Gesundheit

Liste der Leukorrhoe-Medikamente in Apotheken, mit oder ohne ärztliches Rezept

Vaginaler Ausfluss ist eine der häufigsten Beschwerden von Frauen auf der ganzen Welt. Wenn dieser Scheidenausfluss sehr störend ist oder sogar eine Infektion verursacht, können Sie in einer Apotheke ein Arzneimittel gegen Scheidenausfluss kaufen, das garantiert sicher ist. Vaginaler Ausfluss ist Flüssigkeit oder Schleim, der aus der Vagina austritt. Dieser Schleim dient der Gesunderhaltung der weiblichen Genitalien, um Infektionen zu vermeiden. Normaler vaginaler Ausfluss ist normalerweise geruchlos, weiß oder klar und dick und klebrig. Frauen jeden Alters können vaginalen Ausfluss haben, aber der produzierte Schleim wird normalerweise zunehmen, wenn Sie schwanger sind, Verhütungsmittel anwenden und während Ihrer fruchtbaren Zeit. Scheidenausfluss kann jedoch ein Anzeichen für eine Infektion sein, daher müssen Sie die richtige Behandlung erhalten.

Wann sollten Medikamente gegen Scheidenausfluss eingenommen werden?

Nicht jeder Scheidenausfluss muss mit Medikamenten entfernt werden. Scheidenausfluss, der mit Medikamenten behandelt wird, ist Scheidenausfluss, der durch bestimmte Krankheiten wie Bakterien, Pilze oder sexuell übertragbare Krankheiten verursacht wird. Im Folgenden sind die Merkmale eines abnormalen Vaginalausflusses aufgeführt, die mit der Einnahme von Medikamenten für den Vaginalausfluss behandelt werden müssen:
  • Ist braun oder hat Blutflecken

Brauner oder mit Blut vermischter Vaginalausfluss kann auf einen abnormalen Menstruationszyklus hinweisen. In seltenen Fällen kann dieser punktförmige Scheidenausfluss durch Gebärmutterhals- oder Endometriumkarzinom verursacht werden. Dieser abnormale vaginale Ausfluss wird normalerweise von anderen Symptomen wie vaginalen Blutungen und Unterleibsschmerzen begleitet.
  • Gelb und klumpig

Gelber Ausfluss kann auf eine sexuell übertragbare Krankheit wie Gonorrhoe hinweisen. Normalerweise folgt diesem Zustand das Auftreten eines unangenehmen Geruchs. Dieser Ausfluss kann von Symptomen wie Blutungen ohne Menstruation, Beckenschmerzen und Schmerzen beim Wasserlassen begleitet sein.
  • Gelbe oder graue Farbe mit Schaum und üblem Geruch

Diese Art der Entladung weist normalerweise auf eine sexuell übertragbare Krankheit, nämlich Trichomoniasis, hin. Dieser Ausfluss wird auch von Schmerzen und Juckreiz beim Wasserlassen begleitet.
  • Rosa

Vaginaler Ausfluss mit dieser Funktion weist auf das Ablösen der Gebärmutterschleimhaut nach der Geburt hin. Wenn Sie nicht geboren haben und Ausfluss mit dieser Farbe gefunden haben, achten Sie auf Wunden im Genitalbereich.
  • Weiß, dick und wie Käse

Scheidenausfluss mit dieser Farbe und diesen Eigenschaften weist auf eine Pilzinfektion hin Kandidat. Dieser Ausfluss wird auch von Schwellungen und Schmerzen um die Vulva, Juckreiz und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr begleitet.
  • Weiß, trüb oder gelb mit einem fischigen Geruch

Dieser Ausfluss weist auf eine bakterielle Infektion (bakterielle Vaginose) hin. Dieser Ausfluss wird normalerweise von einem Brennen, Rötung und Schwellung der Vagina oder Vulva begleitet. Wenn Sie sich über die Ursache Ihres abnormalen Scheidenausflusses nicht sicher sind, kaufen Sie nicht sorglos Medikamente aus der Scheide in der Apotheke. Konsultieren Sie stattdessen zuerst Ihren Arzt, um die richtige Diagnose und Behandlung zu erhalten. [[Ähnlicher Artikel]]

Weiße Medizin in Apotheken, die sicher zu verwenden ist

Normaler Ausfluss aus der Scheide bedarf keiner Behandlung. Wenn der vaginale Ausfluss jedoch aufgrund bestimmter gesundheitlicher Probleme zu stark ist, müssen Sie ihn auf jeden Fall behandeln. Nachdem Sie die Ursache des abnormalen vaginalen Ausflusses identifiziert haben, finden Sie hier einige Medikamente aus der Apotheke, die Sie basierend auf der Ursache auswählen können:

1. Vaginaler Ausfluss aufgrund einer bakteriellen Infektion

Scheidenausfluss durch eine bakterielle Infektion (bakterielle Vaginose) kann mit Antibiotika behandelt werden. Scheidenausfluss-Medikamente in Apotheken in Form von Antibiotika müssen von einem ärztlichen Rezept begleitet werden. Mehrere Antibiotika zur Auswahl bei vaginalem Ausfluss, der durch bakterielle Infektionen verursacht wird, einschließlich:
  • Metronidazol
  • Clindamycin
  • tinidazol
Ärzte können orale Antibiotika oder topische Medikamente verschreiben. Stellen Sie sicher, dass Sie die Empfehlungen des Arztes für eine schnellere Heilung befolgen.

2. Vaginaler Ausfluss aufgrund einer Pilzinfektion

Vaginaler Ausfluss aufgrund von Pilzinfektionen kann mit Antimykotika, entweder Cremes, oralen Medikamenten oder Zäpfchen, geheilt werden. Es gibt mehrere Auswahl an Antimykotika gegen vaginalen Ausfluss, die Sie rezeptfrei in Apotheken kaufen können, darunter:
  • Miconazol
  • Clotrimazol
  • Butoconazol
  • Tioconazol
Ärzte können auch andere Medikamente wie Fluconazol verschreiben, die nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich sind.

3. Vaginaler Ausfluss aufgrund von sexuell übertragbaren Krankheiten

Wenn der Scheidenausfluss durch Trichomoniasis oder Gonorrhoe verursacht wird, können Sie in der Apotheke Medikamente kaufen, die Metronidazol- oder Tinidazol-Tabletten enthalten. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren, damit die verabreichten Medikamente richtig wirken. Scheidenausfluss kann auch durch eine vaginale Atrophie aufgrund der Wechseljahre verursacht werden. Für diesen Zustand können Sie östrogenhaltige Cremes oder Tabletten verwenden, die auf ärztliche Verschreibung in Apotheken erhältlich sind.

Damit abnormaler vaginaler Ausfluss schnell abheilt

Bei der Einnahme von Scheidenausfluss-Medikamenten in der Apotheke müssen Sie auch die Hygiene des weiblichen Bereichs aufrechterhalten. Einige Schritte, die Sie unternehmen können, umfassen:
  • Verwenden Sie Baumwollunterwäsche, die Schweiß aufnimmt und die Stelle nicht feucht macht.
  • Waschen Sie die Vagina nicht, auch nicht mit einer speziellen Seife für den weiblichen Bereich, da sie die guten Bakterien abtötet, die auch in der Vagina vorhanden sind.
  • Praktizieren Sie Safer Sex, indem Sie beispielsweise Schutzmaßnahmen anwenden und den Partner nicht wechseln, um sexuell übertragbare Krankheiten zu vermeiden.
  • Waschen der Genitalien von vorne nach hinten beim Wasserlassen und Stuhlgang.
Sie können auch Joghurt trinken, um den guten Bakterien in Ihrer Vagina zu helfen, die übermäßige Aktivität der schlechten Bakterien abzuwehren. Wenn sich Ihr Zustand nach einigen Tagen der Einnahme von Medikamenten für den Scheidenausfluss in der Apotheke nicht bessert, suchen Sie sofort einen Arzt auf.