Gesundheit

Leberabszess, Eiterbeutel aufgrund einer Infektion in der Leber

Ein Leberabszess tritt auf, wenn sich Eiter in der Leber ansammelt, der das Ergebnis einer bakteriellen Infektion ist. In der Leber von Patienten mit Leberabszess sammelt sich Eiter in einem Beutel. Ebenso wie Abszesse in anderen Organen des Körpers geht auch ein Leberabszess mit Schwellungen und Entzündungen in der Umgebung einher. Patienten mit Leberabszess verspüren im Allgemeinen Schmerzen und Schwellungen im Unterleib. Dieser Zustand muss sofort entweder mit Medikamenten oder einer Abszessdrainage behandelt werden, um die Infektion zu behandeln.

Ursachen von Leberabszess  

Der Hauptauslöser eines Leberabszesses ist eine Gallenwegserkrankung. In der Medizin ist Gallenwegserkrankung ein allgemeiner Begriff für Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase. Einige andere Ursachen für Leberabszess sind:
  • Gallensteininfektion
  • Bakterien aus einem geplatzten Blinddarm
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Darmkrebs
  • Entzündliche Darmerkrankung
  • Blutinfektion
  • Lebertrauma aufgrund einer Verletzung oder eines Unfalls
  • Patienten mit Diabetes mellitus (weil sie anfällig für Infektionen sind)

Symptome eines Leberabszesses

Bei Menschen mit Leberabszess treten Symptome auf, die einer Gallenblasenentzündung oder einer schweren Infektion ähneln. Zu den Symptomen gehören:
  • Hohes Fieber
  • Gag
  • Zittern
  • Schwellung und Schmerzen im rechten Oberbauch
  • Drastischer Gewichtsverlust
  • Dunkler Urin
  • Kot ist grau
  • Durchfall
  • Gelbe Haut
Diese Symptome weisen auf ein Problem mit der Leber hin. Im Idealfall ist die Leber verantwortlich für die Produktion von Verdauungsenzymen und Galle, die Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper, die Verarbeitung von Cholesterin und die Regulierung der Blutgerinnung. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie behandelt man einen Leberabszess

Wenn bei einer Person ein Leberabszess indiziert ist, führt der Arzt eine Reihe von Untersuchungen durch, einschließlich Bluttests und Scans, um den Zustand der Leber zu bestimmen. Zu den durchzuführenden Tests gehören:
  • Ultraschall des Abdomens zur Lokalisation des Leberabszesses
  • CT-Scan, um die Größe des Abszesses zu messen
  • MRT im Bauchbereich
  • Bluttest, um zu sehen, ob eine bakterielle Infektion vorliegt
  • Blutkultur, um das Vorhandensein von Bakterienwachstum zu bestimmen und festzustellen, welche Antibiotika geeignet sind
Auf einem CT-Scan sieht ein Leberabszess wie ein mit Flüssigkeit und Gas gefüllter Beutel aus. Wenn der Zustand nicht schwerwiegend ist, kann ein Leberabszess allein durch die Einnahme von Antibiotika behandelt werden. Die meisten Patienten mit Leberabszess werden jedoch einer Abszessdrainage unterzogen, die als ideal angesehen wird. Bei einer Abszessdrainage werden eine Nadel und ein Katheter in den Körper eingeführt, um Eiter aus der Infektion abzuleiten. Gleichzeitig können Ärzte auch eine Biopsie durchführen, indem sie eine Probe von Lebergewebe entnehmen, um den Zustand der Leber genauer zu kennen. In schwereren Fällen kann eine Operation erforderlich sein, um das Leberabszessmaterial zu entfernen. Nach Abschluss der Operation müssen mehrere Wochen lang Antibiotika eingenommen werden, um sicherzustellen, dass die Infektion vollständig geheilt ist. [[Ähnlicher Artikel]]

Leberabszess mit Risiko von Komplikationen

Jeder Abszess birgt das Risiko von Komplikationen, nämlich Sepsis. Es handelt sich um eine schwere Infektionskrankheit, die eine systemische Entzündung verursacht. Der Blutdruck von Menschen, die davon betroffen sind, kann drastisch sinken und sogar tödlich sein. Denken Sie auch daran, dass das Verfahren zur Drainage eines Leberabszesses oder eine Operation auch das Risiko birgt, die Bakterien auf andere Organe des Körpers zu übertragen. Es ist nicht unmöglich, eine andere Infektion oder ein Abszess wird auftreten. Einige der Risiken von Leberabszesskomplikationen sind:
  • Septische Embolie in der Lunge, wenn Bakterien die Blutgefäße in der Lunge verstopfen
  • Gehirnabszess
  • Endophthalmitis ist eine Infektion im Inneren des Auges, die zur Erblindung führen kann
Um das Auftreten eines Leberabszesses zu verhindern, wenn ein Problem um den Magen oder eine andere Infektion auftritt, behandeln Sie es sofort richtig, um es abzuschließen. Die meisten Fälle von Leberabszessen können jedoch nicht verhindert werden. Angesichts der Risiken und Gefahren eines Leberabszesses ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn Beschwerden und Symptome im Zusammenhang mit Lebererkrankungen auftreten. Je früher die Diagnose und Behandlung durchgeführt wird, desto besser ist das Endergebnis.