Gesundheit

Gibt es wirklich Lebensmittel, die die Menstruation verlangsamen? Hier sind die Fakten

Einige Frauen können aus verschiedenen Gründen den Drang verspürt haben, die Menstruation zu verzögern. Ein natürlicher Weg, der oft empfohlen wird, ist der Verzehr von Lebensmitteln, die die Menstruation verlangsamen. Tatsächlich gibt es mehrere Arten von Lebensmitteln, von denen traditionell behauptet wird, dass sie die Menstruation verzögern können. Bis jetzt gibt es jedoch keine Art von Nahrung, die wirklich wissenschaftlich erwiesen ist, um die Menstruation zu verzögern.

Verschiedene Angaben zu Nahrungsmitteln, die die Menstruation verlangsamen können

Hier sind einige Behauptungen, dass Nahrung Ihre Periode auf natürliche Weise verlangsamen kann. Sie müssen jedoch bedenken, dass die Wirksamkeit dieser „menstruationsverzögernden“ Lebensmittel nicht durch angemessene Daten oder wissenschaftliche Forschungsergebnisse belegt wurde. Es ist nichts falsch daran, es zu versuchen. Es ist jedoch eine gute Idee, nicht zu viel von seinem Erfolg zu erwarten, um die Menstruation zu verzögern.

1. Apfelessig

Es ist unbestreitbar, dass Apfelessig eine Lebensmittelzutat ist, die viele gesundheitliche Vorteile hat. Dies alles ist dem Gehalt an Vitaminen, Polyphenolen und Essigsäure zu verdanken, die eine wichtige Rolle für den Körper spielen. Bisher gab es jedoch keine Forschungsergebnisse, die die Fähigkeit von Apfelessig als menstruationsverlangsamendes Lebensmittel stützen. Anstatt die Periode zu verzögern, hat eine in Japan veröffentlichte Studie gezeigt, dass Apfelessig bei Frauen, die keinen normalen Zyklus hatten, die Menstruation induzieren kann. Zum Beispiel bei Frauen, die aufgrund des polyzystischen Ovarialsyndroms (PCOS) ein hormonelles Ungleichgewicht haben.

2. Zitrone auspressen

Der Lebensmittelanspruch, der die nächste Periode verlangsamt, ist Zitronensaft. Diese Frucht ist in der Tat eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C und Antioxidantien. Es gibt jedoch keine Forschung oder wissenschaftliche Beweise, die die Behauptung stützen, dass der Konsum von Zitronensaft ein wirksames Mittel ist, um die Menstruation zu verzögern.

3. Gelatine

Gelatine wird allgemein als ein Nahrungsmittel empfohlen, das die Menstruation verlangsamt. Dieses Essen wird normalerweise verzehrt, indem man es in warmem Wasser auflöst und dann trinkt. Diese Methode zur Verzögerung der Menstruation soll die Menstruation um bis zu vier Stunden verlangsamen. Wenn Sie Ihre Periode länger hinauszögern möchten, müssen Sie diese Methode nur ein paar Mal so lange wie nötig wiederholen. Wie bei den vorherigen Methoden gibt es jedoch keine Untersuchungen oder wissenschaftlichen Beweise, die bestätigen, dass diese Methode zur Verzögerung der Menstruation durch den Verzehr von Gelatine wirksam ist.

4. Linsen

Nicht wenige betrachten Linsen als eines der Lebensmittel, die die Menstruation verlangsamen. Diese Nüsse werden im Allgemeinen verzehrt, indem sie weich geröstet und dann zerkleinert werden, bis sie zu Mehl pulverisiert sind. Allerdings wurden die Behauptungen von Linsen als Lebensmittel, das die Menstruation verlangsamen kann, nicht durch Forschung oder wissenschaftliche Beweise gestützt. [[Ähnlicher Artikel]]

Alternative Möglichkeiten, die Menstruation zu verzögern, die effektiver sind

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Menstruation zu verzögern, die als effektiver angesehen werden als der Verzehr der verschiedenen oben genannten Lebensmittel. Hier sind einige davon.

1. Sport

Übermäßige Bewegung kann sich auf eine verzögerte Menstruation auswirken. Dieser Zustand tritt im Allgemeinen auf, wenn eine Frau einige Tage vor der Menstruation anstrengende körperliche Aktivitäten ausübt. Tatsächlich haben professionelle Sportlerinnen oft keine Periode. Es gibt jedoch keine Studien über Bewegung, um die Menstruation absichtlich zu verzögern. Dieser Zustand tritt aufgrund der geringen Energieverfügbarkeit häufiger als ungeplante und erwartete Auswirkung auf. Daher hat der Körper möglicherweise nicht die Energiereserven, um den Menstruationszyklus zu decken, da Bewegung und Selbsterholung viel Energie verbrauchen.

2. Antibabypillen

Kombinierte Antibabypillen, die Progesteron-Östrogen enthalten, gelten als eine Möglichkeit, die Menstruation zu verzögern. Es ist am besten, mit Ihrem Arzt zu sprechen und zuerst zu konsultieren, bevor Sie sich entscheiden, die Antibabypille zu verwenden, um die Menstruation zu verzögern.

3. Norethisteron

Norethindron (Norethisteron) ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Verzögerung der Menstruation. Ihr Arzt kann Ihnen drei Tabletten täglich verschreiben, die 3-4 Tage vor Beginn Ihrer Periode normalerweise einzunehmen sind. Ihre Periode kann 2-3 Tage nach Beendigung der Einnahme beginnen. Es gibt einige Nebenwirkungen des Medikaments Norethindron, einschließlich Übelkeit, Brustspannen, Kopfschmerzen und Stimmungsstörungen. Darüber hinaus sollten Personen mit Blutgerinnungsstörungen in der Vorgeschichte dieses Medikament nicht einnehmen. Dies sind einige Möglichkeiten, die Menstruation zu verzögern, entweder durch Nahrung oder auf andere Weise. Obwohl es als unwirksam gilt, ist es Ihnen sicherlich nicht verboten, Lebensmittel zu probieren, die die Menstruation verlangsamen, solange Sie sie innerhalb sicherer Grenzen und nicht übermäßig konsumieren. Wenn Sie Fragen zu gesundheitlichen Problemen haben, können Sie Ihren Arzt direkt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.