Gesundheit

5 Wege, um schnelle Herzschläge zu überwinden

Herzklopfen oder Herzklopfen treten häufig auf, wenn Sie in Panik geraten, ängstlich oder gestresst sind. Dieser Zustand, der durch ein rasendes Herz gekennzeichnet ist, kann jedoch auch durch die Einnahme bestimmter Medikamente, Anämie und ein Zeichen für niedrigen Blutdruck verursacht werden. In der Medizin wird dieser Zustand auch als Herzklopfen bezeichnet. Bei Erwachsenen beträgt die normale Herzfrequenz 60-100 Schläge pro Minute. Wenn es mehr ist, können Sie sagen, dass Sie Herzklopfen haben. Um dies zu überwinden, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Sie zu Hause tun können, wie z. B. Meditation und den Verzicht auf Essen und Trinken, die Ihr Herz zum Herzklopfen bringen können.

Wie man mit Herzklopfen umgeht, das zu Hause durchgeführt werden kann

Der Umgang mit einem Herzrasen kann bei jedem Menschen unterschiedlich sein, je nach Ursache. Aber im Allgemeinen können einige der folgenden Dinge getan werden, um diesen Zustand zu überwinden oder zu verhindern.

1. Vermeiden Sie Stimulanzien, die das Herz schneller schlagen lassen können

Es gibt verschiedene Stimulanzien, die dazu führen können, dass das Herz plötzlich schlägt. Indem Sie die Verwendung oder den Verzehr vermeiden, können Sie das Risiko verringern, dass dieser Zustand erneut auftritt. Hier sind Dinge, die Sie vermeiden müssen, wenn Ihr Herz schnell schlägt.
  • Koffeinhaltige Speisen und Getränke
  • Tabakhaltige Produkte wie Zigaretten
  • Bestimmte Arten von Husten- und Erkältungsmitteln
  • Appetitzügler
  • Medikamente zur Behandlung von psychischen Störungen
  • Medikamente gegen Bluthochdruck
  • Illegale Drogen wie Kokain, Marihuana und Methamphetamin

2. Entspannen Sie sich

Stress kann eines der Dinge sein, die das Herz schneller schlagen lassen. Im Folgenden finden Sie mehrere Entspannungsmethoden, die Ihnen helfen können, Ihre Herzfrequenz zu senken.
  • Meditation
  • Tief durchatmen
  • Führen Sie ein Tagebuch über die täglichen Aktivitäten
  • Yoga
  • Outdoor-Aktivitäten
  • Sport
  • Befristete Beurlaubung von der Arbeit oder vom Studium

3. Wasser trinken

Dehydration kann dein Herz schneller schlagen lassen. Denn das meiste Blut besteht aus Wasser. Wenn Sie dehydriert sind, wird Ihr Blut noch dicker. Je dicker das Blut, desto härter arbeitet das Herz. Als Ergebnis werden Sie spüren, wie Ihr Herz schneller schlägt.

4. Aufrechterhaltung des Elektrolytgleichgewichts im Körper

Elektrolyte haben eine wichtige Funktion bei der Regulierung der Herzfrequenz, sodass sie zur Linderung eines Herzrasens verwendet werden können. Sie können die Menge an Elektrolyten in Ihrem Körper erhöhen, indem Sie Lebensmittel zu sich nehmen, die Folgendes enthalten:
  • Natrium
  • Kalium
  • Kalzium
  • Magnesium
Lebensmittel, die Sie täglich zu sich nehmen, können im Allgemeinen den täglichen Natriumbedarf decken. Um den Kaliumbedarf zu decken, können Sie in der Zwischenzeit Folgendes einnehmen:
  • Kartoffel
  • Banane
  • Avocado
  • Spinat
Um den Kalziumbedarf zu decken, wird empfohlen, Milch und ihre verarbeiteten Produkte sowie grünes Gemüse zu konsumieren. Inzwischen kann Magnesium durch den Verzehr von Fisch, Gemüse und Nüssen gewonnen werden.

5. Trainiere regelmäßig

Sport kann die Herzfunktion und den Herzrhythmus auf normale Bedingungen wiederherstellen. Herzübungen können auch das Herz stärken und Herzklopfen verhindern und reduzieren. Einige Arten von Übungen, die durchgeführt werden können, sind:
  • Gemütlich flanieren
  • Joggen
  • Lauf
  • Fahrrad
  • Schwimmen
Einige Sportarten können jedoch tatsächlich ein Herzrasen auslösen. Wählen Sie also die richtige Sportart für Ihre Kondition

Verschiedene Ursachen für Herzklopfen

Die Ursachen von Herzklopfen können in der Tat variieren, von leichten bis hin zu schweren Erkrankungen. Folgende Dinge können ein Herzrasen auslösen:
  • Anstrengende Übung
  • Konsum von koffeinhaltigen Speisen oder Getränken
  • Tabak aus Zigaretten oder Zigarren
  • Betonen
  • Panikattacke
  • Besorgt
  • Angststörungen
  • Dehydration
  • Anämie
  • Schock
  • Konsum von Drogen
  • Blutung
Der Zustand des schnell schlagenden Herzens kann auch auftreten, wenn der Blutzuckerspiegel niedrig ist. Denn wenn der Glukosespiegel sinkt, produziert der Körper Stresshormone wie Adrenalin zur Vorbereitung, wenn dem Körper Energie mangelt. Dieses Adrenalin-Hormon beschleunigt die Herzfrequenz. Darüber hinaus weist eine Erhöhung der Herzfrequenz auch auf einen ungünstigen Gesundheitszustand wie einen Herzinfarkt hin. Allerdings weisen natürlich nicht alle Zustände von Herzklopfen auf diesen Zustand hin. Ein Herzrasen, das ein Zeichen für einen Herzinfarkt ist, wird normalerweise von anderen Symptomen wie Kurzatmigkeit, Kopf- und Brustschmerzen begleitet. Herzklopfen kann auch ein Symptom für andere Herzerkrankungen sein, wie beispielsweise Herzmuskelerkrankungen, Herzinsuffizienz und Herzrhythmusstörungen oder Arrhythmien. Denken Sie daran, dass Herzklopfen nicht das einzige Symptom einer Herzerkrankung ist. In vielen Fällen weist ein Herzrasen nicht auf eine bestimmte Herzerkrankung hin. [[Ähnlicher Artikel]]

Herzklopfen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen?

Wenn Ihr Herz rast, ist eine Behandlung durch einen Arzt nicht immer erforderlich, insbesondere wenn die Erkrankung von selbst verschwindet. Es wird empfohlen, Ihren Arzt zu kontaktieren, um den Zustand zu bestätigen, wenn:
  • Herzklopfen, das nicht verschwindet oder schlimmer wird
  • Herzklopfen, begleitet von Brustschmerzen
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Haben Sie eine Vorgeschichte von Herzerkrankungen
  • Sich Sorgen über die erlebten Bedingungen machen
Wenn das schlagende Herz durch eine Krankheit verursacht wird, wird der Arzt versuchen, es zu überwinden, damit dieser Zustand abklingen kann. Ihr Arzt weist Sie möglicherweise an, Medikamente einzunehmen.Wenn Ihr Herzklopfen Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigt, ist es kein Problem, einen Arzt aufzusuchen.