Gesundheit

So lesen Sie die geschlechtsspezifischen Ultraschallergebnisse des Babys ab

Ultraschall (USG) ist eine Methode, die verwendet wird, um die Entwicklung des Fötus zu sehen, einschließlich der Kenntnis seines Geschlechts. Wie können Sie die Ergebnisse des Geschlechtsultraschalls des Fötus in Ihrer Gebärmutter ablesen? Sehen Sie sich die vollständigen Informationen unten an.

So lesen Sie die Ultraschallergebnisse des Geschlechts ab

Ultraschall ist zu einem Standardverfahren bei routinemäßigen Schwangerschaftstests geworden. Der Schwangerschafts-Ultraschall besteht aus zwei Haupttypen, nämlich dem transvaginalen Ultraschall und dem transabdominalen Ultraschall. Also, wie liest man Ultraschallergebnisse, um das Geschlecht des Fötus herauszufinden? Idealerweise gibt Ihnen der Arzt auf Wunsch Geschlechtsinformationen basierend auf den Ergebnissen des Ultraschalls. Das Geschlecht des Babys ist in der Regel erst in der 18.-22. Schwangerschaftswoche bekannt. Außerdem muss sich der Fötus in einer bestimmten Position befinden, damit der Arzt das Geschlecht des Babys herausfinden kann. So lesen Sie einen Ultraschall, um herauszufinden, ob Ihr Baby ein Mädchen oder ein Junge ist:

1. So lesen Sie die Ultraschallergebnisse des Geschlechts eines Babys ab

Sie sind wahrscheinlich mit einem Mädchen schwanger, wenn die Ultraschallergebnisse zeigen:
  • Das 'Hamburger'-Zeichen. Dies ist die Bezeichnung für die Schamlippen und die Klitoris eines weiblichen Fötus. Wenn Sie genau hinsehen, werden Sie feststellen, dass die Lippen der Schamlippen und der Klitoris eine Form haben, die einem Hamburgerbrötchen ähnelt.
  • Sagittales Zeichen. Jedes Geschlecht hat ein Sagittalzeichen. Das Sagittalzeichen wird durch Betrachten des fetalen Profils (bekannt als die Sagittalebene der Mittellinie) ermittelt. Am Ende der Wirbelsäule befindet sich ein Kern, der als kaudale Kerbe bezeichnet wird. Zeigt er in einem Winkel von 10 Grad nach unten, ist der Fötus weiblich.

2. So lesen Sie die Ultraschallergebnisse eines Babys ab

Wenn der Fötus, den Sie tragen, ein Junge ist, zeigt das Ultraschallbild Folgendes:
  • Sagittales Zeichen. QWenn die Schwanzkerbe in einem Winkel von mehr als 30 Grad nach oben zeigt, ist der Fötus ein Junge.
  • Urinfluss. Urinfluss kann manchmal ein Zeichen für das Geschlecht des Fötus sein. Wenn der Urin nach oben fließt, ist der Fötus höchstwahrscheinlich ein Junge.
  • Genitalien. Genitalien männlicher Babys beginnen im Allgemeinen erst in der 18-20-Woche zu erscheinen. Die Genitalien bestehen aus Penis, Hoden und Hodensack.

Was ist bei der Lesung von geschlechtsspezifischen Ultraschallergebnissen zu beachten?

Nachdem Sie verstanden haben, wie man die Ergebnisse eines Ultraschalls des Geschlechts des Babys und seiner Gesamtentwicklung liest, gibt es noch andere Dinge, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, nämlich:

1. Ultraschallbilder

Auf dem Ultraschallbild können Sie sehen, wie der Zustand des Fötus in Ihrer Gebärmutter ist. Anhand dieses Bildes können Sie und Ihr Arzt die Entwicklung des Fötus erkennen. Wenn es soweit ist, können Sie auch das Geschlecht des zukünftigen Babys sehen, sei es ein Mädchen oder ein Junge. Daher ist es wichtig, dass Sie ein wenig von dem Bild verstehen können. Zögern Sie nicht, den behandelnden Geburtshelfer viel zu fragen.

2. Ultraschallgenauigkeit

Die Genauigkeit ist auch etwas, auf das Sie achten müssen, wenn Sie die Ergebnisse des Ultraschalls des Geschlechts des Babys und des Jungen lesen. Wie genau ist Ultraschall bei der Erkennung der fetalen Entwicklung einschließlich des Geschlechts? Laut einer Studie des Australasian Journal of Ultrasound in Medicine aus dem Jahr 2015 hat Ultraschall eine Genauigkeitsrate von 75 Prozent bei der Erkennung des Geschlechts eines Babys. Dieser Prozentsatz gilt jedoch, wenn die Untersuchung in der 11.-14. Schwangerschaftswoche durchgeführt wird. Bei der Untersuchung der Schwangerschaft über 14 Wochen hat Ultraschall eine Genauigkeitsrate von 100 Prozent. Nach der 14. Schwangerschaftswoche ist also der perfekte Zeitpunkt für eine Ultraschalluntersuchung des Geschlechts Ihres Babys.

Vorteile des Lesens von Ultraschallergebnissen zusätzlich zur Kenntnis des Geschlechts

Im Großen und Ganzen liegen die Vorteile des Lesens von Ultraschallergebnissen nicht nur darin, das Geschlecht herauszufinden. Ultraschall ist auch nützlich, um die Entwicklung des Babys zu sehen, wie zum Beispiel:

1. Überwachen Sie die Körperentwicklung des Babys

Wenn Sie wissen, wie man Ultraschallergebnisse liest, können Sie nicht nur das Geschlecht Ihres geliebten Babys herausfinden, sondern auch seine gesamte Körperentwicklung. Durch Ultraschall können Sie und Ihr Arzt die Entwicklung anderer Föten überwachen, angefangen beim Wachstum von Kopf, Händen, Füßen bis hin zu Organen wie Gehirn, Lunge und Herz.

2. Auffälligkeiten bei Babys erkennen

Bei der Einführung der Mayo Clinic soll das Lesen der Ultraschallergebnisse Ihnen und Ihrem Arzt auch helfen, zu erkennen, ob beim Baby Anomalien auftreten. Es gibt verschiedene Abnormalitäten, die von Herzfehlern, Down-Syndrom, Trisomie 18 und so weiter reichen. Darüber hinaus können Ultraschallergebnisse auch mögliche Schwangerschaftskomplikationen erkennen oder nicht. Daher sind routinemäßige Ultraschalluntersuchungen für Schwangere sehr wichtig. Um mehr über die Entwicklung des Fötus und andere Informationen zur Schwangerschaft zu erfahren, können Sie mit Ihrem Arzt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ chatten. Jetzt im App Store und bei Google Play herunterladen.