Gesundheit

Unterschied zwischen CT-Scan und MRT bei medizinischen Maßnahmen

Obwohl beide bildgebende Bilder des Körperinneren erzeugen, unterscheidet sich ein CT-Scan tatsächlich von einem MRT. In diesem Fall wird der Arzt entscheiden, welche medizinischen Maßnahmen ergriffen werden sollten, um die Diagnose Ihrer Krankheit zu unterstützen. Weitere Rezensionen zu den Unterschieden zwischen CT-Scan und MRT finden Sie weiter unten.

Unterschied zwischen CT-Scan und MRT

CT-Scan ( Computertomographie-Scan ) und MRT ( Magnetresonanztomographie ) sind zwei verschiedene Verfahren. Beides wird jedoch normalerweise durchgeführt, um ein klareres Bild als bei einer normalen Röntgenaufnahme zu erhalten. Einige der Unterschiede zwischen CT-Scans und MRTs umfassen:

1. Inspektionswerkzeug

Der Unterschied zwischen einem MRT und einem CT-Scan liegt in den verwendeten Werkzeugen Der Hauptunterschied zwischen einem CT-Scan und einem MRT sind die verwendeten Werkzeuge. Ein CT-Scan verwendet eine Kombination aus Röntgenstrahlen und einem Computersystem. Währenddessen verwendet die MRT Radiowellen und Magnete, um Objekte im Körper zu sehen.

2. Prüfumfang

CT-Scans werden normalerweise verwendet, um den Körper unter den folgenden Bedingungen zu scannen:
  • Krebs
  • Tumor
  • Fraktur
  • Innere Blutungen finden
Inzwischen wird die MRT verwendet, um Probleme in den folgenden Körperteilen zu diagnostizieren:
  • Gehirn
  • Brust
  • Herz
  • Blutgefäß
  • gemeinsam
  • Handgelenk und Fuß
  • Rückenmark

3. Prüfungsprozess und Ergebnisse

CT-Scans sind normalerweise weniger laut und schneller.CT-Scans und MRTs erfordern beide, dass Sie auf einem langen Tisch liegen, der sich dann durch den Scan bewegt. Der Unterschied liegt jedoch in der dafür benötigten Zeit. Der CT-Scan-Prozess ist etwas schneller als ein MRT. Darüber hinaus ist die Scanröhre bei einem CT-Scan im Allgemeinen auch kürzer als bei einem MRT-Gerät. Darüber hinaus ist der CT-Scan auch nicht zu laut. Bei MRT-Verfahren bieten Radiologen sogar Ohrenschützer zum Schutz vor Gerätegeräuschen an. Bei einem CT-Scan erhalten Sie auch einen Farbstoff, um das resultierende Bild klarer zu machen. Dies ist vergleichbar mit einer MRT, bei der manchmal ein Kontrastmittel verwendet wird. Von der Funktionsweise her betrachtet, erzeugt ein CT-Scan während des Scanvorgangs ionisierende Strahlung. Dies ist vergleichbar mit anderen Röntgenscanverfahren. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen über die Strahlengefahren für den Körper machen, die von einer CT-Untersuchung ausgehen. entsprechend Nationales Institut für biomedizinische Bildgebung und Bioengineering , ist das Risiko, das Wachstum von Krebszellen durch Strahlung, die durch CT-Scans erzeugt wird, zu schädigen, relativ gering, so dass dies sicher ist. Für Untersuchungsergebnisse kann die MRT detailliertere Bilder liefern als CT-Scans, um das Vorhandensein von abnormalem Gewebe im Körper zu zeigen. [[Ähnlicher Artikel]]

4. Risiko

Alle medizinischen Verfahren haben ihre eigenen Risiken, einschließlich CT-Scans und MRTs. Die Schadensrisiken dieser beiden medizinischen Verfahren sind jedoch sicherlich unterschiedlich. CT-Scan-Risiken umfassen:
  • Gefährlich für das Baby im Mutterleib
  • Hat Strahlung (auch in kleinen Mengen)
  • Mögliche Reaktionen auf den Einsatz von Flüssigfärbung
Zu den Risiken einer MRT gehören unterdessen:
  • Mögliche Reaktionen auf Metalle durch MRT mit Magneten
  • Hörprobleme durch laute Geräusche vom MRT-Gerät
  • Erhöhte Körpertemperatur
  • Klaustrophobie , nämlich eine Phobie oder Angst vor engen Räumen
Das Verletzungsrisiko kann sich erhöhen, wenn Sie ein künstliches Gelenk, ein Augenimplantat, ein Intrauterinpessar oder einen Herzschrittmacher tragen. Sprechen Sie deshalb vor der Untersuchung mit Ihrem Arzt über Ihren Zustand.

5. Kosten

CT-Scans sind in der Regel billiger als MRTs.In Bezug auf die Kosten sind CT-Scans billiger als MRTs. Es ist bekannt, dass BPJS die Kosten für CT-Scans und MRTs trägt. Dies muss jedoch natürlich den Empfehlungen des Arztes entsprechen. BPJS übernimmt die Kosten für beides nicht, wenn dies auf eigenen Wunsch erfolgt.

Wann sollte ein CT oder MRT durchgeführt werden?

Ärzte haben die Befugnis zu bestimmen, wann Sie eine CT- oder MRT-Untersuchung durchführen lassen sollten, um die Diagnose der Krankheit zu bestätigen. Je nach Umfang und Zweck können CT-Scans ein allgemeines Bild bestimmter Organe liefern, um die Krankheitsursache zu bestimmen. Zum Beispiel bei einer Fraktur, Blutungen in inneren Organen oder einem Tumor. Wenn der Arzt in der Zwischenzeit ein detaillierteres Bild eines Organs oder Weichgewebes benötigt, wird er eine MRT empfehlen. Darüber hinaus wird der Arzt auch andere Bedingungen berücksichtigen, um das Risiko zu minimieren und die Untersuchung zu maximieren, wie z. Klaustrophobie oder die Verwendung von Implantaten. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Beide Verfahren haben das gleiche Ziel, nämlich ein klareres Bild von Ihrem Körper zu bekommen. Es gibt jedoch eine Reihe von Unterschieden zwischen CT-Scans und MRTs, insbesondere in den verwendeten Methoden. Obwohl es Risiken gibt, sind diese beiden Verfahren relativ sicher. Der Arzt wird Ihnen empfehlen, welches Verfahren für Ihren Gesundheitszustand geeignet ist, um eine ordnungsgemäße Diagnose und Behandlungsberatung zu gewährleisten. Wenn Sie noch Fragen zum Unterschied zwischen einem CT-Scan und einem MRT haben, können Sie sich auch direkt beraten online Funktionen verwenden Arzt-Chat in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Laden Sie die App herunter unter Appstore und Google Play jetzt!