Gesundheit

Diese 9 gesunden Gewohnheiten, die nach dem Training gemacht werden müssen

Was Sie nach dem Training tun, spielt eine wichtige Rolle, um maximale Ergebnisse nach körperlicher Aktivität zu erzielen, vom Muskelaufbau über Gewichtsverlust bis hin zur Reduzierung von Muskelschmerzen. Lassen Sie uns daher verschiedene gute Gewohnheiten identifizieren, die nach dem Training durchgeführt werden sollten.

Was tun nach dem Sport?

Verschiedene gute Gewohnheiten wie Wassertrinken und gesunde Snacks nach dem Training können Ihnen helfen, Ihre Vitalität wiederherzustellen. Um den Körper fit und in Form zu halten, sind hier einige gute Gewohnheiten, die nach dem Training durchgeführt werden müssen.

1. Wasser trinken

Sport lässt den Körper sehr stark schwitzen. Daher wird empfohlen, den Flüssigkeitsverlust durch Trinken von mindestens 2 kleinen Gläsern oder 473 Milliliter Wasser nach dem Sport zu ersetzen. Neben Wasser können Sie auch aus einer Vielzahl anderer gesunder Getränke wählen, wie zum Beispiel Kokoswasser, Schwarz- oder Grüntee. Muskelflexibilität und Körperkraft werden aufrechterhalten, wenn der Körper richtig hydratisiert ist. Darüber hinaus können auch Muskelschmerzen vermieden werden. Zu süße Getränke und Getränke, die Koffein oder Alkohol enthalten, sollten Sie jedoch vermeiden, da sie den Körper dehydrieren können.

2. Essen Sie gesunde Snacks

Hunger nach anstrengendem Training? Warten Sie etwa 45 Minuten, bevor Sie essen. Wählen Sie eine Vielzahl von gesunden Snacks, die gut für die Gesundheit sind. Wenn du kannst, wähle Snacks, die Kohlenhydrate und Protein enthalten. Zu den kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln gehören Süßkartoffeln, Vollkornprodukte, Quinoa bis hin zu Obst. Darüber hinaus können Eier auch eine gute Proteinquelle sein, die Sie nach dem Training essen können. Eine Studie zeigt, dass der Verzehr von Eiern als Ganzes (Eiweiß und Eigelb) nach dem Training zu einer höheren Proteinsynthese führen kann, als nur der Verzehr von Eiweiß mit dem gleichen Proteingehalt. In der Zwischenzeit können Kohlenhydrate helfen, Glykogen wiederherzustellen, um die verlorene Energie des Körpers wieder aufzufüllen. Insbesondere bei Proteinen kann dieser Nährstoff helfen, die Muskeln wiederherzustellen und Aminosäuren bereitzustellen, um Muskeln zu reparieren und aufzubauen.

3. Abkühlen

Es ist eine gute Idee, sich nach dem Training abzukühlen. Denn dies kann dazu beitragen, dass sich die Herzfrequenz nach intensivem Training wieder normalisiert. Außerdem kann diese Kühlung Blutgerinnseln in den unteren Extremitäten vorbeugen, die in der Regel zu Schwindel führen. Abkühlen kann auch dazu beitragen, den Körper zu entlasten, Muskelkater zu verhindern und Verletzungen vorzubeugen. Sie können sich abkühlen, indem Sie fünf Minuten lang Yoga-Bewegungen wie Savasana ausführen.

4. Mache leichte Übungen

Leichte körperliche Betätigung, wie Gehen oder Fahrradfahren, wird auch nach anstrengendem Training empfohlen. Es wird angenommen, dass leichte Bewegung die Blutzirkulation erhöht, so dass Nährstoffe im ganzen Körper richtig zugeführt werden können. Auf diese Weise können sich Ihre Muskeln schnell erholen.

5. Dehne den Körper

Eine weitere Sache, die nach dem Training gemacht werden muss, ist das Dehnen, besonders wenn die Muskeln im Körper noch „warm“ sind. Dehnen kann Muskelverspannungen lösen, die Muskelflexibilität erhöhen, Muskelkater verhindern und die Muskeln entspannen. Darüber hinaus kann das Dehnen auch die Bewegungsfreiheit und Mobilität erhöhen und eine gute Körperhaltung unterstützen.

6. Nimm eine kalte Dusche

Nach dem Sport eine kalte Dusche zu nehmen, kann unzählige gesundheitliche Vorteile für Ihren Körper haben. Von Healthline berichtet, kann diese Aktivität helfen, Muskeln wiederherzustellen, Entzündungen vorzubeugen, Muskelverspannungen und Schmerzen zu lindern.

7. Massage

Nach dem Sport können Sie auch einen Massagesalon besuchen. Massagen sorgen nicht nur für ein angenehmes Körpergefühl, sondern können auch die Durchblutung fördern und Sie nach dem Training entspannen.

8. Schlafen

Versuchen Sie nach dem nächtlichen Sport, sofort nach dem Duschen zu schlafen. Wenn Sie schlafen, produziert Ihr Körper Wachstumshormone (Wachstumshormon), die das Wachstum von Körpergewebe reparieren und stimulieren können.

9. Umziehen von Kleidung, die bereits durchgeschwitzt ist

Es gibt einige Leute, die faul sind, sich nach dem Training umzuziehen. Tatsächlich kann schweißnasse Kleidung den Körper feucht machen, sodass Bakterien, Keime und Pilze in den Körper eindringen können. Seien Sie daher nicht faul, nach dem Training zu duschen und sich umzuziehen. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Was Sie nach dem Training tun, kann Ihnen helfen, die Ergebnisse Ihrer körperlichen Aktivität zu maximieren. Versuchen Sie daher, diese guten Gewohnheiten nach dem Training zu machen. Wenn Sie Fragen zum Thema Gesundheit haben, zögern Sie nicht, einen Arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App kostenlos zu fragen. Laden Sie es jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.