Gesundheit

8 Beispiele für Gleichgewichtsübungen, die nicht leicht fallen

Gleichgewichtstraining stellt einen der Elemente der körperlichen Fitness dar. Diese Übung kann nicht nur das Gleichgewicht halten, sondern auch die Koordination und Körperkraft verbessern, sodass Sie sich frei und stabil bewegen können. Es kann sogar das Sturzrisiko reduzieren und Ihnen die Durchführung alltäglicher Aktivitäten erleichtern.

Effektive Gleichgewichtsübungen

Gleichgewichtsübungen werden durchgeführt, indem die Rumpfmuskulatur, der untere Rücken und die Beine beansprucht werden. Hier sind einige Gleichgewichtsübungen, die Sie ausprobieren können:

1. Schwinge ein Bein nach vorne

Bei dieser Übung müssen Sie mit gespreizten Beinen stehen. Dann halten Sie Ihr Gewicht mit Ihrem linken Bein und schwingen Ihr rechtes Bein geradeaus. 30 Sekunden halten und dann langsam das rechte Bein absenken. Wiederholen Sie diese Übung auf der anderen Seite des Beins mit jeder Seite 5-10 Mal.

2. Auf einem Bein stehen

Stehen Sie gerade, heben Sie dann Ihren rechten Oberschenkel an und halten Sie ihn 15 Sekunden lang. Behalten Sie eine gute Haltung bei, in der Wirbelsäule, Nacken und Kopf so ausgerichtet sind, dass Sie nur auf einem Bein stehen. Tun Sie dies mehrmals und wiederholen Sie dies auf verschiedenen Seiten.

3. Gehen mit Gegenständen über dem Kopf

Sie können einen Gegenstand, beispielsweise ein Buch, auf Ihren Kopf legen. Gehen Sie dann in einer geraden Linie und halten Sie Ihre Körperhaltung und Ihr Gleichgewicht aufrecht, damit das Buch nicht herunterfällt. Um es noch anspruchsvoller zu machen, können Sie auch Zickzack- und Kreisläufe ausführen oder sich rückwärts bewegen.

4. Gehen Sie in einer geraden Linie

Verwenden Sie einen Marker, z. B. Kreide, um eine Linie zu zeichnen, der Sie folgen möchten. Stehen Sie gerade und legen Sie Ihre Arme an Ihre Seiten. Dann treten Sie mit Ihrem rechten Fuß in eine gerade Linie, so dass Ihre Ferse Ihren linken Zeh berührt und umgekehrt. Mach es langsam und freue dich weiter. Gehen Sie mindestens 5-20 Schritte.

5. Hebe ein Bein nach hinten

Stehen Sie gerade mit den Füßen nah beieinander. Schauen Sie dann auf den Brennpunkt auf dem Boden und senken Sie Ihren Körper langsam ab, während Sie Ihr linkes Bein anheben. Legen Sie den größten Teil Ihres Körpergewichts auf Ihr rechtes Bein. Halte deine Wirbelsäule gerade und strecke deine Hände auf den Boden. Halten Sie einige Sekunden, dann heben Sie Ihren Körper wieder an und senken Sie langsam Ihr linkes Bein. Auf der anderen Seite wiederholen und auf jeder Seite mindestens 8 Mal wiederholen. Um es schwieriger zu machen, können Sie es tun, während Sie Hanteln halten.

6. Klatschen Sie in die Hände unter die angehobenen Oberschenkel

Stellen Sie sich gerade hin und heben Sie dann Ihren rechten Oberschenkel an. Spannen Sie Ihre Brust an und senken Sie Ihren Körper, während Sie in die Hände unter den Oberschenkeln klatschen. Heben Sie sich dann wieder hoch und klatschen Sie in die Hände über dem Kopf. Senken Sie das Bein und wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite. Mache diese Übung mindestens 12 Mal.

7. Halten Sie den Körper mit einer Hand

Positioniere dich wie Planke mit angehobenem Körper und gestützt von beiden Händen. Halte deine Hüften in einer stabilen Position. Halten Sie dann den Körper mit der linken Hand, während sich die rechte Hand nach vorne und zur Seite bewegt. Wenn Sie fertig sind, senken Sie Ihre rechte Hand wieder auf den Boden und wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite.

8. Verwenden des Stabilitätsballs

Um Abwechslung in Ihr Training zu bringen, können Sie einen Gymnastikball verwenden. Legen Sie Ihre Ellbogen und Unterarme auf den Ball, als würden Sie eine Planke machen. Positionieren Sie auch Ihre Knie und Zehen auf dem Boden. Heben Sie dann Ihre Knie an, sodass Ihre Schultern und Hüften parallel sind. Halten Sie diese Position für 3 Sekunden und senken Sie Ihre Knie wieder auf den Boden. Wiederholen Sie mehrmals. [[verwandte Artikel]] Gleichgewichtsübungen können täglich oder wann immer Sie möchten durchgeführt werden. Älteren Menschen wird jedoch empfohlen, dreimal pro Woche mit Bewegungen zu trainieren, die für ihr Alter sicher sind. Der Vorteil des Gleichgewichtstrainings besteht darin, Verletzungen während des Trainings zu vermeiden. Wenn Sie Rückenschmerzen haben, sind auch Gleichgewichtsübungen gut, um den Heilungsprozess zu unterstützen. Diese Übung kann anfangs schwierig sein. Wenn es jedoch regelmäßig und konsequent durchgeführt wird, werden Sie sich natürlich daran gewöhnen und es leicht tun. Wenn Sie geübt sind, können Sie die Übungen variieren, damit sie mehr Spaß machen. Tai Chi und Yoga können auch gute Gleichgewichtsübungen sein, die Sie ausprobieren können. Außerdem hat diese Übung eine entspannende Wirkung auf den Körper, aber lassen Sie sich von einem Instruktor begleiten, damit Sie keine Fehler machen.