Gesundheit

Über Fußball: Verständnis, Geschichte, grundlegende Techniken

Als bekannteste Sportart der Welt hat Fußball eine lange und interessante Geschichte. Überall und jederzeit spielbar, Fußball macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gesund für den Körper. Es gibt viel zu schälen von diesem Spiel. Im Folgenden finden Sie vollständige Informationen über Fußball, die interessant zu wissen sind. Fußball wird von 11 Spielern gespielt

Definition von Fußball

Fußball ist eine Sportart, die von zwei Mannschaften mit je 11 Personen pro Mannschaft gespielt wird. Zehn Personen fungieren als Spieler, die die Bewegung des Balls auf dem Spielfeld regulieren und der Rest spielt als Torwart. Diese Sportart wird in zwei Runden gespielt. Eine Runde dauert 45 Minuten. Das Hauptziel beim Fußball ist es, den Ball 2x45 Minuten lang so weit wie möglich ins gegnerische Tor zu bringen und zu verhindern, dass das Tor den Ball von der gegnerischen Mannschaft bekommt.

Eine kurze Geschichte des Fußballs

Die Geschichte des modernen Fußballs begann im 18. Jahrhundert, geprägt durch die Gründung des Englischen Fußballverbandes am 26. Oktober 1863. Zwei Monate nach der Gründung der Organisation, nämlich am 8. Dezember 1863, wurden die ersten modernen Fußballbestimmungen erlassen. Einige Jahre nach der Gründung der ersten offiziellen Fußballorganisation der Welt, am 21. Mai 1904, wurde auch der erste internationale Fußballverband namens Federation International de Football Association (FIFA) gegründet. In Indonesien selbst wurde der Fußball erstmals während der Kolonialzeit von den Niederländern populär gemacht. Die erste in Indonesien gegründete Fußballorganisation war der Nederland Indische Voetbalbond (NIVB). Der Indonesische Fußballverband (PSSI) selbst wurde am 19. April 1930 gegründet. Dieser Verband beherbergt mehrere regionale Fußballorganisationen und ist eine Fortsetzung des Jugendversprechens, das am 28. Oktober 1928 erklärt wurde. Die Grundtechniken des Fußballs müssen von jedem Spieler beherrscht werden

Grundtechniken des Fußballs

Um gut Fußball spielen zu können und seine Mannschaft zum Sieg zu führen, muss ein Spieler die folgenden grundlegenden Fußballtechniken beherrschen:

1. Dribbeln (Dribbeln)

Um den Ball näher an den gegnerischen Torraum bringen zu können, müssen die Spieler die Technik des Dribblings oder des sogenannten Dribblings beherrschen. Das Dribbling wird in zwei Bereiche unterteilt, nämlich das Speed-Dribbling und das Closed-Dribbling.

• Geschwindigkeitsdribbeln

Dies geschieht, indem der Ball nach vorne getreten wird, während er weiter verfolgt und auf das gegnerische Tor oder den beabsichtigten Teamspieler gelenkt wird. Diese Technik wird normalerweise verwendet, wenn nicht viele gegnerische Spieler im Weg sind.

• Geschlossenes Dribbling

Diese Technik wird verwendet, wenn ein Spieler von mehreren Spielern des gegnerischen Teams flankiert oder umgeben ist. Beim geschlossenen Dribbling sollte der Ball nicht zu weit vom Körper entfernt sein. Der Ball muss weniger als einen Meter von den Füßen entfernt gehalten werden. Wenn sich der Ball in der Nähe der Füße des Spielers befindet, wird es dem Gegner schwer fallen, ihn zu greifen. Das Dribbeln kann auf drei Arten erfolgen, nämlich mit der Fußinnenseite, der Fußaußenseite und dem Fußrücken.

2. Kicken des Balls (Kicken)

Kicken ist eine der wichtigsten Grundtechniken des Fußballs, die es zu beherrschen gilt. Wenn Sie das Kicken des Balls gut beherrschen, kann sich der Ball in die richtige Richtung bewegen und die Gefahr, von Ihrem Gegner geschnappt zu werden, verringern. Noch höher sind die Chancen, den Ball ins gegnerische Tor zu bekommen. Gute Spieler beherrschen in der Regel auch mehrere Tritttechniken, wie z.

3. Passieren des Balls

Passen oder Passen des Balls ist eine grundlegende Fußballtechnik, die beherrscht werden muss, insbesondere wenn Sie ein Mittelfeldspieler (Stürmer) sind, der mithelfen muss, Angriffe zu organisieren. Wenn Sie den Ball richtig zuspielen können, wird es Spielern in Positionen in der Nähe des gegnerischen Tores leichter fallen, den Ball zu bekommen und dann Punkte zu erzielen.

4. Kopfball (Kopfball)

Kopfball oder Üerschrift kann getan werden, um den Ball zu passen, um ein Tor zu erzielen. Kopfballbewegungen können auch ausgeführt werden, um den Ball während der Verteidigung zu werfen und den Angriff der gegnerischen Mannschaft zu unterbrechen. Heading kann in verschiedenen Positionen durchgeführt werden, im Stehen, Springen oder sogar Fallenlassen. Der Teil des Kopfes, der für den Kopf verwendet wird, sollte die Stirn und nicht die Krone sein.

5. Den Ball stoppen (stoppen)

Stoppen ist eine Bewegung, die ausgeführt wird, wenn wir den Ball von einem Mitspieler oder Gegner erhalten, der sich beim Passieren des Balls in der falschen Richtung befindet. Mit einer guten Ballstopp-Technik können Sie die runde Haut kontrollieren, damit sie sich nicht leicht löst. Um den Ball zu stoppen, können Sie mehrere Körperteile wie Bauch, Brust, ganze Beine und Oberschenkel verwenden.

6. Ball greifen (abfangen)

Um zu punkten, muss Ihr Team angreifen. Dazu müssen Sie eine der grundlegenden Fußballtechniken beherrschen, nämlich das Abfangen. Wenn er richtig ausgeführt wird, ist dieser Zug sehr profitabel, da er den Angriff des Gegners stoppen und gleichzeitig die Chancen des Teams auf Tore erhöhen kann. Aber wenn Sie es falsch machen, kann diese grundlegende Fußballtechnik tatsächlich einen Verstoß auslösen. Die Größe des Fußballfeldes muss den FIFA-Regeln entsprechen

Fußballregeln

Hier sind die Regeln im Fußball, die befolgt werden müssen:

1. Feld

Die Größe des Fußballfeldes für professionelle Fußballspiele für Erwachsene ist nach den FIFA-Regeln wie folgt:
  • Spielfeldlänge: 100–110 m bei Länderspielen, 90–120 m bei regulären Spielen.
  • Spielfeldbreite: 64–75 m bei Länderspielen, 45–90 m bei regulären Spielen.
  • Torraumbreite: 5,5 m lang und 18,32 m breit
  • Mittelkreisradius: 9,15 m
  • Strafraum: 16,5 m lang und 40,32 m breit
  • Entfernung vom Elfmeterpunkt zum Tor: 11 m
  • Tor: 2,4 m hoch und 7,3 m breit

2. Ball

Im Allgemeinen sind hier die Spezifikationen des Balls, der in Fußballspielen verwendet wird.
  • Form: rund oder rund
  • Material: Leder
  • Umfangsgröße 68–70 cm
  • Gewicht: 410–459 gr
  • Ballluftdruck: 0,6 – 1,1 atm (600 – 1.100 g/cm²)

3. Spieleranzahl

Die Anzahl der Spieler in jeder Fußballmannschaft besteht aus 11 Spielern. Einer von ihnen fungiert als Torwart. Die Anzahl der Spieler kann reduziert werden, wenn ein Spieler ein Foul begeht und eine Rote Karte bekommt. Der Spieler, der eine rote Karte bekommt, kann das Spiel nicht fortsetzen. Ein Team kann das Spiel noch fortsetzen, wenn die Spielerzahl mindestens 7 Personen beträgt. Ist er geringer, kann das Spiel nicht fortgesetzt werden. Auswechslungen können je nach Wettkampfregeln 3–7 Mal vorgenommen werden.

4. Spielerausrüstung

Jedem Fußballspieler ist es untersagt, während des Spiels Ausrüstung zu verwenden, die ihm oder anderen Spielern Schaden zufügen kann (z. B. Schmuck). Die Grundausrüstung, die von den Spielern verwendet und befolgt werden muss, ist:
  • Teamuniform aka Trikot
  • Wenn der Spieler ein Unterhemd verwenden möchte, muss die Farbe der Farbe des verwendeten Trikots entsprechen
  • Kurze Hose
  • Socke
  • Schienbeinschützer (Schienbeinschützer)
  • Schuh
  • Die vom Torhüter getragene Uniform muss sich von den anderen Spielern sowie den Schiedsrichtern und Linienrichtern unterscheiden

5. Dauer des Fußballspiels

Das Fußballspiel findet in zwei Hälften statt, mit folgender zeitlicher Aufteilung:
  • Dauer der Spiele in einer Hälfte: 45 Minuten
  • Pausenzeit: 15 Minuten
  • Verlängerung: Die Dauer hängt von der Einschätzung des Schiedsrichters ab, wie viel Zeit im ursprünglichen Spiel durch spielbehindernde Umstände wie Fouls oder verletzte Spieler verschwendet wurde.
[[Ähnlicher Artikel]]

Vorteile des Fußballspielens

Das Fußballspiel kann dem Körper verschiedene Vorteile bringen, nicht nur physisch, sondern auch mental. Hier sind die gesundheitlichen Vorteile von Fußball, die Sie erhalten können.

1. Gut fürs Herz

Fußball verlangt von den Spielern, dass sie viel laufen, daher wird dieser Sport als Aerobic- oder Cardio-Sport bezeichnet. Cardio-Training ist sehr gut für die Erhaltung der Herzgesundheit. Regelmäßiges Fußballspielen wird auch überschüssiges Fett im Körper reduzieren und die Muskelmasse erhöhen. Dies macht diesen Sport nützlich, um Übergewicht zu verlieren, was sich auch auf das Herz auswirkt.

2. Fitness verbessern

Beim Fußballspielen wird Ihr ganzer Körper bewegt, so dass dieser Sport nicht nur gesund für das Herz ist, sondern auch Kraft, Flexibilität und Ausdauer erhöht. Menschen, die regelmäßig Fußball spielen, haben auch stärkere Knochen und Muskeln. Die Lungenkapazität wird ebenfalls erhöht, so dass der Körper Sauerstoff effizienter verarbeiten kann, was die Ausdauer erhöht.

3. Ideal als Kindersport

Fußball ist ein Mannschaftssport. Daher kann der Beitritt zu einer Fußballmannschaft neben der körperlichen Gesundheit den Kindern auch soziale Interaktionen beibringen, z. B. wie man gut zusammenarbeiten kann. Eine andere Sache, die Kinder bekommen können, ist die Fähigkeit, gut zu koordinieren, sich zu konzentrieren, geduldig zu sein und weise Entscheidungen zu treffen.

4. Psychische Gesundheit

Fußball ist ein lustiger und spannender Sport. Fußballspielen gilt als Stärkung des Selbstbewusstseins und zur Linderung von Angststörungen. Du willst also Fußball spielen? Vergiss nicht, dich vor dem Training oder Wettkampf aufzuwärmen, um das Verletzungsrisiko zu verringern. Regelmäßiges Fußballspielen und eine ausgewogene Ernährung machen den Körper fit und krank.