Gesundheit

Ihr großer Zeh tut oft weh? Achtung das könnte die Ursache sein

Haben Sie oft schmerzende Zehen? Das Pochen stört wirklich Ihre Aktivitäten? Wenn ja, müssen Sie die Ursache herausfinden. Es gibt mehrere Faktoren, die dazu führen, dass Ihr großer Zeh schmerzt. Wenn Sie jedoch die Merkmale der Ursache kennen, können Sie herausfinden, ob dies ein normaler Zustand oder sogar gefährlich ist.

Was verursacht schmerzende Zehen?

Ein wunder großer Zeh schränkt die täglichen Aktivitäten stark ein, insbesondere beim Gehen oder Heben von Gegenständen. Hier sind einige Dinge, die der Übeltäter sein könnten.
  • Eingewachsene Nägel

Eingewachsene Zehennägel können eine häufige Ursache für schmerzende Zehen sein. Eingewachsene Zehennägel sind Nägel, die in die Haut und das Gewebe einwachsen und eine Schwellung des großen Zehs verursachen. Um eingewachsenen Zehennägeln vorzubeugen, achten Sie darauf, Ihre Nägel nicht zu kurz zu schneiden und tragen Sie Schuhe, die gut passen und bequem sind. Halten Sie Ihre Füße immer sauber, reinigen Sie den Schmutz unter den Nägeln. Um die Schmerzen eingewachsener Zehennägel zu lindern, tauche deine Füße mehrmals täglich in warmes Wasser ein und drücke die Nägel mit einem mit Olivenöl beträufelten Wattestäbchen aus der Haut.
  • Verletzung

Verstauchungen und Frakturen sind einige der Verletzungen des großen Zehs, die Schmerzen im großen Zeh verursachen können. Es kann zu Schwellungen, Druckempfindlichkeit im Daumenbereich, Schwellungen, Bewegungsstörungen und Blutergüssen kommen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob der große Zeh nur eine normale Verletzung ist oder gebrochen ist.
  • Rasen Zeh

Rasen Zeh ist ein Begriff, der sich auf Verstauchungen in den empfindlichen Geweben und Bändern der Unterseite des großen Zehs bezieht, die Schmerzen, Schwellungen und Verfärbungen der Haut verursachen. Manchmal wird Ihr Arzt Ihnen auch Dehnungen geben, um die Kraft und Beweglichkeit der Beine zu verbessern. Vermeiden Sie übermäßige Aktivität und komprimieren Sie den großen Zeh mehrmals täglich mit einem Eisbeutel. Verwenden Sie beim Gehen Bandagen oder spezielles Schuhwerk, manchmal wird auch eine Gehhilfe benötigt, um sich zu bewegen. In schweren Fällen ist eine Operation zur Behandlung erforderlich Rasen Zeh.
  • Ballen

Ballenzeh oder hallux valgus ist ein Defekt im Großzehenknochengelenk, der dazu führt, dass das Gelenk in Richtung der zweiten Zehe zeigt. Ballen treten als harte, knochenähnliche Klumpen auf, die an der Seite des großen Zehs erscheinen. Ein wunder großer Zeh ist nur ein Hinweis auf einen Ballen. Wenn Sie einen Ballenzeh haben, werden Sie an den Seiten und der Unterseite Ihres Daumens Schwellungen und Reizungen verspüren. Sie können spezielles Schuhwerk oder Unterstützung von Ihrem Arzt verwenden, um Ballen zu behandeln, sowie Dehnungen, um die Flexibilität Ihrer Füße zu erhöhen. Sie können die Wunde auch 20 Minuten lang mit einem Eisbeutel komprimieren. Normalerweise ist eine Operation erforderlich, um den Knoten zu entfernen und die Fingerknochen neu zu formen.
  • Frostbeulen

Frostbeulen Sie tritt auf, wenn die kleinen Blutgefäße, die den großen Zeh umgeben, entzündet sind. Beim Erleben Frostbeulen, treten Schwellungen, Blasen, Juckreiz und rote Flecken an Füßen und Händen auf. Frostbeulen durch übermäßige Kälte verursacht und verschwindet normalerweise innerhalb von ein bis drei Wochen, wenn es wärmer wird.
  • Arthritis

Arthritis kann im großen Zeh auftreten und Schmerzen, Steifheit und Schwellungen des großen Zehs verursachen. Eine der Arthritis, die erfahren werden kann, ist Gicht. Zusätzlich zur Senkung des Harnsäurespiegels im Blut können Sie Arthritis behandeln, indem Sie Schuhe mit steifem Schuhwerk oder Schuhen tragen, deren Enden sich verbiegen können. Manchmal sind spezielle Dehnübungen und in schweren Fällen eine Operation erforderlich.
  • Sesamoiditis

Sesamoiditis ist eine Entzündung des Fußes, die die beiden kleinen Knochen unterhalb des Großzehengelenks betrifft. Sie werden nicht nur wunde große Zehen haben, sondern auch Entzündungen, Blutergüsse und Schwierigkeiten beim Bewegen Ihres großen Zehs. Dieser Zustand wird überwunden, indem der große Zeh zum Bücken gebunden und spezielles Schuhwerk verwendet wird. Manchmal benötigen Sie möglicherweise auch ein Hilfsmittel zum Gehen.
  • Raynaud-Krankheit

Diese Krankheit kann die Finger und Zehen betreffen, die durch die Verengung der Blutgefäße in der großen Zehe verursacht wird, wodurch sich die Füße taub und kalt anfühlen. Die Raynaud-Krankheit kann behandelt werden, indem kalte Luft vermieden wird. Dies sind einige der Ursachen für schmerzende große Zehen. Wenn die Schmerzen an den großen Zehen anhalten oder sich verschlimmern, können Sie einen Arzt aufsuchen, um die richtige Untersuchung und Behandlung zu erhalten. [[Ähnlicher Artikel]]

Behandlung von wunden Großzehen, die ausprobiert werden können

Es gibt mehrere natürliche Inhaltsstoffe, die als Schmerzmittel verwendet werden können, wie zum Beispiel:
  • Kurkuma
  • Nelke
  • Weidenrinde.
Darüber hinaus können auch Akupunktur, Meditation und Massagetechniken verwendet werden, um schmerzende Zehen zu behandeln. Der Verzehr von Fettsäuren wie Omega-3 und Gamma-Linolsäure wird häufig verwendet, um steife und schmerzhafte Gelenke aufgrund von Arthritis zu behandeln. Wenn der Großzehenschmerz durch eine Entzündung verursacht wird, können auch nichtsteroidale Antirheumatika und Kortikosteroid-Injektionen versucht werden. Versuchen Sie während des Heilungsprozesses immer, sich auszuruhen und Ihren Fuß so weit wie möglich anzuheben, um Druck auf den Daumen zu vermeiden. Versuchen Sie es gegebenenfalls mit einem Kompressionsverband.