Gesundheit

10 Ursachen für Unebenheiten an den Händen und wie man sie überwindet

Das Auftreten von Klumpen an den Händen kann durch verschiedene Erkrankungen verursacht werden, von geringfügigen Beschwerden wie Warzen und Schwielen bis hin zu gefährlichen wie Krebssymptomen. Diese verschiedenen Ursachen machen auch die Behandlung jedes Knotens unterschiedlich. Um die am besten geeignete Behandlung zu erhalten, müssen Sie mehr über diese Erkrankung wissen.

Ursachen von Beulen an den Händen

Es gibt verschiedene Ursachen für Klumpen an den Händen.Hier sind einige Krankheiten, die das Auftreten von Klumpen an den Händen auslösen können.

1. Rheuma

Rheuma oder rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmunerkrankung, die die Gelenke angreift. Etwa 25% der Menschen mit rheumatoider Arthritis haben auch Knoten in den Gelenken, einschließlich der Hände. Klumpen an den Händen, die durch Rheuma verursacht werden, sind perfekt rund und fühlen sich hart an.

2. Harnsäure

Ein hoher Harnsäurespiegel im Blut kann eine Ansammlung von Kristallen in den Gelenken auslösen. Die auftretenden Ablagerungen können dann Schmerzen, Rötungen der Haut und Schwellungen verursachen. Obwohl die Symptome von Gicht häufiger in den Gelenken der Füße auftreten, können diese Knoten auch an den Handgelenken auftreten.

3. Warzen

Beulen an den Händen können auch durch Warzen verursacht werden. Diese Hauterkrankung kann durch eine Infektion mit dem HPV-Virus entstehen. Beim Eindringen in den Körper löst dieses Virus das Wachstum zusätzlicher Zellen aus, die das Hautgewebe an bestimmten Stellen verdicken und verhärten und es wie einen Klumpen aussehen lassen.

4. Ganglionzyste

Ganglienzysten sind eine der häufigsten Ursachen für Klumpen an den Händen. Diese Beulen treten im Allgemeinen am Handgelenk auf, können aber auch um die Fingergelenke herum auftreten. Ganglionzysten sind ziemlich groß und schwer anzufassen. Es enthält Flüssigkeit und ist im Allgemeinen schmerzlos.

5. Handsehnentumor

Tumoren, die in den Sehnen der Hand entstehen, werden oft auch als . bezeichnet Riesenzelltumor der Sehnenscheide. Diese Klumpen an den Händen können durch das Wachstum einer Masse zwischen den Sehnen und Gelenken entstehen. Diese Tumoren wachsen langsam und können extreme Schmerzen verursachen. Obwohl es leicht durch eine Operation entfernt werden kann, tritt dieser Zustand oft wieder auf oder tritt wieder auf. Lesen Sie auch: 8 Handreflexionspunkte zur Überwindung gesundheitlicher Probleme

6. Karpal-Boss

Die nächste Ursache für Klumpen an den Händen ist der Boss Karpal. Dieser Zustand kann durch die Knochen im Handgelenk entstehen, die übermäßig wachsen. Der Boss Karpal kann Schmerzen verursachen, die sich verschlimmern, wenn die Hand weiterhin für Aktivitäten verwendet wird.

7. Arthritis

Entzündungen der Gelenke oder Arthrose können auftreten, wenn der Knorpel, der die Gelenke stützen soll, zu erodieren beginnt. Dieser Zustand verursacht Schmerzen und Schwellungen im Gelenkbereich. Klumpen, die aufgrund einer Knochenentzündung auftreten, sind normalerweise klein. Sein Aussehen macht auch die Gelenke steif und schwer zu bewegen.

8. Enchondrome

Das Enchondrom ist ein gutartiger Tumor, der durch das Wachstum von Knorpel im Knochen entsteht. Obwohl sich die meisten nicht zu Krebs entwickeln, besteht bei dieser Art von Tumor die Gefahr, dass die Knochen schwach und leicht zu brechen sind.

9. Abzugsfinger

Abzugsfinger ist eine Erkrankung, die die Beugesehnen in der Hand angreift und Schwellungen verursacht.

Wenn dieser Zustand auftritt, kann der Finger in einer gebeugten Position stecken und schwer zu bewegen sein, wie das Ziehen des Abzugs einer Waffe. Denn das ist der Begriff Abzugsfinger in Erscheinung treten.

10. Krebs

Das Auftreten von Krebs in einem Bereich des Körpers beginnt normalerweise mit einem Tumor oder Knoten. Krebszellen in den Händen stammen normalerweise nicht direkt von diesem Teil, sondern von anderen Organen des Körpers. Die Krebsart, die sich am häufigsten auf den Handbereich ausbreitet, ist Lungenkrebs. Lesen Sie auch: Frühe Symptome von Krebs, die oft unbemerkt bleiben

Wie man Unebenheiten an den Händen loswird

Die Einnahme von Schmerzmitteln kann helfen, Klumpen an den Händen zu lindern.Es gibt viele Möglichkeiten, um Klumpen an den Händen loszuwerden, die der Ursache angepasst werden können, wie zum Beispiel:

• Verabreichung von Schmerzmitteln

Schmerzmittel aus der Gruppe der nichtsteroidalen Antirheumatika oder NSAIDs wie Ibuprofen und Naproxen können helfen, Schmerzen aufgrund von Klumpen in den Händen zu lindern. Alternativ können Sie auch Paracetamol einnehmen.

• Verabreichung von Kortikosteroiden

Bei rheumatischen Erkrankungen ist eine Art Kortikosteroid ein wirksames Medikament zum Verzehr. Dieses Medikament wird entweder oral oder als Injektion verabreicht und ist nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich.

• Immobilisierung

Eine Ruhigstellung mit einem Gipsverband oder bestimmten Bandagen kann durchgeführt werden, um die Bewegung der Hand einzuschränken, damit der Knoten darauf nicht größer wird. Diese Methode kann auch das Risiko von Handschmerzen verringern.

• Aspirationen

Wenn der Klumpen an der Hand mit Flüssigkeit gefüllt ist, kann der Arzt ihn durch Aspirationstechnik entleeren oder die Flüssigkeit mit einer Spritze absaugen. Diese Methode wird häufig zur Behandlung von Ganglienzysten verwendet.

• Physiotherapie

Bei Klumpen in den Händen, die durch Rheuma oder andere Knochenentzündungen verursacht werden, ist eine Physiotherapie wirksam, um die Gelenke zurückzubewegen. Die Therapie wird auch das betroffene Gelenk langsam wieder stärken.

• Betrieb

Chef Karpal, Abzugsfinger, Ganglionzysten oder andere Klumpen, die durch Knochenanomalien verursacht werden, können durch eine Operation entfernt werden.

• Krebstherapie

In der Zwischenzeit können Klumpen an den Händen, die auf Krebs hinweisen, durch Strahlentherapie, Chemotherapie oder Operation entfernt werden. [[related-article]] Unebenheiten an den Händen sind im Allgemeinen kein gefährlicher Zustand. Trotzdem sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, um die genaue Ursache herauszufinden.