Gesundheit

Zucken des unteren rechten Auges, was verursacht es?

Dem Mythos zufolge hat das Zucken des unteren rechten Auges eine gute Bedeutung. Beim javanischen Primbon wird angenommen, dass ein Zucken im unteren rechten Augenlid Glück bringt. Nach dem erblichen Glauben der Javaner ist ein Zucken im rechten Augapfel auch ein Zeichen für gute Nachrichten. Die moderne medizinische Welt hat jedoch fast immer eine Antwort auf alle Phänomene der Gesellschaft, die als okkulte oder übernatürliche Dinge gelten. Ein Beispiel ist ein Zucken im oberen linken Auge. Ein Zucken des oberen linken Augenlids kann medizinisch Stress, Allergiesymptome oder sogar bestimmte Ernährungsmängel signalisieren. Was ist also mit der Bedeutung des Augenzuckens unten rechts?

Was bedeutet das Zucken des rechten unteren Auges in der medizinischen Welt?

In der Medizin ist das Zucken des rechten Auges sehr verbreitet und normalerweise harmlos. Ärzte und medizinisches Fachpersonal erkennen das Zucken des unteren rechten Auges auch als einen Zustand, der als Myochemie (Orbicularis-Myokymie) bekannt ist. Normalerweise tritt die Myochemie jedoch nur in einem Auge gleichzeitig auf. Typische myochemische Zuckungen treten selten gleichzeitig in beiden Augen auf. Der Schweregrad der Zuckungen variiert auch und reicht von überhaupt nicht zu spüren bis sehr störend.Zucken, die im unteren rechten Auge auftreten, können nur wenige Sekunden dauern, können aber auch mehrere Stunden oder sogar Tage andauern, aber auch hier gilt sie immer noch als normal . [[Ähnlicher Artikel]]

Was verursacht aus gesundheitlicher Sicht das Zucken des rechten unteren Auges?

Myochemie ist ein zuckendes oder pochendes Gefühl, das plötzlich aufgrund von Muskelkontraktionen im Bereich des oberen linken Augenlids oder des rechten oberen Augenlids auftritt. Zucken kann auch im unteren linken Augenlid oder im unteren rechten Auge auftreten. In einigen Fällen kann das Zucken auch in den Augenbrauen auf jeder Seite des Auges auftreten. Es sollte beachtet werden, dass myochemische Zuckungen keine Art von Zucken im Augapfel sind. In der medizinischen Welt geht es bei der Bedeutung des unteren rechten Auges eher um Dinge, die logisch erklärt werden können, zum Beispiel:
  • Ihre Augen sind gereizt.
  • Augenermüdung, zum Beispiel, wenn man zu lange auf einen Computerbildschirm starrt.
  • Sie sind müde und haben Schlafmangel.
  • Bei der Einnahme bestimmter Medikamente treten Nebenwirkungen auf.
  • Du bist gestresst.
  • Zu viel Konsum von Alkohol, Tabak, sogar Koffein.
  • Allergien gegen bestimmte Gegenstände in Ihrer Umgebung, die dazu führen, dass Ihr Körper Histamin freisetzt, was Ihre Augen jucken, wässrig und zucken lässt.
Die Bedeutung des Zuckens des unteren rechten Auges kann jedoch schwerwiegend sein, wenn es aufgrund der Auswirkungen bestimmter Krankheiten auftritt. [[Ähnlicher Artikel]]

Die Bedeutung des gefährlichen Zuckens des rechten unteren Auges

Eines der Probleme der Augenlidmuskulatur, die bei Patienten mit akutem Zucken des rechten unteren Auges häufig auftreten, sind Blepharospasmus und Hemifazialkrampf. Blepharospasmus beginnt mit häufigem Blinzeln der Augenlider und führt dann zum Schließen der Lider. Obwohl dies ein seltener Gesundheitsfall ist, muss er sofort behandelt werden, wenn die ersten Symptome auftreten. Das untere Augenlid wird auch eine Lockerung des Spasmus erfahren, so dass die Tränensäcke sehr groß aussehen. Ein durch Blepharospasmus verursachtes Zucken des unteren rechten Auges führt zu einer Beeinträchtigung der Augenfunktion, wie verschwommenes Sehen oder die Augen werden lichtempfindlicher. Dieses Problem kann sich auch verschlimmern und Gesichtskrämpfe verursachen, die auch als Hemifazialkrämpfe bekannt sind. Hemifazialer Spasmus ist gekennzeichnet durch Zucken nicht nur der Augenlider, sondern fast überall auf einer Seite Ihres Gesichts. Wenn Sie solche Zuckungen bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt zur sofortigen Behandlung auf. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie man mit lästigem Zucken des unteren rechten Auges umgeht

Wenn Sie das Zucken des unteren rechten Auges stört, können Sie mehrere Dinge tun. Schließen Sie zuerst die Augen und schlafen Sie, wenn Sie sich müde fühlen. Wenn Sie sich gestresst fühlen, unternehmen Sie Aktivitäten, die Ihren Geist erfrischen können, oder nehmen Sie sich gegebenenfalls eine Auszeit von der Arbeit und machen Sie Urlaub. Auch den Konsum von Koffein und Alkohol möglichst reduzieren oder gar vermeiden und nicht rauchen, solange die Augen noch zucken. Wenn das Augenzucken durch Reizung, Allergien oder Dinge, die die Augen trocken machen, verursacht wird, verwenden Sie Augentropfen. Wenden Sie sich ggf. an den nächsten Augenarzt. Der Arzt kann die folgenden alternativen Behandlungen empfehlen, um das Zucken im unteren rechten Auge oder in anderen Augenbereichen zu behandeln:
  • Tropfen in Form von oberflächlichen Tränen, um die Oberfläche des Augapfels zu verschmieren und zu befeuchten
  • Augentropfen die Antihistaminika zur Behandlung von Juckreiz und Zucken des unteren rechten Auges enthält.
  • Botox-Injektionen (Botulinumtoxin), insbesondere wenn Ihr Zucken durch Blepharospasmus verursacht wird. Die Wirkung von Botox-Injektionen hält nur wenige Monate an und Sie müssen sie wiederholen, wenn die Wirkung nachlässt.
Als letzten Ausweg muss der Arzt möglicherweise eine Operation durchführen, um die Muskeln und Nerven um die Augenlider herum zu reparieren (Myektomie), wenn Medikamente nicht wirken. Eine Augenlidoperation kann auch schwerwiegende Ursachen für das Zucken des unteren rechten Auges wie Blepharospasmus und Hemifazial-Spasmus behandeln. Denken Sie daran, dass ein ständiges Zucken des unteren rechten Auges nicht unbedingt bedeutet, dass Sie gute Nachrichten oder viel Glück erhalten. Wenn es weiterhin Ihre Aktivitäten beeinträchtigt, kann das Zucken der Augen bedeuten, dass ein Problem mit Ihrer Augengesundheit vorliegt.