Gesundheit

10 Gefahren des Drogenmissbrauchs, auf die Sie achten müssen!

Betäubungsmittel (Betäubungsmittel und illegale Drogen) sind Substanzen oder Drogen (aus natürlichen, synthetischen oder halbsynthetischen Materialien), die Bewusstseinsstörungen, Halluzinationen und Erregbarkeit verursachen können. Unterdessen heißt es nach Artikel 1 Absatz 1 des Betäubungsmittelgesetzes, dass Drogen künstliche Substanzen sind, die aus Pflanzen gewonnen werden und halluzinatorische Wirkungen haben, die Sucht verursachen und negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben können.

Die verschiedenen Gefahren des Drogenmissbrauchs erkennen

Die Wirkung von Drogen hängt auch von der Art der konsumierten Droge, der Menge, der Dauer des Konsums, dem eigenen Gesundheitszustand und anderen Faktoren ab. Wenn eine Person langfristig Drogen missbraucht, wird sie auch abhängig. Dies sind die Gefahren des Drogenmissbrauchs für die Gesundheit:
  • Abhängigkeit

Als Folge von Drogen kann eine Person abhängig werden. Bedenken Sie jedoch, dass nicht jeder, der Drogen nimmt, eine Abhängigkeit verspüren wird, solange die gefährlichen Suchtstoffe in Drogen die Gehirnzellen nicht geschädigt haben. Eine Schädigung von Gehirnzellen führt zu Abhängigkeit und kann auch die Wirkung anderer Medikamente verursachen. Dieser Zustand wird es den Betroffenen auch erschweren, mit dem Konsum von Drogen aufzuhören, selbst wenn sie sich bemühen, diese illegalen Waren nicht mehr zu konsumieren.
  • Veränderungen der Nervenzellen des Gehirns

Wer Medikamente wiederholt und langfristig konsumiert, löst Veränderungen in Nervenzellen im Gehirn aus, die dann die Kommunikation zwischen den Nervenzellen stören. Tatsächlich werden die Wirkungen bei chronischen Erkrankungen nach Beendigung des Drogenkonsums für lange Zeit anhalten.
  • Weniger Speicher

Die Auswirkungen von Veränderungen in den Nervenzellen des Gehirns können dazu führen, dass das Gedächtnis nachlässt oder sogar verloren geht. Dies liegt daran, dass die Arten von Medikamenten Gamma-Hydroxybuttersäure und Rohypnol Sedierung oder Schläfrigkeit, Verhaltensänderungen, beeinträchtigte Körperkoordination, Verwirrung und Schwächung des Gedächtnisses verursachen können.
  • Gleichgewichtsverlust

Einige Arten von Medikamenten können die Nerven des Gehirns und die Gleichgewichtsorgane im Ohr angreifen, so dass es zu Gleichgewichtsstörungen im Körper kommen kann. Dies liegt daran, dass das Gehirn für die Koordination der Bewegungen verantwortlich ist. Daher darf ein Drogenabhängiger nicht Auto fahren.
  • Halluzination

Als Folge von Drogenmissbrauch kann es auch zu Bewusstseinsveränderungen oder Halluzinationen kommen. Dies wird es für Drogenkonsumenten sicherlich schwierig machen, Aktivitäten durchzuführen, dem Unterricht zu folgen und sich nur schwer zu konzentrieren. Diese Effekte sind normalerweise während der Einnahme des Medikaments und einige Stunden nach der Einnahme zu spüren. Drogenkonsumenten fällt es schwer, sich zu konzentrieren und Entscheidungen zu treffen.
  • Herzkrankheit

Es gibt verschiedene Arten von Medikamenten, so dass die Auswirkungen auf das Herz unterschiedlich sind. Im Allgemeinen kann Drogenmissbrauch eine Erhöhung der Herzfrequenz, unregelmäßigen Herzrhythmus, eine Verengung der Blutgefäße und einen Anstieg des Blutdrucks bewirken. Dieser Zustand kann das Risiko einer Durchblutungsstörung des Herzmuskels erhöhen, die schließlich zu einem Herzinfarkt führt.
  • Schwer zu schlafen

Die hohe Konzentration von Marihuana in der Droge kann den Menschen das Einschlafen erschweren und sich oft unruhig fühlen. Die Inhaltsstoffe von Medikamenten können die Schlafdauer verkürzen, so dass Betroffene oft Schwierigkeiten haben, die Augen zu schließen und nicht gut schlafen können.
  • Dehydration

Dehydration ist auch eine der Auswirkungen von Drogenmissbrauch. Dieser Zustand wird durch einen Flüssigkeitsmangel im Körper verursacht und wird normalerweise von einem Elektrolyt-Ungleichgewicht im Blut begleitet. Dehydration kann andere Erkrankungen auslösen, die dem Körper schaden können, wie Konzentrationsverlust, Panikattacken und sogar Krämpfe.
  • Eingeschränkte Lebensqualität

Die nächste Gefahr des Drogenmissbrauchs ist die Beeinträchtigung der Lebensqualität. Denn die schlechten Wirkungen von Medikamenten greifen nicht nur den Zustand des Körpers an, sondern können auch andere Aspekte des Lebens beeinträchtigen. So fällt es beispielsweise schwer, sich bei der Arbeit zu konzentrieren, finanzielle Probleme durch den fortgesetzten Kauf illegaler Drogen zu haben und bei nachgewiesenen Gesetzesverstößen mit der Polizei verhandeln zu müssen.
  • Tod

Abgesehen davon, dass sie verschiedene oben genannte Krankheiten auslösen können, sind die tödlichsten Folgen von Medikamenten solche, die zum Tod führen können. Nervenschäden im Gehirn und Organversagen können die Auswirkungen von Medikamenten sein, die sich direkt negativ auf den Körper auswirken und das Risiko für verschiedene Krankheiten und den Tod erhöhen.

So verhindern Sie Drogenmissbrauch

Nachdem Sie die oben genannten verschiedenen Auswirkungen des Drogenmissbrauchs kennengelernt haben, ist es jetzt an der Zeit, die verschiedenen Möglichkeiten zur Verhinderung von Drogenmissbrauch zu verstehen, um Ihre Familie oder Verwandten vor illegalen Waren zu schützen.
  • Bring mir bei, wie man ablehnt

Eine der Ursachen für Drogenmissbrauch bei Jugendlichen oder der breiten Öffentlichkeit ist die Ermutigung oder sogar der Zwang aus der Umwelt. Daher können Sie jemandem beibringen, Widerstand zu leisten, wenn die Versuchung besteht, Drogen zu nehmen. Versuchen Sie, wenn möglich, Freunde oder Umgebungen zu vermeiden, die Sie oft dazu verleiten, das Medikament zu nehmen. Finde Freunde, die zu positiven Dingen einladen.
  • Helfen Sie mit, den Stress des Lebens zu überwinden

Manchmal können die Faktoren, die Drogenmissbrauch verursachen, auftreten, wenn eine Person von Zeit zu Zeit in ihrem Leben Druck verspürt. Aber denken Sie daran, dass Medikamente die Probleme im Leben nur verschlimmern. Versuchen Sie, positivere Wege zu finden, um mit den Belastungen des Lebens umzugehen, z. B. Sport zu treiben, mit Freunden kreativ zu sein oder entspannende Dinge wie Yoga zu tun.
  • Psychische Störungen überwinden

Verschiedene Arten von psychischen Störungen wie Angststörungen, Stress, bis hin zu Depressionen können die Ursache für Drogenmissbrauch sein. Helfen Sie diesen Menschen daher, ihre psychischen Störungen zu behandeln, indem Sie zu einem Arzt oder Psychologen gehen.
  • Lebe ein ausgeglichenes Leben

Es gibt Zeiten, in denen Menschen in Drogenmissbrauch verstrickt sind, wenn ihr Leben auseinanderbricht. Es ist nicht ungewöhnlich, dass jemand Drogen nimmt, weil er mit seiner Lebensqualität nicht zufrieden ist. Wenn dies der Grund dafür ist, dass jemand Drogen nimmt, helfen Sie ihm, seine Lebensprobleme zu überwinden. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Die größere Gefahr des Drogenmissbrauchs wird auch in der Umwelt gesehen. Drogenabhängige neigen zum Beispiel dazu, Verbrechen zu begehen, sich in Kämpfe zu verwickeln und die Umwelt, in der sie leben, zu beeinträchtigen. Wenn Sie süchtig sind, zögern Sie nicht, sofort in eine Reha zu gehen.