Gesundheit

Kennenlernen der braunen Flecken von Chloasma Gravidarum während der Schwangerschaft

Melasma und Schwangerschaftsmaskeoder was oft auch als Chloasma gravidarum bezeichnet wird, sind bräunliche Flecken, die auf der Haut von Schwangeren auftreten, meist an Stirn, Nase, Oberlippe und Wangen. Dieser Zustand ist nicht gefährlich und wird von etwa 50-70% der schwangeren Frauen erlebt. Obwohl nicht gefährlich, können während der Schwangerschaft braune Flecken auf der Haut das Aussehen beeinträchtigen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um es zu verblassen. Aber natürlich verschwinden diese braunen Flecken einige Zeit nach der Geburt. [[Ähnlicher Artikel]]

Ursachen von Chloasma gravidarum

Übermäßige Sonneneinstrahlung kann Chloasma gravidarum verursachen Chloasma tritt auf, wenn die Produktion von Melanin, dem Pigment, das dem Körper seine Farbe verleiht, zunimmt. Dieser Anstieg kann durch verschiedene Dinge verursacht werden, wie zum Beispiel:

1. Hormonelle Veränderungen

Chloasma, das während der Schwangerschaft auftritt, wird als Chloasma gravidarum oder Melasma bezeichnet. Bekanntlich kommt es während der Schwangerschaft zu vielen Veränderungen im Körper, einschließlich der Hormonspiegel, die unausgeglichen nach oben und unten gehen. Das Erkennen hormoneller Veränderungen, genauer gesagt der Anstieg des Hormons Östrogen, lässt die Melaninproduktion ansteigen. Wenn der Östrogenspiegel während der Schwangerschaft dramatisch ansteigt, steigt auch der Spiegel des Hormons Progesteron im Körper. Dieser Anstieg des Progesteronhormons kann dann eine Erhöhung der Produktion von Melanin oder Melanozyten-stimulierendem Hormon im Bauchbereich bewirken und die Bildung der Linea nigra, einer dunkleren bräunlichen vertikalen Linie in der Mitte des Bauches, auslösen.

2. Sonneneinstrahlung

Auch schwangere Frauen, die häufig der Sonne ausgesetzt sind, haben ein höheres Risiko, an Melasmen zu erkranken. Dies liegt daran, dass ultraviolettes Licht, das durch die Sonne von der Haut absorbiert wird, Melanozyten im Körper anregt, mehr Melanin zu produzieren.

3. Nachkommen

Wenn Ihre Eltern Chloasma haben, erhöht sich auch Ihr Risiko, dasselbe zu erleben, insbesondere während der Schwangerschaft. Normalerweise erleben dunkelhäutige Menschen diesen Zustand häufiger, da die Zellen, die das Pigment produzieren, aktiver sind. Chloasma kann tatsächlich nicht nur während der Schwangerschaft auftreten. Zu anderen Zeiten können auch braune Flecken auf der Haut auf der Haut auftreten. Es ist nur so, dass die meisten Menschen mit Melasma Frauen sind und die meisten von ihnen schwanger sind. Lesen Sie auch:Stumpfes Gesicht während der Schwangerschaft? Das ist die Ursache

Tipps gegen das Verblassen von Chloasma gravidarum

Verwenden Sie Sonnenschutzmittel, um den Schweregrad von Chloasma gravidarum zu verhindern. Bei schwangeren Frauen sollten alle hautbezogenen Behandlungen mit Vorsicht durchgeführt werden. Dies liegt daran, dass die verwendeten Verfahren und die verwendeten Materialien die Gesundheit des Fötus beeinträchtigen können. Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um Hautverfärbungen zu verblassen oder zumindest zu verhindern, dass sich braune Flecken verschlimmern:

1. Verwenden Sie Sonnencreme

Damit sich das Chloasma, das während der Schwangerschaft auf der Haut auftritt, nicht verschlimmert, müssen Sie täglich regelmäßig Sonnenschutzmittel verwenden. Dieser Schritt ist wichtig, da die Exposition gegenüber ultraviolettem Licht eine erhöhte Melaninproduktion auslösen kann. Wählen Sie eine Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 oder mehr und tragen Sie sie mehrmals täglich auf.

2. Essen Sie ausreichend Folsäure oder Vitamin B9

Vitamin B9 oder oft Folat genannt, ist ein wichtiges Vitamin, das während der Schwangerschaft konsumiert wird. Dieses Vitamin kann nicht nur die Entwicklung des Fötus unterstützen, sondern auch helfen, Hyperpigmentierung zu reduzieren und Melasma zu verblassen.

3. Verkleide dich mit bilden

Diese Methode wird das Chloasma nicht beseitigen oder verhindern, dass es schlimmer wird. Aber zumindest ist dies ein praktischer Schritt, um es zu verblassen, während man darauf wartet, dass die Wehenzeit beendet ist und der braune Fleck von selbst verschwindet. Sie können verwenden Stiftung und Concealer das dem Hautton entspricht, um Teile des Gesichts abzudecken, die aufgrund dieser Erkrankung gestreift aussehen. Denken Sie daran, dass die Haut während der Schwangerschaft empfindlicher wird, also stellen Sie sicher, dass Sie sich entscheidenbilden was weich ist. Wählen Sie ein Produkt mit der Aufschrift nicht komedogen und hypoallergen auf der Verpackung.

4. Wählen Sie Hautpflegeprodukte, die für empfindliche Haut geeignet sind

Während der Schwangerschaft müssen Sie sichere und geeignete Gesichtspflegeprodukte verwenden, beginnend mit Hautpflege bis um bilden. Denn neben Chemikalien, die in die Haut eindringen und den Fötus schädigen können, besteht bei einigen auch die Gefahr, die Haut zu reizen und das Melasma zu verschlimmern.

5. Vermeiden Sie Wachsen im Gesicht

Manche Leute machen Wachsbehandlungen, um die Augenbrauen zu glätten oder feines Haar zu entfernen, das über den Lippen wächst. Wenn Sie einer von ihnen sind, sollten Sie dies während der Schwangerschaft nicht tun. Der Grund ist, zitiert aus Babyzentrum, kann die Behandlung die Haut entzünden. Dies verschlimmert den Zustand von Melasma.

Hautpflegeprodukte, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie während der Schwangerschaft braune Flecken haben. Sie könnten versucht sein, die braunen Flecken, die während der Schwangerschaft auf Ihrer Haut erscheinen, loszuwerden. Denken Sie jedoch daran, dass die unachtsame Verwendung von Hautpflegeprodukten dem Fötus im Mutterleib schaden kann. Hier sind einige Hautpflegeprodukte und -verfahren, die während der Schwangerschaft vermieden werden sollten.

  • Chemische Peelings
  • Jedes Hautaufhellungsprodukt
  • Laserbehandlung
  • Hautcremes oder Medikamente, die Retinoide und Hydrochinon enthalten
Lesen Sie auch: Gesichtsbehandlungen für schwangere Frauen, das können Sie tun und was nicht

Kann Braunfleckigkeit während der Schwangerschaft verhindert werden?

Chloasma gravidarum ist eine Erkrankung, die durch ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht wird. Daher kann seine Entstehung nicht verhindert werden, da die Hormonschwankungen während der Schwangerschaft unvermeidlich sind. Wenn Sie jedoch die oben genannten Schritte befolgen, können Sie verhindern, dass sich die braunen Flecken, die Sie als störend empfinden, verschlimmern. Wenn Sie mehr über diesen Zustand und andere Dinge im Zusammenhang mit der Schwangerschaft erfahren möchten, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.