Gesundheit

Gebrochene Augenblutgefäße können durch dieses Problem verursacht werden

Ein geplatztes Augenblutgefäß, auch als subkonjunktivale Blutung bekannt, ist ein Zustand, der auftritt, wenn winzige Blutgefäße direkt unter der Augenoberfläche platzen. Dieser Zustand führt dazu, dass Blut dort eingeschlossen wird, was zu roten Flecken auf dem Weißen der Augen führt. Subkonjunktivale Blutungen sind im Allgemeinen harmlos und verschwinden innerhalb von 2 Wochen.

Ursachen für gebrochene Augenblutgefäße

Neben dem Auftreten von roten Flecken können geplatzte Augenblutgefäße Juckreiz auf der Augenoberfläche verursachen, was dem Betroffenen unangenehm ist. Dieser Zustand ist jedoch im Allgemeinen schmerzlos, beeinträchtigt das Sehvermögen nicht und es erfolgt kein Ausfluss aus dem Auge, da das eingeschlossene Blut nicht auf das Innere des Auges oder die Hornhaut trifft. Die Ursache für die Ruptur der Blutgefäße im Auge ist nicht immer bekannt. Im Folgenden sind jedoch einige der häufigsten Ursachen für geplatzte Augenblutgefäße aufgeführt.

1. Husten

Zu starkes Husten kann den Blutdruck im Augenbereich erhöhen, so dass Blutgefäße platzen können. Halten Sie Ihren Husten daher so, dass er nicht zu laut ist, und behandeln Sie das Problem, um ein Platzen der Blutgefäße im Auge zu vermeiden.

2. Niesen

Ähnlich wie beim Husten kann auch starkes Niesen durch erhöhten Blutdruck im Augenbereich zum Platzen von Blutgefäßen führen.

3. Drücken

Überanstrengung, insbesondere bei Verstopfung, kann auch zu einem Anstieg des Blutdrucks, auch im Augenbereich, führen, wodurch die Ruptur der Blutgefäße des Auges ausgelöst wird.

4. Erbrechen

Schweres oder anhaltendes Erbrechen kann den Blutdruck im Augenbereich erhöhen. Dieser Zustand kann dazu führen, dass die Blutgefäße des Auges platzen.

5. Augenverletzungen

Augenverletzungen können durch einen harten Schlag in die Augenpartie, übermäßiges Reiben des Auges oder das Eindringen eines Fremdkörpers, der das Auge verletzt, verursacht werden. Dieser Zustand kann dazu führen, dass Blutgefäße im Auge beschädigt werden oder platzen.

6. Diabetes

Hoher Blutzucker kann sich auf das Auge ausbreiten, so dass er das Potenzial hat, die Blutgefäße des Auges zu schädigen und zum Platzen zu bringen.

7. Bluthochdruck

Hypertonie lässt den Blutdruck im Augenbereich ansteigen. Dieser Zustand kann einen Riss der Blutgefäße im Auge auslösen.

8. Einige Arten von Blutverdünnern

Bestimmte blutverdünnende Medikamente wie Warfarin und Aspirin können zum Platzen der Blutgefäße des Auges führen. Dieser Zustand ist normalerweise nur eine vorübergehende Nebenwirkung.

9. Störungen der Blutgerinnung

Blutgerinnungsstörungen können die Blutgerinnung erschweren. Dies wird wahrscheinlich das Auftreten von Blutgefäßen in der Augenruptur auslösen.

10. Augenoperation

Ein Bruch von Blutgefäßen im Auge kann auch auftreten, wenn Sie sich einer Augenoperation wie LASIK oder einer Kataraktoperation unterziehen. Dieser Zustand wird sich jedoch postoperativ bald bessern. Ihr Risiko für eine Blutgefäßruptur im Auge steigt mit zunehmendem Alter, insbesondere nach dem 50. Lebensjahr, da Sie anfälliger für Diabetes und Bluthochdruck sind. [[Ähnlicher Artikel]]

Behandlung von gebrochenen Augenblutgefäßen

Sie benötigen keine spezielle Behandlung, um ein geplatztes Blutgefäß im Auge zu behandeln, da das eingeschlossene Blut innerhalb von 1-2 Wochen absorbiert wird. Wenn Beschwerden auftreten, verwenden Sie Augentropfen oder einen Eisbeutel, um den Juckreiz in Ihren Augen zu lindern. Achten Sie auch darauf, sich nicht die Augen zu reiben, da dies das Risiko von wiederkehrenden Blutungen erhöhen kann. In den meisten Fällen treten durch die Ruptur eines Blutgefäßes im Auge keine Komplikationen auf. Eine totale subkonjunktivale Blutung kann jedoch bei älteren Menschen ein Zeichen für schwere Gefäßerkrankungen sein und sollte in Betracht gezogen werden. Wenn die roten Flecken nicht verschwinden, andere Augensymptome auftreten oder mehr als ein Blutgefäß im Auge geplatzt ist, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen. Sie führen eine Augenuntersuchung durch und legen die geeignete Behandlung für Ihre Beschwerde fest.