermeiden Sie Faktoren, die Schleim auslösen (Zigarettenrauch, Staub, Parfüm usw.)
[[verwandte Artikel]] Wenn Sie sich weiter über die Behandlung von Rachen mit Schleim, aber nicht mit Husten informieren möchten, können Sie mit arzt chatten über die SehatQ-Gesundheitsanwendung. jetzt downloaden im App Store und bei Google Play.