Gesundheit

12 Zweige der Leichtathletik und ihre vollständige Beschreibung

Leichtathletik ist eine Sportart, die oft als die älteste Sportart der Welt bezeichnet wird. Das Wort Leichtathletik selbst kommt aus dem Griechischen "Athlon" was bedeutet, zu konkurrieren oder zu konkurrieren. Dieser Sport ist in 4 große Zahlen unterteilt, nämlich Straßennummern, Laufnummern, Springnummern und Wurfnummern. Jede Sportartnummer besteht aus verschiedenen Arten von Aktivitäten, die von Sprint zum Marathon für längere Nummern, Hoch- und Weitsprung für die Sprungnummern, Speer- und Kugelwurf für die Wurfnummern und schnelles Gehen für die Straßennummern. Insgesamt gibt es Dutzende von Sportarten, die normalerweise bei jedem Sportereignis, von den SEA Games bis zu den Olympischen Spielen, ausgetragen werden. Im Allgemeinen gelten jedoch die folgenden Sportarten als beliebt.

Leichtathletik kennenlernen

Das Folgende ist ein athletischer Zweig jeder Nummer, der oft umkämpft wird. Schnelles Gehen ist ein sportlicher Sport

1. Schneller Spaziergang

Schnelles Gehen ist die einzige sportliche Sportart, die in der Straßennummer enthalten ist. Im Gegensatz zum normalen Gehen hat zügiges Gehen seine eigenen Regeln, die Sportler befolgen müssen. Auf den ersten Blick sehen Menschen, die diesen Sport betreiben, aus, als würden sie joggen. Beim zügigen Gehen muss ein oder beide Füße den Boden berühren, beim Laufen gibt es eine kurze Phase, in der der Körper zu schweben scheint. Bei zügigem Gehen sind zudem flexible Schultern und Hüftgelenke gefragt. Die Hände sollten mit den Ellbogen in einem 90-Grad-Winkel schwingen, wie wenn Sie es tun Joggen, aber die Schritte sollten immer noch horizontal sein und nicht springen.

2. Kurzstreckenlauf

Der Kurzstreckenlauf ist vielleicht die beliebteste Sportart Nummer eins. Sogar der Meister im 100-Meter-Sprint (Sprint) erhielt den "Ehrentitel" als schnellster Mann der Welt, der jetzt den Titel des Läufers aus Jamaika, Usain Bolt, trägt. Entsprechend der Lauftechnik in der Leichtathletik sind die Schrittlänge und die Schrittgeschwindigkeit zu beachten. Schrittbewegungen und Armschwingungen sind ebenso zu berücksichtigen wie die Körperanlehnung (angepasst an die Art bzw. Bei Profisportlern wie Zohri und Bolt bestimmt die Startposition auch die Laufzeit selbst. Der Start erfordert die Bewegung des Fußes, der stützt, dann drückt (den Fuß abweist) und bis zur Ziellinie schwingt. Beim Kurzstreckenlauf müssen je nach Art des Rennens mehrere Distanzen zurückgelegt werden. Der Kurzstreckenlauf wird normalerweise mit der Einteilung der Distanzen von 100 Metern, 200 Metern und 400 Metern bestritten, einschließlich Variationen wie Staffel.

3. Mittelstreckenlauf

Der Mittelstreckenlauf ist eine sportliche Sportart, die auch offiziell in verschiedenen Sportmeisterschaften bestritten wird. Die Mitteldistanz-Lauftechnik unterscheidet sich geringfügig von der Kurzdistanz, da die Zunahme der Distanz Auswirkungen auf deine Lauf- und Atemtechnik hat. Der Mittelstreckenlauf wird im Allgemeinen in zwei Arten von Distanzen gelaufen, nämlich 800 Meter und 1.500 Meter

4. Langstreckenlauf

Der Langstreckenlauf wird auch als Marathon bezeichnet. Obwohl der Sieger immer noch durch die kürzeste Reisezeit bestimmt wird, laufen Langstreckenläufer in der Regel mit einer viel niedrigeren, aber stabilen Geschwindigkeit, um ins Ziel zu gelangen. beenden. Bei offiziellen Wettkämpfen beträgt die gemeldete Distanz bei Langstreckenrennen 3 bis 42 Kilometer (Ultramarathon).

5. Hindernisse laufen

Oft auch als Hürdenlauf bezeichnet, müssen Menschen, die diese eine Sportart ausüben, laufen und versuchen, Hindernisse in Form eines auf den Boden gelegten Tores zu überwinden. Spur Lauf. Hürden werden in der Regel in 100 Meter (Frauen) und 110 Meter (Männer) und 3.000 Meter Hürden eingeteilt. Lesen Sie auch:Lauftipps für Anfänger Der Weitsprung ist in der Sprungnummer für die Leichtathletik enthalten

6. Weitsprung

Sprungnummern in der Leichtathletik werden weiter in 2 Arten von Sprüngen unterteilt, nämlich horizontale Sprünge und vertikale Sprünge. Der Weitsprung wird als Abzweig des Horizontalsprungs eingegeben. Der horizontale Sprung erfolgt, indem der Körper so weit wie möglich nach vorne bewegt wird. Diese Art von Sprung erfordert eine Technik, die Folgendes betont:
  • Der horizontale Abstand zwischen dem Startfuß und dem Schwerpunkt des Athleten
  • Abstand zum Schwerpunkt des Athleten während der Schwebephase
  • Horizontaler Abstand von Schwerpunkt und Ferse beim ersten Kontakt bei der Landung

7. Hochsprung

Der Hochsprung hingegen ist eine Gruppe von Sprungnummern, die als vertikale Sprünge eingegeben werden. Bei diesem Sport müssen die Menschen, die es tun, den Körper ohne Hilfsmittel so hoch wie möglich bewegen. Beim Hochsprung gibt es mehrere Techniken, die priorisiert werden, nämlich:
  • Die Höhe des Schwerpunkts zum Zeitpunkt der Abstoßung
  • Die Höhe der Schwerpunktverlagerung nach der Abstoßung
  • Der Unterschied in der maximalen Höhe des Schwerpunkts beim Überqueren der Stange

8. Stabhochsprung

Stabhochsprung ist auch als vertikale Sprungsportart enthalten. Der Unterschied ist, wie der Name schon sagt, dass Leute, die es tun, beim Springen eine Stange oder eine lange Stange als Unterstützung verwenden.

9. Werfen Sie den Speer

In der Leichtathletik werden die Wurfzahlen weiter in 2 Kategorien unterteilt, nämlich lineare Würfe und kreisförmige Würfe. Der Speerwurf fällt in die Kategorie linearer Wurf. Bei einem linearen Wurf ist die Position des Werkzeugs vor dem Wurf in einer geraden Linie. Der Speer, der beim Speerwerfen verwendet wird, ist normalerweise 2,5 Meter lang. Vor dem Wurf nimmt der Athlet ein Quadrat ab, indem er in einem vorher festgelegten Bereich läuft. Der Athlet, dessen Speer am weitesten fällt, gilt als Sieger. Kugelstoßen ist einer der Zweige der sportlichen Wettkämpfe

10. Kugeln abwehren

Der O'Brien- oder orthodoxe Stil des Kugelstoßens wird auch als linearer Wurf angesehen. Bevor er eine Kugel wirft, die rund wie eine Metallkugel ist, wird der Athlet, der dies tut, die Kugel in der Nähe des Halses platzieren. Das Werfen oder Kugelstoßen wird mit nur einer Hand ausgeführt und der Athlet mit dem weitesten Wurf gewinnt.

11. Diskuswurf

Beim athletischen Diskuswerfen hat das Wurfgerät die Form einer flachen Scheibe und wiegt ca. 2 kg. Diskuswerfen ist als runde Wurfzahl enthalten, da die Athleten vor dem Diskuswerfen ein Quadrat bilden, indem sie ihren Körper und die Werkzeuge, die sie halten, drehen. Die Drehung erfolgt gegen den Uhrzeigersinn.

12. Hammerwurf

Hammerwerfen ist eine athletische Sportart, bei der Zahlen geworfen werden, bei der ein Hammer, auch bekannt als schwerer Ball, verwendet wird, der mit einer starken Kette verbunden ist. Vor dem Werfen schwingt der Athlet den Ball zweimal, während er den Körper in einem vorbestimmten Bereich dreht. Der weiteste Wurf gewinnt in diesem Rennen. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Es gibt viele athletische Sportarten, die bestritten werden und im Allgemeinen können sie in vier Zahlen unterteilt werden, nämlich Gehen, Laufen, Springen und Werfen. Jede Rücksendenummer ist in mehrere Kategorien unterteilt. Leichtathletik ist eine der ältesten Sportarten und kann überall ohne zu viel Ausrüstung ausgeübt werden. Wie andere körperliche Aktivitäten kann auch dieser Sport dazu beitragen, die Gesundheit des Körpers zu verbessern und verschiedenen Krankheiten vorzubeugen.