Gesundheit

Wie man Juckreiz durch Raupen und Erste Hilfe loswird

Wie man den Juckreiz durch Raupen loswird, wird oft übersehen. Tatsächlich ist es sehr wichtig, Erste Hilfe zu kennen und den Juckreiz durch Raupen zu beseitigen, insbesondere für Eltern, deren Kinder "Opfer" dieser winzigen Insekten werden.

Wie man Juckreiz durch Raupen loswird

Bitte beachten Sie, dass viele Raupenarten beim Berühren der menschlichen Haut verschiedene Symptome verursachen können. Neben Juckreiz können schmerzhafte Empfindungen wie Brennen, Schwellungen, Hautausschläge bis hin zum Auftreten von Blasen wie Blasen auftreten. Eigentlich, wie man den Juckreiz loswird, denn Raupen lassen sich nicht von der Ersten Hilfe trennen. Deshalb ist es sehr wichtig, Erste Hilfe zu verstehen, wenn die Haut Raupen ausgesetzt ist. So werden Sie den Juckreiz durch Raupen und Erste Hilfe los:
  • Wenn sich die Raupe noch auf deiner Haut befindet, entferne ihren "Griff" mit Handschuhen. Berühren Sie Raupen niemals mit bloßen Händen.
  • Tragen Sie das Klebeband vorsichtig auf die von der Raupe befallene Hautpartie auf.
  • Entfernen Sie das Klebeband wieder und sehen Sie, ob sich die Haare von der Raupe gelöst haben oder nicht. Wenn nicht, klebe ein neues Stück Klebeband auf die betroffene Haut.
  • Reinigen Sie die betroffene Haut abschließend mit fließendem Wasser und Seife, bis sie sauber ist.
Wenn die Haut immer noch juckt, können Sie Backpulver und Wasser auf die betroffene Hautstelle auftragen. Wenn es immer noch nicht funktioniert, tragen Sie Medikamente für Raupen wie Hydrocortison-Creme oder Lotion mit Steroiden auf, um die Symptome zu lindern. Wenn der Juckreiz jedoch nicht verschwunden ist, ist der letzte Ausweg eine Antihistaminikum-Creme. Aber leider liefern Antihistaminika-Cremes nicht immer wirksame Ergebnisse, um den durch Raupen verursachten Juckreiz zu lindern. Wie man den Juckreiz durch Raupen loswird Darüber hinaus haben manche Menschen auch das Potenzial, die Nebenwirkungen der Einnahme von Antihistaminika zu spüren. Aus diesem Grund wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, wenn die Haut Raupen ausgesetzt ist. Denken Sie daran, dass Juckreiz nicht das einzige Symptom ist, das auftritt, wenn die Haut Raupen ausgesetzt ist. Auch Schmerzen in der Haut können auftreten. Tragen Sie in diesem Fall 10-15 Minuten lang eine kalte Kompresse oder einen Eiswürfel auf die betroffene Hautpartie auf. Wenn jedoch der Kontakt mit Raupen zu Schwellungen und Atemproblemen führt, ist es besser, einen Arzt für eine angemessene Behandlung aufzusuchen.

Wie lange hält der Juckreiz von Raupen an?

Im Allgemeinen können Juckreiz, kleine rote Flecken und Schwellungen durch Raupen innerhalb einer Stunde gelindert werden. Es gibt aber auch starke Juckreizreaktionen, Ekzeme, Urtikaria, bis hin zu Blasen, die wochenlang anhalten können. Um dies zu überwinden, gehen Sie zum Arzt und fragen Sie nach nachweislich wirksamen Medikamenten.

Der Fall eines Raupenstichs, der ihn fast das Leben gekostet hätte

Raupen Unterschätzen Sie niemals die Exposition von Raupen gegenüber Ihrer Haut. Denn ein Raupenstich hätte 2014 beinahe ein Opfer getötet. Damals war ein 5-jähriges Kind versehentlich einer Raupe ausgesetzt. Angeblich hatte er Anaphylaxie. Anaphylaxie ist eine allergische Reaktion, die lebensbedrohlich sein kann. Normalerweise kann eine Anaphylaxie Sekunden oder Minuten auftreten, nachdem das Opfer der Sache ausgesetzt war, die die allergische Reaktion verursacht hat.

Einige der Symptome einer Anaphylaxie sind:

  • Das Auftreten eines Hautausschlags
  • Verminderter Blutdruck
  • Verengung der Atemwege
  • Schwellung des Rachens
  • Schwacher Puls
  • Übel
  • Gag
  • Durchfall
  • Schwindlig
  • Ohnmächtig werden
Manche Menschen mit Asthma oder Allergien in der Vorgeschichte sind besonders anfällig für Anaphylaxie. Die Exposition gegenüber Raupen kann einer der Auslöser für Anaphylaxie sein. Darüber hinaus haben Menschen, die eine Anaphylaxie erlebt haben, auch ein höheres Risiko, in Zukunft eine Anaphylaxie zu entwickeln. Nicht nur das, Menschen mit Herzerkrankungen haben auch ein höheres Risiko für Anaphylaxie. Dieser Fall erinnert uns daran, dass Raupenstiche oder -exposition nicht unterschätzt werden sollten. Aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen, wie man den Raupenjucken zusammen mit der Ersten Hilfe loswird. [[Ähnlicher Artikel]]

Anmerkungen von SehatQ:

Falls erforderlich, suchen Sie den nächsten Arzt auf, um sich einer Behandlung gegen die Raupenexposition zu unterziehen. Der Arzt kann die am besten geeignete Art von Medikament kennen, um die Symptome einer Raupenexposition auf Ihrer Haut und Ihrem Kleinen zu behandeln.