Gesundheit

Zystische Akne oder zystische Akne, dies ist der richtige Weg, sie zu behandeln

Aussehen zystische Akne oder zystische Akne, auch bekannt als zystische Akne, kann in der Tat das Aussehen beeinträchtigen. Woher, zystische Akne Akne ist eine Art von Akne, die dazu neigt, größer, hart, rot zu sein und sich schmerzhafter und juckender anfühlt als andere Arten von Akne. Also, was verursacht zystische Akne und wie behandelt man sie richtig?

Was ist das zystische Akne oder zystische Akne?

Zystische Akne oder zystische Akne können in der Tat das Auftreten von zystischer Akne oder Akne beeinträchtigen zystische Akne Akne ist eine Art von Akne, die sich aus der Ansammlung von Öl und abgestorbenen Hautzellen im tiefsten Hautgewebe, sogar tief in den Haarfollikeln, bildet. Eine Entzündung, die im tiefen Hautgewebe auftritt, führt zur Bildung großer Klumpen. Vergrößerte Pickel können auch von einer bakteriellen Infektion in der obersten Hautschicht betroffen sein. Dieser Zustand lässt den Pickel groß, rot und eiternd aussehen. jetzt , wenn zystische Akne nicht richtig behandelt wird, kann eine Entzündung des Hautgewebes dazu führen, dass die Poren platzen, so dass sie sich weiter auf das umgebende Hautgewebe ausbreitet. Weit verbreitete Entzündungen können das Auftreten neuer zystischer Akne auslösen und Narben hinterlassen.

Was sind die Merkmale der zystischen Akne?

Die Merkmale der zystischen Akne sind aufgrund ihrer Größe im Vergleich zu anderen Aknearten leicht zu erkennen. Die Hauptmerkmale der zystischen Akne sind die Form großer weißer Beulen, die Furunkel, Eiter ähneln und eine weiche Textur haben und bei Berührung schmerzhaft sind. Im Allgemeinen tritt zystische Akne im Gesicht auf. Zystische Akne kann jedoch auch andere Bereiche der Körperhaut angreifen, wie Brust, Nacken, Rücken, Arme und der Bereich hinter den Ohren.

Was sind die Ursachen von zystischer Akne und die Risikofaktoren, die sie beeinflussen?

Zystische Akne tritt normalerweise bei Teenagern auf. Wie bei anderen Aknearten ist die Ursache der zystischen Akne eine Verstopfung der Hautporen durch überschüssiges Fett (Talg), Schmutz und abgestorbene Hautzellen. Diese verstopften Poren laden Akne verursachende Bakterien ein, nämlich: P. Akne , um sich zu vermehren, um das umgebende Hautgewebe zu infizieren. Was die Ursache der zystischen Akne jedoch von anderen Aknearten unterscheidet, ist die Rolle der Hormone. Ja, das Auftreten von zystischer Akne wird stark durch die erhöhte Produktion von Androgenhormonspiegeln im Körper beeinflusst. Dies liegt daran, dass dieses Hormon die Talgdrüsen zur Talgproduktion anregt. Wenn der Androgenspiegel höher ist, als er sein sollte, werden die Talgdrüsen aktiver. Wenn der von den Talgdrüsen produzierte Talg mehr ist, werden die Hautporen leicht verstopft und es kommt zu Ausbrüchen. Hormonelle Ungleichgewichte im Körper sind bei Teenagern, Jungen und Mädchen, weit verbreitet. Abgesehen davon sind jedoch andere Risikofaktoren, die das Auftreten von zystischer Akne ebenfalls beeinflussen:
  • Hormonelle Veränderungen im Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus, Schwangerschaft, Verwendung von Verhütungsmitteln, Hormontherapie, Stress.
  • Die Verwendung von Kosmetik- und Hautpflegeprodukten ist ölig und neigt zum Verstopfen der Poren.
  • Sie neigen dazu, leicht zu schwitzen, so dass der Feuchtigkeitsgehalt der Haut hoch ist und Bakterien die Möglichkeit haben, mehr zu wachsen.
  • Sie tragen die Gene von Eltern, die auch Probleme mit zu Akne neigender Haut haben.
  • Die Verwendung von Medikamenten oder der Kontakt mit Chemikalien, die Akne-Hauterkrankungen verschlimmern können.

Wie behandelt man zystische Akne was empfiehlt der arzt?

Der sicherste Weg, mit zystischer Akne umzugehen, besteht darin, einen Dermatologen zu konsultieren. Der Arzt wird Ihnen helfen, die Ursache der zystischen Akne und deren angemessene Behandlung zu bestimmen. Mehrere Arten von Medikamenten werden normalerweise verwendet, um zystische Akne zu behandeln und das Auftreten von Narben zu minimieren, nämlich:

1. Benzoylperoxid

Benzoylperoxid ist eine Art von Akne-Medikament, die häufig zur Behandlung verschiedener Arten von Akne verwendet wird, sei es leichter, mittelschwerer oder schwerer. Benzoylperoxid wirkt, indem es Akne-verursachende Bakterien abtötet, nämlich: Propionibacterium acnes ( P. Akne ) und hemmte ihr Wachstum. Es gibt zwei Arten von Benzoylperoxiden: auf Wasserbasis und auf Alkoholbasis. Benzoylperoxid auf Wasserbasis hat eine austrocknende Wirkung auf die Haut und ist daher für fettige Haut geeignet. Inzwischen ist Benzoylperoxid auf Alkoholbasis eher für Besitzer trockener Gesichtshaut geeignet. Sie können rezeptfreie Benzoylperoxid-Akne-Medikamente in Apotheken mit einem Rezept von Ihrem Arzt finden. Benzoylperoxid gibt es in Form von Cremes, Gelen, Lotionen oder Reinigungsseifen. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Methode zur Entfernung von zystischer Akne gemäß der empfohlenen Dosierung anwenden, um Nebenwirkungen wie Hautreizungen bis hin zu Allergien zu vermeiden.

2. Antibiotika

Antibiotika sind auch eine Art von Medikamenten gegen zystische Akne, die verwendet werden, um zystische Akne loszuwerden. Antibiotika wirken, indem sie die Anzahl der Bakterien und Entzündungen reduzieren, die zystische Akne verursachen. Antibiotika können jedoch die übermäßige Talgproduktion und abgestorbene Hautzellen nicht reduzieren, sondern überwucherte Bakterien abtöten. Verwenden Sie stattdessen kurzfristig Antibiotika, um das Risiko einer Antibiotikaresistenz zu verringern. Wenn sich der Aknezustand verbessert hat, wird die Behandlung abgebrochen.

3. Salbe mit Retinoiden

Die nächste Möglichkeit, zystische Akne zu behandeln, sind topische Medikamente, die Retinoide enthalten. Retinoide werden von Vitamin A abgeleitet, das die Ansammlung von Öl und Schmutz in den Haarfollikeln verhindert und gleichzeitig das Wachstum von Akne hemmt. Normalerweise wird dieses Medikament in Verbindung mit topischen Antibiotika verwendet, um zystische Akne effektiver zu behandeln. Topische Medikamente mit Retinoiden sind in Form von Cremes, Gelen und Lotionen erhältlich. Die Verwendung von Retinoiden kann jedoch dazu führen, dass Ihre Haut rot wird und sich abschält. Diese Nebenwirkung ist nur vorübergehend und verschwindet, sobald Sie sich daran gewöhnt haben. Darüber hinaus machen Retinoide Ihre Haut auch sehr anfällig für Sonnenbrand.

4. Isotretinoin

Isotretinoin ist ein verschreibungspflichtiges orales Medikament zur Behandlung von zystischer Akne. Dieses Medikament wird normalerweise verabreicht, wenn sich die Behandlung von Akne mit Antibiotika und Benzoylperoxid bei der Behandlung von zystischer Akne nicht als wirksam erwiesen hat. Nebenwirkungen der Verwendung von Isotretinoin, einschließlich rissige Lippen, Gelenkschmerzen, eingeschränkte Leberfunktion, erhöhte Lipidspiegel und Depressionen. Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken. Schwangere sollten dieses Medikament nicht einnehmen, da es das Risiko für angeborene Anomalien, Frühgeburt und Tod erhöhen kann. Also, für diejenigen unter Ihnen, die schwanger sind oder sich im fortpflanzungsfähigen Alter befinden und an der Erkrankung leiden zystische Akne Sie sollten Ihren Arzt informieren, wenn Sie konsultieren.

5. Spironolacton

Spironolacton ist ein weiteres verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von zystischer Akne. Spironolacton wirkt, indem es überschüssige Androgenhormone kontrolliert, die entzündete Akne verursachen. Diese Art von Arzneimittel ist jedoch bei Frauen mit wirksamer zystische Akne am Kiefer oder einem anderen unteren Gesicht. Nebenwirkungen der Anwendung von Spironolacton sind Schwindel, Schwächegefühl, Kopfschmerzen und unregelmäßige Menstruationszyklen. Spironolacton wird schwangeren Frauen nicht empfohlen, da es das Risiko für ein Baby mit Geburtsfehlern erhöhen kann. Darüber hinaus sollten auch Menschen mit Nierenerkrankungen dieses Aknemedikament nicht einnehmen.

6. Steroidinjektionen

Neben den oben genannten Medikamenten sind auch Steroidinjektionen eine Behandlungsoption zystische Akne . Dieses medizinische Verfahren sollte nur von einem Dermatologen durchgeführt werden. Der Arzt wird das Kortikosteroid-Arzneimittel vom Typ Triamcinolon direkt auf den entzündeten Pickel injizieren, damit er schneller heilt, ohne Narben zu verursachen.

Wie behandelt man zystische Akne zu Hause?

Sie können nicht nur die vom Arzt empfohlene zystische Akne-Behandlung durchführen, sondern auch die Behandlung von zystischer Akne anwenden, damit sie sich nicht verschlimmert, indem Sie die folgenden Behandlungen zu Hause durchführen:
  • Waschen Sie Ihr Gesicht zweimal täglich, auch nach dem Schwitzen. Gesicht mit lauwarmem Wasser abspülen.
  • Verwenden Sie Kosmetik- und Hautpflegeprodukte mit der Aufschrift „ nicht komedogen “ oder „ölfrei“. Damit verstopfen Ihre Hautporen nicht so leicht.
  • Verwenden Sie Sonnencreme oder Sonnenschutz .
  • Tu es nicht schrubben Gesicht oder die Verwendung potenziell reizender Hautpflegeprodukte.
  • Berühren Sie nicht den zystischen Pickel. Das Berühren eines Pickels kann den Zustand des Pickels nur verschlimmern und dazu führen, dass er sich auf andere Hautbereiche ausbreitet und später zu Narbenbildung führt.
  • Mach dir keinen Stress. Stress kann dazu führen, dass Ihr Körper Androgenhormone produziert, was die Akne verschlimmert.
  • Führen Sie einen gesunden Lebensstil durch, z. B. Sport, reduzieren Sie den Zuckerkonsum, um genügend Schlaf zu bekommen.
[[related-article]] Zystische Akne oder zystische Akne können ohne angemessene Behandlung nicht unbehandelt bleiben. Daher ist es wichtig, wie oben beschrieben mit zystischer Akne umzugehen. Wenn Bedingung zystische Akne schlimmer wird oder nicht verschwindet, nachdem Arzt und Hausmittel durchgeführt wurden, sollten Sie einen Dermatologen aufsuchen, um die richtige Behandlung zu erhalten. Du kannst auch einen Arzt konsultieren um mehr darüber zu erfahren, wie Sie zystische Akne mit der SehatQ-Familiengesundheitsanwendung loswerden können. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .