Gesundheit

Neugierig? So verarbeitet das Ohr Schall

Das sowohl komplexe als auch erstaunliche Organ des Körpers ist das Ohr. Wie das Ohr arbeitet, um Schallwellen einzufangen, um die Trommel zu vibrieren. Jede Tonfrequenz wird erkannt und an das Gehirn gesendet, um dem Gehörten eine Bedeutung zu geben. Die Funktionsweise des Ohrs hängt stark von der Leistung jedes Teils des Ohrs ab, bis hin zum kleinsten Teil. Liegt ein Problem mit dem Ohr vor, ist es sehr gut möglich, dass die Schallübertragung nicht optimal ist, so dass das Hörvermögen beeinträchtigt ist.

Anatomie des Ohrs

Um zu verstehen, wie das Ohr funktioniert, ist es notwendig, die Anatomie und Rolle jedes einzelnen zu kennen. Das Hörsystem ist ziemlich komplex und kann in zwei Teile unterteilt werden, nämlich periphere und zentrale. Das periphere Hörsystem gliedert sich weiter in 3 Teile, nämlich:
  • Ohrmuschel

Der äußerste Teil des Ohrs besteht aus dem Ohrläppchen (Pinna), dem Gehörgang und dem Trommelfell. Das Ohrläppchen ist das sichtbarste und ein Hinweis auf ein vorhandenes Problem Klumpen am Ohrläppchen.
  • Mittelohr

Das Mittelohr ist eine kleine Kammer, die aus 3 kleinen Knochen besteht, nämlich Hammer, Amboss und Steigbügel. Diese drei Knochen verbinden das Trommelfell mit dem Innenohr.
  • Innenohr

Im Ohr befinden sich die Gleichgewichts- und Hörorgane. Hier befindet sich auch die Cochlea, in der Tausende von Sinneszellen mit dem zentralen Hörsystem verbunden sind. Die schneckenförmige Cochlea enthält eine spezielle Flüssigkeit, die für das Hören unerlässlich ist. Jeder Teil der Ohranatomie spielt eine wichtige Rolle für das Hören einer Person. Nicht nur die Anatomie ist komplex, auch die Funktionsweise des Ohrs ist nicht weniger komplex und gleichzeitig erstaunlich. [[Ähnlicher Artikel]]

Verstehe, wie das Ohr funktioniert

Die Anfangsphase bis zum Hören kommt von den Schallwellen in der Umgebung. Das Ohrläppchen sammelt Schallwellen und leitet sie in den Gehörgang. Außerdem vibriert das sehr empfindliche Trommelfell selbst bei leisesten Geräuschen. Es hört nicht auf, die Vibrationen des Trommelfells bewegen den Hammer, den Amboss und den Steigbügel. Diese drei Knochen im Mittelohr übertragen dann Schallwellen an die Cochlea im Innenohr. Beim Eintreffen von Schallwellen im Innenohr bewegt sich die Flüssigkeit in der Cochlea in einer wellenförmigen Bewegung. Diese Bewegung wird die Nerven in der Cochlea stimulieren. Interessanterweise stimulieren hohe Töne die Nervenzellen im unteren Teil der Cochlea. Während der Ton mit einem tiefen Ton von den Nervenzellen an der Spitze der Cochlea beantwortet wird. Nachdem die Nervenzelle Schall erkannt hat, durchläuft der Hörnerv die Bahnen im Hirnstamm, bis er die Hörrinde erreicht. Dies ist das Hörzentrum im Gehirn. In diesem Teil des Gehirns werden Impulse von Nerven in Töne mit einer bestimmten Bedeutung umgewandelt. Es ist noch erstaunlicher, weil die gesamte Funktionsweise des Gehirns in nur wenigen Sekunden abläuft. Tatsächlich könnte man sagen, dass dieser Prozess sofort stattfindet, da die Schallwellen in den Gehörgang eindringen.

Wenn das Hören beeinträchtigt ist

Die Umwandlung von Schallwellen in eine bestimmte Bedeutung kann nur erfolgen, wenn alle Teile des Hörsystems gesund sind. Es kann jedoch vorkommen, dass ein Problem auftritt, sodass ein Teil des Hörsystems nicht richtig reagiert. Einige der häufigsten Krankheiten, die die Funktion des Ohrs beeinträchtigen können, sind:
  • Ohrinfektion

Ohrinfektionen treten auf, wenn die Eustachische Röhre verstopft ist, so dass sich Flüssigkeit im Mittelohr ansammelt. Auslöser können Allergien, Fieber, Nasennebenhöhlenentzündung sein, übermäßiger Schleim, Rauchen oder drastische Änderungen des Luftdrucks.
  • Tinnitus

Tinnitus ist ein Klingeln in den Ohren, das durch zu lautes Hören, eine Nebenwirkung von Medikamenten oder eine Störung der Blutgefäße auftreten kann
  • Morbus Menière

Diese Krankheit ist eine Folge von Problemen mit der Flüssigkeit im Innenohr. Symptome können zu Schwindel oder Tinnitus führen.
  • Barotrauma

Barotrauma ist eine Verletzung des Ohrs aufgrund einer drastischen Druck- oder Wasseränderung [[verwandte Artikel]]

Notizen von SehatQ

Wenn eine Krankheit auftritt, die die Funktion des Ohrs beeinträchtigt, wenden Sie sich sofort an einen Spezialisten. Darüber hinaus ist es auch wichtig zu halten Ohrengesundheit durch Vermeidung von Dauerlärm. Für weitere Diskussionen zur Vermeidung von Hörverlust, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.?