Gesundheit

9 Ursachen für Amnesie, die Sie kennen sollten

Vielleicht kennen Sie den Zustand der Amnesie, der in großen Kinofilmen oder sogar Seifenopern in Indonesien häufig auftritt. Amnesie ist buchstäblich der Verlust des Gedächtnisses, so dass man sich nicht an vergangene Erfahrungen erinnern kann, es schwierig ist, neue Erinnerungen zu machen oder sogar beides. Obwohl sie sich nicht erinnern können, behalten Menschen mit Amnesie ihre motorischen Fähigkeiten wie Gehen oder Sprechen. Dieses Gedächtnisproblem tritt nicht ohne Grund auf, aber es gibt mehrere Ursachen für diese Amnesie.

Ursachen der Amnesie bei einer Person

Laut Experten kann Amnesie plötzlich auftreten oder sich langsam entwickeln. Wenn Sie Gedächtnisverlust haben, werden Sie im Allgemeinen Schwierigkeiten haben, sich an bestimmte Fakten, Ereignisse, Orte oder Details zu erinnern. Dieser Zustand kann aufgrund von Schäden an den Gehirnstrukturen auftreten, aus denen das limbische System besteht (die Emotionen und Erinnerungen kontrollieren). Verschiedene Ursachen für Amnesie, die auftreten können, einschließlich:

1. Kopfverletzung

Kopfverletzungen durch Unfälle oder Sport können zu Verwirrung und Problemen beim Erinnern an neue Informationen führen. Dieser Zustand ist in den frühen Stadien der Genesung sehr häufig. Normalerweise verursacht eine leichte Kopfverletzung nur einen vorübergehenden Gedächtnisverlust, aber in schweren Fällen kann eine Amnesie dauerhaft auftreten.

2. Krankheiten, die das Gehirn betreffen

Schlaganfall (Schwäche auf einer Körperseite), Krampfanfälle, Tumore und Infektionen wie Enzephalitis (Gehirnentzündung) können Hirnschäden verursachen. Dieser Zustand kann dauerhafte Speicherprobleme verursachen.

3. Demenz

Demenz ist eine Krankheit, die zu einer Abnahme des Gedächtnisses und der Denkweise einer Person führt. Normalerweise führt die Krankheit zum Verlust neuer Erinnerungen und zum Erhalt älterer Erinnerungen. Inzwischen ist die häufigste Demenzform die Alzheimer-Krankheit.

4. Anoxie

Anoxie ist ein Zustand, bei dem der Körper überhaupt keinen Sauerstoff bekommt. Zu wenig Sauerstoff kann das gesamte Gehirn beeinträchtigen und zu Gedächtnisverlust führen. Wenn die auftretende Anoxie keine Hirnschäden verursacht, ist der Gedächtnisverlust vorübergehend. Dieses Problem kann aufgrund eines Herzinfarkts, Atemnot oder einer Kohlenmonoxidvergiftung auftreten.

5. Schäden am Hippocampus

Der Hippocampus ist der Teil des Gehirns und des limbischen Systems, der das Gedächtnis steuert. Zu diesen Funktionen gehören das Bilden von Erinnerungen, das Organisieren von Erinnerungen und das Abrufen dieser bei Bedarf. Wenn der Hippocampus gestört ist, werden Sie Schwierigkeiten haben, neue Erinnerungen zu sammeln. Selbst wenn der Hippocampus in beiden Hemisphären Ihres Gehirns geschädigt ist, werden Sie eine vollständige anterograde Amnesie oder einen vollständigen Gedächtnisverlust erleben. Krankheiten, die Störungen des Hippocampus verursachen können, sind Epilepsie, Morbus Cushing und Bluthochdruck

6. Alkoholmissbrauch

Kurzfristiger Alkoholmissbrauch verursacht bei Ihnen Blackout oder Gedächtnisverlust in einem betrunkenen Zustand. Auf lange Sicht kann diese Angewohnheit dazu führen, dass Betroffene Schwierigkeiten haben, neue Erinnerungen zu bilden, die sie möglicherweise nicht erkennen.

7. Bestimmte Medikamente

Die langfristige Einnahme bestimmter Medikamente kann gefährlichere Nebenwirkungen wie Amnesie verursachen. Die Reihe von Medikamenten, bei denen das Risiko einer Amnesie besteht, nämlich:
  • Beruhigungsmittel: wie Alprazolam, Chlordiazepoxid, Clonazepam und Diazepam
  • Cholesterinsenkende Medikamente: Atorvastatin, Fluvastatin, Rosuvastatin und Simvastatin
  • Antiepileptika: Acetazolamid, Valproinsäure, Carbamazepin
  • Antidepressiva: Amitriptylin, Clomipramin, Desipramin, Imipramin
  • Parkinson-Medikamente: Apomorphin, Pramipexol und Ropinirol
  • Betablocker blutdrucksenkende Medikamente: Atenolol, Carvedilol, Timolol, Propranolol

8. Trauma oder Stress

Traumata oder starker Stress können ebenfalls eine Amnesie verursachen. Das Vorhandensein eines großen psychologischen Drucks oder innerer Konflikte kann zu einer Störung des persönlichen Gedächtnisses einer Person führen. Dieses Problem wird durch den emotionalen Schock ausgelöst, der als Opfer von Gewalt oder Entführung auftreten kann.

9. Elektroschocktherapie

Wenn Sie eine Elektroschocktherapie erhalten oder Elektrokrampf Bei Depressionen oder anderen psychiatrischen Erkrankungen kann es zu einer vorübergehenden retrograden Amnesie kommen, die für mehrere Wochen oder Monate vor Beginn der Behandlung zu Gedächtnisverlust führen kann. [[Ähnlicher Artikel]]

Kann Amnesie geheilt werden?

Amnesie beeinträchtigt die täglichen Aktivitäten und die Lebensqualität einer Person. Einige Personen können möglicherweise nicht einmal ihre verlorenen Erinnerungen wiederherstellen, sodass sie ständig auf ihren Zustand überwacht werden müssen. In den meisten Fällen verschwindet die Amnesie jedoch im Allgemeinen im Laufe der Zeit von selbst. Liegt jedoch eine zugrunde liegende körperliche oder psychische Störung vor, kann eine besondere Behandlung erforderlich sein. Menschen mit Amnesie können einen Arzt konsultieren, um die richtige Behandlung für sie zu bestimmen. Darüber hinaus kann eine Psychotherapie durch Hypnose auch ein wirksames Mittel sein, um den Betroffenen dabei zu helfen, sich an eine vergessene Erinnerung zu erinnern. Mit anderen Worten, die Behandlung von Amnesie konzentriert sich auf Strategien und Techniken, um Gedächtnisprobleme zu verbessern und die Krankheit zu behandeln, die Amnesie verursacht. Darüber hinaus ist auch die Unterstützung der Familie und der engsten Menschen sehr wichtig. Fotos, Musik oder andere gemeinsame Erinnerungen können dabei helfen, verlorene Erinnerungen wiederzubeleben. Überfordern Sie die Person mit Amnesie jedoch nicht zu sehr, um sich daran zu erinnern. Es wird befürchtet, dass dies seinen Zustand nur verschlimmern wird.