Gesundheit

10 einfache Möglichkeiten, Schuppen und Haarausfall loszuwerden

Bei manchen Menschen führt das Kratzen der juckenden Kopfhaut oft dazu, dass sofort Schuppen und schmutzige Kleidung fallen. Wenn Sie dies haben, ist es sicherlich sehr wichtig, Schuppen und Haarausfall loszuwerden, um beide Haarprobleme gleichzeitig zu beseitigen. In einigen Fällen werden Schuppen manchmal von Haarausfall begleitet. Schuppen sind keine direkte Ursache für Haarausfall. Diese beiden Haarprobleme hängen jedoch miteinander zusammen. Um dies zu überwinden, gibt es verschiedene Möglichkeiten, mit Haarausfall und Schuppen umzugehen, von natürlichen bis hin zu medizinischer Hilfe.

Wie man Schuppen und Haarausfall loswird

Grundsätzlich hängt es von der Ursache ab, die diese beiden Probleme auslöst. Hausmittel gegen Haarausfall und Schuppen können durchgeführt werden, wenn das Problem, das Sie haben, nicht zu schwerwiegend ist. Wenn es jedoch bereits schwerwiegend ist, sollten Sie Ihren Zustand mit Ihrem Arzt besprechen, um die richtigen Behandlungsschritte zu erhalten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Schuppen und Haarausfall loszuwerden, darunter:

1. Essen Sie nahrhafte Lebensmittel

Die Aufrechterhaltung der Nahrungsaufnahme über die Nahrung kann eine der einfachsten Möglichkeiten sein, Schuppen und Haarausfall loszuwerden. Es gibt eine Reihe von Nährstoffen, die für die Erhaltung gesunder Haare und Kopfhaut wichtig sind, nämlich:
  • Eisen
  • Zink
  • Niacin
  • Selen
  • Vitamine A, D und E
  • Biotin
  • Aminosäure
  • Protein
Es sollte beachtet werden, dass Sie diese Nährstoffe über die Nahrung aufnehmen sollten. Vermeiden Sie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren. Anstatt sich mit dem Problem von Schuppen und Haarausfall zu befassen, wird die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln im Übermaß den Haarausfall verschlimmern. Lesen Sie auch: Ernährungsoptionen für Haarausfall, die konsumiert werden müssen

2. Verwendung von Anti-Schuppen-Shampoo

KOPF & SCHULTER Kaltes Menthol kann juckende Kopfhaut lindern Wenn Sie Probleme mit Schuppen haben, kann die Verwendung eines Anti-Schuppen-Shampoos helfen, diese zu überwinden. Achten Sie beim Kauf eines Anti-Schuppen-Shampoos darauf, dass das von Ihnen gewählte Produkt Selen oder Zink enthält, z. B. HEAD & SHOULDERS Menthol Cold Anti-Schuppen-Shampoo. Dieses Shampoo ist in der Lage, das Problem von Schuppen und Juckreiz am Kopf mit der neuen Drei-Aktions-Formel zu überwinden, die Schuppen reinigt, schützt und die Kopfhaut vom ersten Waschen an mit Feuchtigkeit versorgt. Der Mentholgehalt sorgt auch nach der Anwendung für ein kühles und frisches Kopfhautgefühl. Die Anwendung ist auch sehr einfach, Sie müssen nur gießen und dann Haare und Kopfhaut gleichmäßig reiben. Warten Sie danach ca. 2 bis 3 Minuten, bis die darin enthaltenen Wirkstoffe optimal wirken. Spülen Sie Ihr Haar mit warmem oder kaltem Wasser aus und spüren Sie den Unterschied.

3. Tragen Sie ätherisches Öl auf

Wie man Schuppen und Haarausfall auf natürliche Weise loswird, wird angenommen, dass man ätherische Öle aufträgt. Obwohl nicht viele wissenschaftliche Beweise verfügbar sind, kann die Anwendung bestimmter ätherischer Öle, wie z Rosmarin und Pfefferminze  Öl geglaubt, um den Haarausfall zu verlangsamen. Darüber hinaus kann diese Methode zur Behandlung von Haarausfall auch dazu beitragen, neues Haarwachstum zu fördern. Wenn Sie ätherische Öle verwenden möchten, vergessen Sie nicht, diese zuerst mit Lösungsmittelöl wie VCO ( natives Kokosöl ), Olivenöl oder Jojobaöl.

4. Versuchen Sie es mit einer Kopfhautmassage

Der nächste Weg, um Schuppen und Haarausfall auf natürliche Weise loszuwerden, ist die Kopfmassage. Laut einer im NCBI veröffentlichten Studie kann die Kopfhautmassage-Therapie bei der Behandlung von Haarausfall helfen, indem sie den Blutfluss erhöht und das Wachstum von Haarzellen stimuliert. Diese Therapie kann helfen, die Dicke des Haares zu erhöhen, damit es nicht so leicht ausfällt.

5. Holen Sie sich genug Sonneneinstrahlung

Versuchen Sie ein Sonnenbad in der Sonne Ausreichend Sonneneinstrahlung auf Ihre Kopfhaut kann eine Möglichkeit sein, Schuppen und Haarausfall loszuwerden. Vergessen Sie nicht, Sonnenschutzmittel zu verwenden, bevor Sie diese Methode zur Behandlung von Schuppen und Haarausfall anwenden Sonnenschutz auf der Haut von Gesicht und Körper, um die negativen Auswirkungen der Sonne zu reduzieren. Darüber hinaus sollten Sie sich nicht zu lange in der Sonne sonnen, da eine übermäßige Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen das Risiko für Hautkrebs und das Risiko vorzeitiger Hautalterung erhöhen kann. Vermeiden Sie vorzugsweise die Sonneneinstrahlung zwischen 10:00 und 16:00 Uhr.

6. Verwendung von Conditioner

Die Verwendung von Conditioner ist sehr wichtig, um Schuppen und Haarausfall loszuwerden. Es ist sehr wichtig, Conditioner zu verwenden, insbesondere wenn Sie ein Shampoo verwenden, das Salicylsäure enthält. Sie können verwenden Conditioner nach der Haarwäsche, um die Hautfeuchtigkeit zu erhalten. Spülen Sie das Haar gründlich aus, damit keine Rückstände zurückbleiben und zu Schuppen werden. Wie benutzt man Conditioner Es wird nicht empfohlen, die Kopfhaut direkt zu berühren, ja.

7. Vermeiden Sie Produkte, die Reizungen auslösen

Die Vermeidung der Verwendung von Produkten, die Reizungen auslösen, ist auch eine Möglichkeit, mit Haarausfall und Schuppen umzugehen. Farbstoffe und einige andere Haarprodukte enthalten oft Inhaltsstoffe, die Kontaktdermatitis verursachen und empfindliche Haut reizen können. Dies kann Schuppen auslösen und möglicherweise Haarausfall verursachen. Zu den Zutaten, die diese Zustände auslösen können, gehören Konservierungsstoffe, Duftstoffe, Bleichmittel, Reinigungsmittel und Formaldehyd. Trotzdem gibt der Inhalt einigen anderen Personen keine Nebenwirkungen.

8. Stress managen

Wussten Sie, dass eine gute Stressbewältigung eine Möglichkeit sein kann, mit Haarausfall und Schuppen umzugehen? Stress verursacht nicht direkt Schuppen und Haarausfall, kann aber Ihr Immunsystem schwächen. Wenn das Immunsystem nachlässt, ist das Risiko von Pilzinfektionen auf der Kopfhaut höher. Um Stress zu bewältigen, können Sie Entspannungstechniken wie Yoga und Meditation praktizieren. Darüber hinaus kann das Gehen im Freien auch helfen, mit dem Stress umzugehen, den Sie fühlen.

9. Die Haarpflege richtig machen

Die richtige Haarpflege ist eine Möglichkeit, Schuppen und Haarausfall loszuwerden, die getan werden müssen. Hier sind eine Reihe von Möglichkeiten, Ihr Haar zu pflegen, die Sie anwenden können, um Haarausfall zu verhindern:
  • Binde deine Haare nicht zu fest zusammen.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Haarstyling-Produkten.
  • Kratzen Sie die juckende Kopfhaut nicht zu stark.
  • Waschen Sie Ihr Haar mit einem milden Shampoo und lassen Sie es dann von selbst trocknen.
  • Setzen Sie Ihre Kopfhaut und Ihr Haar keiner übermäßigen Hitze aus.

10. Medizinische Behandlung

Wie man Schuppen und Haarausfall medizinisch loswird, hängt von der Ursache des Juckreizes und des Haarausfalls ab. Einige der medizinischen Behandlungen, die Ihr Arzt empfehlen kann, umfassen:
  • Haartransplantation.
  • Finasterid zur Behandlung von angeborener Kahlheit.
  • Immuntherapeutika zur Aktivierung oder Deaktivierung der Immunantwort.
  • Antimykotikum zur Bekämpfung von Pilzinfektionen, die Schuppen und Haarausfall auslösen.
  • Minoxidil, um den Haarausfall zu verlangsamen und neues Haarwachstum anzuregen.
  • Steroide (oral eingenommen oder in Form einer Creme auf die Kopfhaut aufgetragen), um Entzündungen zu reduzieren.

Was verursacht Haarausfall und Schuppen?

Das Problem der Schuppen wird oft von Haarausfall begleitet.Es wird angenommen, dass die Ursache von Haarausfall und Schuppen von zwei miteinanderverwandten Problemen herrührt. Schuppen bezieht sich auf den Zustand von Juckreiz und trockenen Hautschuppen am Kopf. Dieses Problem verursacht nicht direkt Haarausfall. Die beiden sind jedoch miteinander verwandt. Wenn die Kopfhaut aufgrund von Schuppen juckt, kratzen sich die meisten Menschen im Allgemeinen an den Haaren, um den Juckreiz zu lindern. Wenn es zu hart gemacht wird, kann die Gewohnheit die Kopfhaut verletzen. Wiederholte Entzündungen der Haarfollikel können Schäden verursachen, die zu Narbenbildung führen und das Haarwachstum verlangsamen oder stoppen. In diesem Fall werden Ihre Haare dünner und fallen leichter aus.

Maßnahmen zur Vorbeugung von Schuppen und Haarausfall

Achte darauf, dass du deine Haare nicht zu fest zusammenbindest, um Haarausfall zu vermeiden. Obwohl dies nicht vollständig vermieden werden kann, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie du Schuppen und Haarausfall vorbeugen kannst. Zu den Maßnahmen, die Sie als vorbeugende Maßnahme ergreifen können, gehören:
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Haarstyling-Produkten.
  • Vermeiden Sie es, Haare fest zu binden und zu binden.
  • Vermeiden Sie es, die Kopfhaut kräftig zu massieren und zu kratzen.
  • Haare regelmäßig mit Shampoo waschen (einmal täglich).
  • Befolgen Sie die Anweisungen auf der Shampoo-Verpackung richtig und gründlich.
[[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Schuppen sind keine direkte Ursache für Haarausfall. Beides kann jedoch zusammenhängen. Um diese beiden Probleme zu überwinden, kann die Beseitigung von Schuppen und Haarausfall auf natürliche Weise oder mit medizinischer Hilfe erfolgen. Wenn die natürliche Behandlung von Haarausfall und Schuppen Ihren Zustand nicht verbessert oder sich verschlechtert, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, um die richtige Behandlung zu erhalten. Um mehr über den Umgang mit Haarausfall und Schuppen zu besprechen, frag direkt den arzt in der SehatQ-Gesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.