Gesundheit

2 Tage verspätete Menstruation, Anzeichen einer Schwangerschaft oder Krankheit?

Eine verspätete Menstruation kann in der Tat ein Zeichen für eine Schwangerschaft sein. Kann man jedoch daraus schließen, dass eine Frau bereits seit 2 Tagen schwanger ist? Die Antwort auf diese Frage kann „Ja“ lauten, kann aber auch „Nein“ lauten, wenn man die vielen Faktoren bedenkt, die dazu führen, dass Frauen eine Verschiebung ihres Menstruationszyklus erfahren, so dass ihre Periode ausbleibt. Um eine Schwangerschaft zu bestätigen, müssen Sie einen Test mit Testpaket oder Ultraschall (USG). Trotzdem besteht die Möglichkeit, dass Sie tatsächlich schwanger sind, wenn Ihre Periode 2 Tage zu spät kommt und von anderen Schwangerschaftssymptomen begleitet wird. Sie sollten sich auch der Möglichkeit bestimmter gesundheitlicher Probleme bewusst sein, wenn auf eine ausbleibende Periode ein negativer Schwangerschaftstest folgt.

Bedeutet 2 Tage verspätete Periode, dass Sie schwanger sind?

Die Anzeichen einer Schwangerschaft sind bei jeder Frau unterschiedlich, aber alle schwangeren Frauen müssen eine späte Menstruation erleben. Die späte Menstruation ist ein Folgeereignis nach dem Einnistungsprozess, auch bekannt als das Anheften einer befruchteten Eizelle an die Gebärmutterwand. Nachdem der Implantationsprozess abgeschlossen ist, produziert der Körper Hormone Humanes Chorion Gunadotropin (hCG) auch bekannt als Schwangerschaftshormon. HCG stimuliert die Eierstöcke, die Produktion von Eiern einzustellen, damit die Gebärmutterschleimhaut nicht in einem als Menstruation bekannten Prozess abfällt. Dieses Schwangerschaftshormon kann auch durch Untersuchung von Urinproben mit Schwangerschaftstest-Kits nachgewiesen werden (Testpaket). Aber wenn du nur 2 Tage zu spät zu deiner Periode kommst, könnte es sein Testpaket zeigt ein negatives Ergebnis, auch wenn Sie schwanger sind, da der hCG-Spiegel im Körper nicht zu hoch ist. Der durchschnittliche hCG-Spiegel im Körper schwangerer Frauen kann nur durchTestpaket 12-14 Tage nach der Empfängnis. In der Zwischenzeit, wenn hCG durch einen Bluttest überprüft wird, kann eine Schwangerschaft 11 Tage nach der Empfängnis festgestellt werden. Der HCG-Spiegel erreicht seinen Höhepunkt in der 8. bis 11. Schwangerschaftswoche. Deshalb Testpaket Normalerweise können Sie eine Schwangerschaft erst dann eindeutig feststellen, wenn Sie mindestens 8 Tage zu spät zu Ihrer Periode kommen. Wenn Sie nach 2 Tagen Ausbleiben der Periode eine Schwangerschaft bestätigen möchten, sollten Sie eine Ultraschalluntersuchung machen. Diese Untersuchung kann eine Verdickung der Gebärmutter in der 4. Schwangerschaftswoche oder sogar das Vorhandensein eines Gestationssacks erkennen, der darauf hinweist, dass Sie ab dem ersten Tag Ihrer letzten Menstruation seit 5 Wochen schwanger waren.

Andere Ursachen für 2 Tage verspätete Menstruation

Wenn Sie 2 Tage zu spät zu Ihrer Periode kommen, aber die Ergebnisse Testpaket Neben einer Ultraschalluntersuchung, die ein negatives Schwangerschaftsergebnis zeigt, könnte ein gesundheitliches Problem vorliegen, das die Östrogenproduktion beeinflusst. Diese Störung kann verursacht werden durch:
  • Betonen

Stress kann viele Dinge beeinflussen, darunter ein Ungleichgewicht der Fortpflanzungshormone, das dann den Eisprung und die Menstruation beeinflusst. Wenn der Stress allmählich nachlässt, normalisieren sich Ihre Hormone, sodass sich der Menstruationszyklus wieder normalisiert.
  • Gewichtsänderung

Wenn Sie extremen Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme verspüren, wundern Sie sich nicht, wenn Sie 2 Tage zu spät zu Ihrer Periode kommen. Diese drastischen Veränderungen verursachen auch hormonelle Ungleichgewichte, die sich jedoch im Laufe der Zeit allmählich wieder normalisieren. Auch übergewichtige Frauen können unter einer verspäteten oder sogar ausbleibenden Menstruation leiden. Bei extremem Körpergewicht handelt es sich um Anorexie (extreme Dünnheit) und Fettleibigkeit (extremes Fett).
  • Zu viel Bewegung

Übermäßige Bewegung führt auch dazu, dass Sie eine späte Menstruation erleben. Dies wird am häufigsten von Frauen erlebt, die von Anfang an ein geringes Körpergewicht oder eine geringe Muskelmasse haben.
  • Produktion des Hormons Prolaktin

Prolaktin ist ein Hormon, das der Körper während der Stillzeit produziert. Allerdings kann es aus verschiedenen Gründen auch bei Frauen, die nicht stillen, zu einem Anstieg der Prolaktinproduktion kommen. Dieses Problem kann durch die Einnahme bestimmter von Ärzten empfohlener Medikamente überwunden werden.
  • Probleme mit Schilddrüsenhormonen

Hypothyreose oder Hyperthyreose kann Ihre Periode auch um 2 Tage verspäten. Dieser Zustand ist normalerweise durch Symptome wie extreme Müdigkeit über einen langen Zeitraum, Haarausfall, Gewichtsverlust ohne ersichtlichen Grund und ständiges Unwohlsein gekennzeichnet. Um festzustellen, ob ein Problem mit Ihrem Schilddrüsenhormon vorliegt oder nicht, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie werden nur aufgefordert, einen einfachen Bluttest durchzuführen, um diese Diagnose zu bestätigen.
  • Syndrom der polyzystischen Ovarien (PCOS)

PCOS ist ein hormonelles Ungleichgewicht, das oft zum Auftreten von Eierstockzysten führt, die die Arbeit des weiblichen Fortpflanzungssystems beeinträchtigen. Das polyzystische Ovarialsyndrom kann gekennzeichnet sein durch 2 oder mehr Tage verspätete Menstruation, Menstruation mit sehr wenig oder sehr viel Blut, Fettleibigkeit, Schlafapnoe, dünner werdendes Haar und Schwierigkeiten bei der Empfängnis.
  • Perimenopause

Frauen werden als Wechseljahre bezeichnet, wenn sie 12 aufeinanderfolgende Monate keine Periode haben und in der Regel im Alter von 52 Jahren auftreten. jetztDie Übergangsphase von der produktiven Phase in die Wechseljahre wird als Perimenopause bezeichnet, mit Symptomen wie unregelmäßigem Menstruationszyklus, mehr oder weniger Menstruationsblut bis hin zu Scheidentrockenheit.
  • Anorexia nervosa

Frauen, die an Anorexia nervosa leiden, werden versuchen, Gewicht zu verlieren und ihren Körper schlank zu halten. Im Allgemeinen werden sie Kalorien reduzieren und weiterhin übermäßig viel Sport treiben, was ihre Gesundheit gefährdet. Darüber hinaus kann dieses Problem auch andere Nebenwirkungen verursachen, die von hormonellen Veränderungen, Verdauungsproblemen bis hin zu unregelmäßiger Menstruation reichen. Aus diesem Grund kann Anorexia nervosa die Ursache für eine ausbleibende Periode von 1 oder 2 Tagen sein.
  • Uterusmyome

Myome sind Tumoren, die sich an der Gebärmutterwand entwickeln. Die meisten Fälle von Uterusmyomen sind nicht krebserregend und können in der Größe von Apfelkernen bis hin zu Orangen reichen. Uterusmyome können nicht nur eine ausbleibende Periode von 2 Tagen oder mehr verursachen, sondern auch andere Symptome verursachen, auf die Sie achten müssen, einschließlich starker Menstruationsblutungen, die Anämie, Rücken- und Beinschmerzen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Unterleibsschmerzen verursachen können. Um die Ursache für Ihre 2-tägige verspätete Periode zu ermitteln, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um die richtige Behandlung zu erhalten.