Gesundheit

Arten von Getreidepflanzen und ihre gesundheitlichen Vorteile

Getreidepflanzen sind eine Pflanzenart aus der Familie Poaceae oder Gramineen (Getreidestämme), die Getreide produzieren, enthalten Stärke als Nahrungsquelle für Kohlenhydrate. Dieser Teil der Familie der einkeimblättrigen Blütenpflanzen ist die am häufigsten vorkommende Pflanze und die wichtigste Nahrungsquelle der Welt. Getreidekörner haben im Allgemeinen ähnliche Eigenschaften, die reich an Kohlenhydraten, aber relativ wenig Protein sind und von Natur aus Kalzium und Vitamin A fehlen.

Die Getreidesorten, die uns umgeben

Hier sind einige Beispiele von Getreidepflanzen, die als Quelle unserer täglichen Nahrung weit verbreitet sind.

1. Reis

Reis ist die beliebteste Getreidesorte und gilt als eine der wichtigsten Kohlenhydratquellen der Welt. Mindestens die Hälfte der Weltbevölkerung ist auf Reis als tägliche Kohlenhydratzufuhr angewiesen. Es gibt viele Reissorten, aber grob gesagt wird Reis nach Kornform (lang oder kurz) und Farbe gruppiert.

2. Weizen

Weizen ist eines der am häufigsten angebauten Getreidearten der Welt und wird für kulinarische Zwecke in vielfältiger Weise oder zu verschiedenen Formen verarbeitet. Weizenkeime werden im Allgemeinen als Zutat in Brot, Kuchen oder Getreide verwendet.

3. Mais

Mais ist auch eine Getreideart, die in verschiedenen Teilen der Welt häufig konsumiert wird. Diese Getreidepflanze gilt als „seltsam“, weil sie sich ohne die Hilfe des Menschen nicht vermehren kann. Darüber hinaus gilt Mais auch als eine der wichtigsten Getreidearten der Welt, da er in der Lebensmittelindustrie weit verbreitet ist.

4. Hafer

Beispiele für andere Getreidekulturen, die sehr beliebt sind, sind Hafer. Da Haferkleie und -kerne bei der Verarbeitung selten entfernt werden, bestehen die meisten Lebensmittel, die die Wörter „Hafer“, „Hafermehl“ oder „Haferflocken“ enthalten, aus Vollkorn (Vollkorn).

5. Gerste

Gerste oder Gerste ist eine in Asien beheimatete Getreidepflanze. Gerste ist eine der ersten Getreidearten, die weit verbreitet angebaut wurde. Darüber hinaus ist Gerste auch eine glutenarme Getreidepflanze und reich an Beta-Glucan, was für die kardiovaskuläre Gesundheit (Herz und Blutgefäße) von Vorteil ist.

6. Roggen (Roggen)

Roggen (Roggen) ist eine Getreideart, die unter ihren Verwandten einzigartig ist, da sie einen hohen Ballaststoffgehalt im Endosperm und in der Kleie enthält. So ist der glykämische Index (GI) von roggenhaltigen Produkten im Allgemeinen niedriger als bei anderen Getreidesorten und für Diabetiker geeignet. Der glykämische Index ist eine Referenz, um zu bestimmen, wie schnell Lebensmittel nach dem Verzehr den Blutzuckerspiegel erhöhen können. [[Ähnlicher Artikel]]

Vorteile von Getreidepflanzen

Vollkorngetreide hat viele gesundheitliche Vorteile, wenn es ganz verzehrt wird (Vollkorn) in ihrer natürlichen Form sind Getreidepflanzen gute Quellen für Vitamine, Mineralstoffe, Kohlenhydrate, Fette, Öle und Proteine. Bei der Raffination (durch einen Raffinationsprozess) kann diese Pflanzenart jedoch die meisten ihrer nützlichen Bestandteile verlieren und nur auf Kohlenhydrate reduziert werden.

1. Der Nährwert von Getreide Vollkorn

GetreidepflanzensamenVollkorn ist eine reiche Quelle an essentiellen Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen, die für die Gesundheit von Vorteil sind. Die typischen Inhaltsstoffe von Getreidepflanzen sind:
  • Wenig gesättigtes Fett, aber eine großartige Quelle für mehrfach ungesättigte Fette, einschließlich Omega-3. Linolensäure
  • Cholesterin frei
  • Ausgezeichnete Kohlenhydratquelle
  • Reich an löslichen und unlöslichen Ballaststoffen und resistente Stärke
  • Quelle von Vitaminen der Gruppe B, einschließlich Folat
  • Bedeutende Proteinquelle
  • Gute Quelle für viele Mineralien wie Eisen, Magnesium, Kupfer, Phosphor und Zink
  • Quelle von Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen, die helfen können, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, wie Lignane, Phytinsäure, Saponine, Phytosterine, Tocotrienole und Phenolverbindungen.

2. Die allgemeinen Vorteile von Getreide

Hier sind einige der Vorteile von Getreidepflanzen für die allgemeine Gesundheit.
  • Reduzieren Sie das Risiko von Herzerkrankungen

Getreide, insbesondere solche, die Ballaststoffe wie Hafer und Gerste enthalten, kann den Cholesterinspiegel senken und wird mit einer schützenden Wirkung gegen Herz- und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht.
  • Verringerung des Risikos, an Typ-2-Diabetes zu erkranken

Die in Getreide, insbesondere Vollkorn, enthaltenen Ballaststoffe können vor der Entstehung von Diabetes Typ 2 schützen.Getreidekörner werden bei Diabetikern auch mit einer verbesserten Insulinsensitivität und einer besseren Diabeteskontrolle in Verbindung gebracht.
  • Darmgesundheit erhalten

Getreideprodukte Vollkorn Es kann die Bewegung der Nahrung durch den Verdauungstrakt erhöhen. Dieser Zustand kann eine gute Umgebung für nützliche Darmbakterien bieten und gleichzeitig die Menge an schädlichen Bakterien und die Ansammlung krebserregender Verbindungen reduzieren.
  • Das Gewicht halten

Ein hoher Ballaststoffgehalt in verschiedenen Getreidearten hat tendenziell eine niedrigere Energiedichte. Diese Lebensmittel erzeugen auch ein Sättigungsgefühl, das übermäßiges Essen verhindern kann. Getreide Vollkorn Es ist auch von Natur aus arm an gesättigten Fettsäuren und enthält gesündere mehrfach ungesättigte Fettsäuren.
  • Senkung des Krebsrisikos

Berichten von Better Health Victoria zufolge ist eine Ernährung mit einem hohen Anteil an unlöslichen Ballaststoffen mit einem verringerten Risiko für die Entwicklung von Dickdarmkrebs (Darmkrebs) und Divertikelerkrankungen verbunden. Verbrauchen Sie drei Portionen Müsli Vollkorn täglich (ca. 90 g) gilt als in der Lage, das Darmkrebsrisiko um bis zu 20 Prozent zu senken. Dies sind die verschiedenen Arten und Vorteile von Getreide. Neben „nativem“ Getreide gibt es auch „Pseudo“-Getreide. Dies sind Körner, die nicht von Pflanzen stammen Poaceae, hat aber den gleichen Nährwert und Nutzen wie echte Getreidepflanzen. Beispiele für Pseudogetreide sind Amaranth, Buchweizen und Quinoa. Wenn Sie Fragen zu gesundheitlichen Problemen haben, können Sie Ihren Arzt direkt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.