Gesundheit

Dies sind die Vorteile von beliebtem Paracetamol zur Linderung von Schmerzen

Wenn Sie Fieber und Kopfschmerzen haben, können Sie sofort Paracetamol wählen. Dieses Schmerzmittel ist in der Tat ein Medikament für Millionen von Menschen bei vielen Erkrankungen. Informieren Sie sich über die Vorteile von Paracetamol und die gefährdeten Nebenwirkungen.

Verschiedene Vorteile von Paracetamol bei verschiedenen Erkrankungen

Einige der Vorteile von Paracetamol, dem Medikament von einer Million Menschen, darunter:

1. Überwindung von Schmerzen in verschiedenen Körperteilen

Einer der Vorteile von Paracetamol oder Paracetamol ist seine Natur als Analgetikum oder Schmerzmittel. Als Analgetikum ist Paracetamol zur Linderung von leichten bis mittelschweren Schmerzen in verschiedenen Körperbereichen nützlich, darunter:
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Zahnschmerzen
  • Krämpfe während der Menstruation bei Frauen
  • Schmerzen an verschiedenen Körperstellen aufgrund von Grippe und Erkältungen
  • Schmerzen an der Injektionsstelle während der Impfung
Bei der Linderung von Kopfschmerzen soll Paracetamol wirksamer sein als Ibuprofen. Dieses Medikament ist auch nützlich, um leichte bis mittelschwere Migräne zu lindern. Verschreibungspflichtige Kombinationen von Paracetamol, Aspirin und Koffein gelten als die wirksamsten zur Behandlung von Migräne.

2. Fieber senken

Paracetamol kann auch zur Fiebersenkung eingesetzt werden.Neben der Einnahme als Analgetikum oder Schmerzmittel ist ein weiterer Vorteil von Paracetamol ein Antipyretikum. Antipyretika sind Medikamente, die Fieber senken können. Neben Paracetamol gehören zu anderen Gruppen von Medikamenten, die Antipyretika umfassen, Salicylate (wie Aspirin) und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (wie Ibuprofen, Ketoprofen und Naproxen).

3. Weitere Vorteile

Paracetamol wirkt nicht nur als Analgetikum und Antipyretikum, sondern ist auch potenziell vorteilhaft für die Kontrolle des Blutzuckers und der Muskelfunktion. Darüber hinaus soll Paracetamol aufgrund seiner antioxidativen Wirkung auch zum Schutz von Herz und Gehirn nützlich sein.

Nebenwirkungen von Paracetamol?

Ja, obwohl die oben genannten Vorteile von Paracetamol sehr unterschiedlich sind und für Millionen von Menschen ein Schmerzmittel werden, besteht bei Paracetamol immer noch das Risiko, bestimmte Nebenwirkungen auszulösen.

1. Häufige Nebenwirkungen von Paracetamol

Paracetamol kann Kopfschmerzen und Übelkeit auslösen. Diese beiden Nebenwirkungen erfordern normalerweise keine medizinische Behandlung.

2. Nebenwirkungen von Paracetamol, die schwerwiegend sind

Paracetamol ist auch gefährdet, schwere Nebenwirkungen auszulösen. Zu diesen Nebenwirkungen gehören:
  • Allergische Reaktionen wie Hautausschläge, Nesselsucht und Schwellungen von Gesicht, Lippen oder Zunge
  • Halsschmerzen mit Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit, Hautausschlag oder Erbrechen
  • Schwellungen an bestimmten Körperstellen
  • Heiserkeit
  • Schwer zu atmen
  • Schwer zu schlucken
  • Stevens-Johnson-Syndrom und toxische epidermale Nekrolyse – eine potenziell lebensbedrohliche Hautreaktion, die normalerweise einen Krankenhausaufenthalt erfordert
  • Akute generalisierte Exantheme Pustulose, bei der es sich um eine weniger schwerwiegende Hautreaktion handelt, die normalerweise innerhalb von zwei Wochen nach Absetzen von Paracetamol abklingt
Wenn Sie die oben genannten Nebenwirkungen nach der Einnahme von Paracetamol verspüren, können Sie sofort einen Arzt aufsuchen. [[Ähnlicher Artikel]]

Warnhinweise bei der Einnahme von Paracetamol

Obwohl die oben genannten Vorteile von Paracetamol sehr unterschiedlich sind und dieses Medikament für den Verzehr tendenziell sicher ist, gibt es für Paracetamol immer noch bestimmte Warnhinweise. Eine der größten Gefahren im Zusammenhang mit der Einnahme von Paracetamol ist die Schädigung der Leber durch Überbeanspruchung. Dieses Risiko kann auftreten, weil die Leber das Organ ist, das Paracetamol aus dem Blutkreislauf entfernt. Die Einnahme von zu viel Paracetamol kann die Leberfunktion überlasten und zu schwereren Schäden, einschließlich Leberversagen, führen. Vermeiden Sie Alkohol, wenn Sie sich einer Therapie mit Paracetamol unterziehen – denn er kann die Leber belasten.

Notizen von SehatQ

Die Vorteile von Paracetamol sind vielen Menschen bekannt, so dass es für Millionen von Menschen das Schmerzmittel der Wahl ist. Wenn Sie noch Fragen zu Paracetamol und seiner Anwendung haben, können Sie frag den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Die SehatQ-Anwendung finden Sie unter Appstore und Playstore zuverlässige Gesundheitsinformationen zu liefern.