Gesundheit

Klumpen am Hinterkopf, hier sind 11 Möglichkeiten

Das Auftreten eines Knotens am Hinterkopf kann eine Person übermäßig ängstlich machen. Tatsächlich wird ein Knoten am Hinterkopf nicht immer durch eine schwere Krankheit verursacht und kann geheilt werden. Für alle, die das Auftreten eines Knotens am Hinterkopf spüren, beruhigen Sie sich zuerst und identifizieren Sie die verschiedenen Ursachen. Klumpen am Hinterkopf, woran liegt das? Indem Sie verschiedene Informationen über die Ursache des Knotens am Hinterkopf "einstecken", können Sie sich mit Ihrem Arzt klarer und freier "vertrauen", um die beste Behandlungsmethode zu besprechen. Identifizieren Sie daher die verschiedenen Ursachen für diesen Knoten am Hinterkopf.

1. Kopfverletzung

Sind Sie schon einmal mit dem Kopf gegen eine Wand oder einen anderen harten Gegenstand gestoßen? Ja, eine Beule am Hinterkopf kann tatsächlich durch eine Kopfverletzung verursacht werden! Die Beule am Hinterkopf ist auch ein Zeichen dafür, dass der Körper versucht, sich selbst zu heilen.

Einige Vorfälle, die einen Knoten am Hinterkopf verursachen können, sind:

  • Autounfall
  • Kopfkollision beim Training
  • Herbst
  • Von einem stumpfen Gegenstand getroffen
Die Schwere des Knotens am Hinterkopf als Folge dieser Verletzung kann anhand seiner Größe beurteilt werden. Wenn die Größe relativ klein ist, kann die Beule am Hinterkopf das Ergebnis einer leichten Kopfverletzung sein, wie z. B. eines Aufpralls gegen eine Wand. Wenn es groß ist, kann der Knoten am Hinterkopf durch einen schweren Unfall verursacht werden. Beachten Sie, dass in diesem Fall Blutungen im Gehirn auftreten können. Suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf und besuchen Sie das Krankenhaus.

2. Eingewachsene Haare

Eingewachsene Haare sind eine Ursache für Klumpen am Hinterkopf, über die Sie sich keine Sorgen machen müssen, aber nicht ignoriert werden sollten. Schließlich möchte niemand, dass seine Haare nach innen wachsen, oder? Eingewachsene Haare können auftreten, wenn sich eine Person den Kopf rasiert. Wenn die Haare in die Haut einwachsen, entsteht eine Beule am Hinterkopf. Im Allgemeinen ist der Zustand eingewachsener Haare kein Grund zur Sorge. Denn wenn die Haare nachgewachsen sind, verschwindet der Knoten langsam.

3. Follikulitis

Follikulitis kann Ursache von Klumpen am Hinterkopf sein Follikulitis ist eine Entzündung der Haarfollikel. Dieser Zustand tritt auf, wenn Bakterien und Pilze eine Infektion verursachen. Als Ergebnis erscheint eine Beule am Hinterkopf, die wie ein Pickel aussieht. Obwohl die Follikulitis als nicht zu schwerwiegend angesehen wird, kann sie offene Wunden am Kopf verursachen. Daher ist ein Arztbesuch die richtige Option!

4. Seborrhoische Keratose

Seborrhoische Keratosen sind neue Hautwucherungen, die wie Warzen aussehen. Im Allgemeinen ist eine der Ursachen für Klumpen am Hinterkopf selten Krebs (nicht krebsartig). Wenn der Arzt jedoch die Möglichkeit sieht, dass sich eine seborrhoische Keratose in eine bösartige "umwandelt", können die empfohlenen Optionen zur Entfernung Elektrochirurgie und Operation umfassen. Kryotherapie.

5. Lipom

Lipome sind Fettwucherungen, die unter der Haut auftreten können, auch unter der Rückseite der Kopfhaut. Aus diesem Grund können Lipome Klumpen am Hinterkopf verursachen. Klumpen am Hinterkopf durch Lipome unterschiedlicher Größe. Glücklicherweise gibt es keine Schmerzen, die durch Lipome verursacht werden. Es ist nur so, dass sich manche Leute unwohl fühlen.

6. Vorstehendes Knochenwachstum (Exostose)

Das Wachstum von hervorstehenden Knochen oder Exostose kann auch dazu führen, dass ein Knoten am Hinterkopf erscheint. Vor allem, wenn die Exostose am Hinterkopf auftritt. Schmerzen können auftreten, wenn der hervorstehende Knochen gegen andere Körpergewebe, Nerven oder Knochen reibt. Exostosen bedürfen im Allgemeinen keiner Behandlung. Wenn sich der Betroffene jedoch unwohl fühlt, wird der Arzt Schmerzmittel oder eine Operation empfehlen.

7. Epidermale Zyste

Epidermale Zysten, die Ursache für nicht zu unterschätzende Klumpen am Hinterkopf Epidermale Zysten sind kleine, harte Klumpen, die unter die Haut wachsen. Wenn am Hinterkopf eine epidermale Zyste auftritt, kann dort ein Knoten auftreten. Normalerweise sind epidermale Zysten schmerzlos. Dieser gelbe Klumpen kann jedoch das Aussehen beeinträchtigen und Beschwerden verursachen. Trotzdem ist nichts auszusetzen, wenn Sie zum Arzt gehen möchten, um das Risiko einer Verschlimmerung der Epidermiszysten sicherzustellen.

8. Säulenzyste

Wie ihre "Schwester", die Epidermiszyste, gelten Säulenzysten als Ursache für harmlose Klumpen am Hinterkopf. Im Allgemeinen treten Säulenzysten auf der Kopfhaut auf. Es besteht kein Zweifel, ob die Säulenzyste das Auftreten eines Knotens am Hinterkopf verursachen kann. Glücklicherweise sind Säulenzysten schmerzlos. Wenn es jedoch infiziert ist, muss der Arzt es entfernen.

9. Pilomatrixoma

Pilomatrixom ist ein gutartiger Knoten am Hinterkopf. Pilomatrixom entsteht durch Verkalkung von Zellen unter der Haut. Pilomatrixoma hat eine harte Textur und kann im Gesicht, am Kopf oder am Hals auftreten.

10. Basalzellkarzinom

Basalzellkarzinom ist eine sehr schwerwiegende Ursache für Klumpen am Hinterkopf und sollte sofort von einem Arzt behandelt werden. Denn das Basalzellkarzinom ist ein krebsartiger Tumor, der in der tiefsten Hautschicht wächst. Beulen am Hinterkopf, die durch Basalzellkarzinome verursacht werden, haben eine rote oder rosa Farbe. Basalzellkarzinome werden in der Regel durch übermäßige Sonneneinstrahlung verursacht. Der Arzt wird Ihnen empfehlen, einen chirurgischen Eingriff durchzuführen und diesen krebsartigen Tumor zu entfernen.

11. Tumor

In seltenen Fällen kann ein Knoten am Hinterkopf durch einen Tumor im Schädel verursacht werden. Die häufigste Tumorart ist das Chordom, ein Tumor, der aus der Schädelbasis wächst. Zu den Symptomen, die normalerweise auftreten, gehören Gleichgewichtsstörungen, Schwierigkeiten beim Gehen, Kopfschmerzen, Sehstörungen und Hörprobleme.

Wann sollte ein Knoten am Kopf von einem Arzt behandelt werden?

Klumpen am Hinterkopf Unterschätzen Sie die Klumpen am Hinterkopf nicht gelegentlich, obwohl die verschiedenen oben genannten Ursachen als nicht schwerwiegend angesehen werden.

Wenn bei einigen dieser Symptome ein Knoten am Kopf auftritt, gehen Sie sofort zum Arzt.

  • Die Größe wächst weiter
  • Unglaubliche Schmerzen
  • Eiter oder Flüssigkeit aus dem Klumpen
  • Der Klumpen fühlt sich warm an
  • Die ihn umgebende Hautschicht ist rötlich
Auch wenn sich nach einem schweren Unfall wie einem Auto- oder Motorradunfall oder einem Sturz aus großer Höhe eine Beule am Hinterkopf bildet, sollten Sie unbedingt sofort einen Arzt aufsuchen. [[Ähnlicher Artikel]]

Anmerkungen von SehatQ:

Auf verschiedene Ursachen für Klumpen am Hinterkopf oben sollte geachtet werden. Versuchen Sie niemals, die Ursache eines Knotens am Hinterkopf selbst zu diagnostizieren. Kommen Sie zum Arzt, um die Ursache zu ermitteln. Nachdem der Arzt die Ursache des Knotens am Hinterkopf kennt, kann die beste Behandlung erfolgen.