Gesundheit

10 Merkmale von fruchtbaren Frauen und leicht schwanger zu werden, schau hier!

Die Merkmale fruchtbarer Frauen sind nicht nur eine regelmäßige Menstruation und eine leichte Schwangerschaft nach dem Sex. Die Fruchtbarkeit kann tatsächlich durch den Menstruationszyklus einer Frau und den Erfolg der Befruchtung im Mutterleib beeinflusst werden. Die Merkmale fruchtbarer Frauen lassen sich jedoch auch an ihrem äußeren Erscheinungsbild erkennen. Sind Sie also eine fruchtbare oder unfruchtbare Frau? Überprüfen Sie hier die Funktionen.

Die Eigenschaften von fruchtbaren Frauen, die Sie kennen müssen, wenn Sie leicht schwanger werden möchten

Die Fruchtbarkeit einer Frau kann durch viele Faktoren beeinflusst werden. Einige haben Sie möglicherweise nicht vollständig unter Kontrolle, wie z. B. das Alter und medizinische Probleme in der Vorgeschichte. Der gelebte Lebensstil kann jedoch auch die Fruchtbarkeitsmerkmale einer Frau beeinflussen. Hier sind einige Merkmale von fruchtbaren Frauen, die leicht an der Gesundheit Ihres Körpers und Ihrem Aussehen zu erkennen sind:

1. Normaler Menstruationszyklus

Wenn Ihr monatlicher Zeitplan für die Ankunft Ihrer Gäste immer pünktlich und vorhersehbar ist, sind Sie wahrscheinlich eine fruchtbare Frau. Der Grund dafür ist, dass Frauen, die regelmäßig alle 24 bis 35 Tage ihre Menstruation haben, darauf hindeuten, dass der Eisprung jeden Monat normal verläuft. Ein regelmäßiger Menstruationszyklus ist eines der klaren Merkmale einer fruchtbaren Frau, da es anzeigt, dass die Hormone ihres Körpers richtig arbeiten, um jeden Monat eine Eizelle (Eizelle) freizusetzen. Eine Menstruation gilt als unregelmäßig, wenn sie weniger als alle 21 Tage, mehr als 38 Tage eintritt oder sich die Entfernung ständig ändert und nicht immer vorhersehbar ist. Es sollte jedoch auch verstanden werden, dass der Standard für eine normale Menstruation bei jeder Frau unterschiedlich sein kann. Um sicherer zu sein, ob Ihre Periode normal ist oder nicht, ist es eine gute Idee, mit der Aufzeichnung zu beginnen, wenn der erste Tag Ihrer Periode ist und wie lange Sie normalerweise Ihre Periode haben.

2. Der Eisprung ist leicht vorherzusagen

Abgesehen von dem rechtzeitigen Zeitplan der Menstruation sind andere leicht zu erkennende Merkmale von fruchtbaren Frauen der Zeitpunkt des Eisprungs. Der Eisprung ist die Zeit, in der eine reife Eizelle aus dem Eierstock (Eierstock) in den Eileiter freigesetzt wird, um befruchtungsbereit zu sein. Der Eisprung findet im Allgemeinen etwa 14-15 Tage nach dem ersten Tag Ihrer letzten Periode statt. Aber auch hier kann sich ein normaler Menstruationszyklus von Frau zu Frau unterscheiden. Zum Beispiel können Sie alle 28 Tage regelmäßige Perioden haben, was bedeutet, dass Ihr Eisprung auf den 14. Tag vor Ihrer nächsten Periode fällt. Es gibt auch Frauen, die regelmäßig alle 32 Tage ihre Menstruation haben, das heißt, der Eisprung erfolgt am 18. Tag nach dem ersten Tag ihrer letzten Regelblutung. Zeichne also immer jeden Monat deinen Menstruationsplan auf, um genau zu wissen, wann du deinen Eisprung hast. In dieser Zeit soll eine Frau die fruchtbarsten Eigenschaften aufweisen und nach dem Sex leicht schwanger werden. [[Ähnlicher Artikel]]

3. Aus dem Scheidenausfluss

Vaginaler Ausfluss wird oft als ein Problem oder eine peinliche Sache angesehen, die gestoppt werden muss. Tatsächlich sind einige Fälle von vaginalem Ausfluss ein Zeichen einer Infektion in der Vagina. Vaginaler Ausfluss kann jedoch auch eines der selten bekannten Merkmale von fruchtbaren Frauen sein. Normaler vaginaler Ausfluss ist normalerweise klar oder klar weiß und leicht klebrig und hat keinen Geruch. In der Zwischenzeit ist vaginaler Ausfluss als Merkmal von Frauen in ihrer fruchtbaren Zeit eine transparente Flüssigkeit, die dem rohen Eiweiß ähnelt, dick, elastisch ist und sich feucht anfühlt. Das Aussehen ändert sich, weil der Körper einer Frau vor und während des Eisprungs mehr Östrogen produziert, um die Eizelle zu reifen. Dieser dickere Scheidenausfluss ist vorhanden, damit die Spermien leichter zur Eizelle schwimmen können.

4. Ideales Körpergewicht

Nicht so viele Menschen wissen, dass das Gewicht den Erfolg des Schwangerschaftsprogramms beeinflussen kann. Jawohl! Bei übergewichtigen oder sehr dünnen Frauen ist es nicht unmöglich, schwanger zu werden. Eine Zahl auf der Skala, die nicht ideal ist, kann Sie jedoch einem höheren Risiko für Fruchtbarkeitsprobleme aussetzen. Bei übergewichtigen oder fettleibigen Frauen können überschüssige Körperfettspeicher die Produktion von Hormonen, die den Eisprung regulieren, und Hormonen, die für die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft verantwortlich sind, beeinträchtigen. Ebenso, wenn Sie sehr untergewichtig oder zu dünn sind. Bei Frauen mit Untergewicht (BMI unter 18,5) kann ein hormonelles Ungleichgewicht auftreten, das den Eisprung verhindert und die Menstruation vollständig zum Stillstand bringt (Amenorrhoe). Prüfen Sie mit dem HealthyQ BMI-Rechner, ob Ihr Gewicht optimal ist. Ein Idealgewicht ist die Eigenschaft fruchtbarer Frauen, die Sie von nun an durch einen gesunden Lebensstil erreichen und erhalten können.

5. Keine Myome in der Gebärmutter

Probleme wie Unterleibsschmerzen oder starke Menstruationsschmerzen, starker Blutfluss und lange Perioden sind oft die Hauptsymptome von Myomen (Uterusmyomen). Myome sind gutartige Tumoren in der Gebärmutter, die eine Schwangerschaft bei Frauen verhindern können. Myome, die in der Gebärmutter wachsen, können verhindern, dass sich der Embryo an der Gebärmutterwand festsetzt und sich richtig entwickelt. Währenddessen verändern Myome, die außerhalb wachsen, die Form der Gebärmutter und blockieren den Gebärmutterhals oder die Eileiter. Dies kann die Bewegung von Spermien oder Embryonen beeinträchtigen und eine Schwangerschaft erschweren. Viele Frauen merken nicht, dass sie an dieser Erkrankung leiden, bis sie Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden. Das heißt aber nicht, dass man am Ende gar nicht schwanger werden kann. Einige Fälle von Myomen können asymptomatisch sein und haben keinen Einfluss auf die Fruchtbarkeit. [[Ähnlicher Artikel]]

6. Keine Endometriose haben

Genau wie Myome kann man auch sagen, dass Endometriose kein Merkmal von fruchtbaren Frauen ist und leicht schwanger wird. Endometriose ist das Wachstum des Endometriums (Gewebe, das das Innere der Gebärmutter auskleidet) außerhalb der Gebärmutter, zum Beispiel in den Eileitern oder in den Eierstöcken (Ovarien). Endometriose kann sich auf andere Organe wie das Rektum, die Vagina und den Gebärmutterhals ausbreiten. Untersuchungen des UI-Ärzteteams aus dem Jahr 2014 schätzten, dass etwa 10-20% der Frauen im gebärfähigen Alter an Endometriose litten. Das Wachstum von Gebärmutterschleimhautgewebe an der falschen Stelle kann Narbengewebe verursachen, das verhindert, dass Ihre Eizelle normal freigesetzt oder befruchtet wird. Endometriose kann auch eine Entzündung des Beckens, Veränderungen der Funktion des Immunsystems, eine gestörte Implantation und Veränderungen der Eizellenqualität verursachen.

7. Keine Geschlechtskrankheiten in der Vorgeschichte haben

Bestimmte Geschlechtskrankheiten wie Chlamydien und Gonorrhoe können sich auf die Organe des gesamten Fortpflanzungstrakts ausbreiten und eine entzündliche Beckenerkrankung (PID) verursachen. Diese Infektionen können die Eierstöcke, Eileiter und andere Organe ernsthaft schädigen und das Risiko einer Unfruchtbarkeit erhöhen. Die meisten Frauen im gebärfähigen Alter wissen nicht, dass häufige Krankheitssymptome wie Fieber, übelriechender Ausfluss, Schmerzen beim Sex und beim Wasserlassen sowie unregelmäßige Menstruation Anzeichen einer Geschlechtskrankheit sind. Wenn Sie eine Frau im gebärfähigen Alter sind und die oben genannten Merkmale aufweisen, wenden Sie sich sofort an einen Spezialisten für Haut- und Geschlechtskrankheiten (Sp.Kk). Planen Sie auch einen Test auf Geschlechtskrankheiten ein, damit Ihr Arzt die Infektion behandeln und weitere Schäden verhindern kann.

8. Habe eine hohe Libido

Eine Reihe von Literaturrecherchen zeigt, dass Unfruchtbarkeit nicht immer zu sexuellen Problemen oder schlechten sexuellen Beziehungen führt. Viele unfruchtbare Frauen haben jedoch eine verminderte Libido und einen verminderten Sexualtrieb. Eine im Iranian Journal of Reproductive Medicine veröffentlichte Studie berichtet, dass Fruchtbarkeitsprobleme das Sexualverhalten unfruchtbarer Frauen beeinflussen können. Die Forschung kam zu dem Schluss, dass der Rückgang der Libido bei Frauen auf den psychischen Stress zurückzuführen sein könnte, den sie erfahren. Viele der Frauen, die lange Zeit unfruchtbar sind, denken, dass Sex eine nutzlose Aktivität ist, weil sie keine Nachkommen hervorbringt. Allmählich nimmt ihr Verlangen nach Sex ab. Libido und Sexualtrieb stehen nicht in direktem Zusammenhang mit der weiblichen Fruchtbarkeit. Eine hohe Erregung macht jedoch den Drang nach Sex so groß. Je öfter Sie Sex haben, desto besser sind Ihre Chancen, schwanger zu werden.

9. Nicht rauchen

Nicht zu rauchen ist ein weiteres Merkmal einer fruchtbaren Frau. Denn Rauchen beeinflusst jede Phase des Fortpflanzungsprozesses, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Insbesondere das Rauchen bei Frauen kann auf Dauer folgende Ursachen haben:
  • Schäden an der Ei-DNA.
  • die Eierstöcke sind geschädigt, produzieren weniger Eier und sind von schlechter Qualität.
  • gestörte Produktion von schwangerschaftsunterstützenden Hormonen.
  • verlangsamt die Bewegung der befruchteten Eizelle, um die Gebärmutter zu erreichen.
  • das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen.
  • Eisprung verhindern.
Das Risiko von Fruchtbarkeitsproblemen steigt mit der Anzahl der täglich gerauchten Zigaretten. Die Chancen sind noch größer, wenn Ihr Partner auch raucht. [[Ähnlicher Artikel]]

10. Habe einen „Sanduhr“-Körpertyp

Eine Körperform wie eine Sanduhr (große Brüste, kleine Taille und große Hüften) ist ein Merkmal von Frauen, die körperlich fruchtbar sind. Dies wurde durch viele verschiedene medizinische Studien untersucht. Die verfügbaren Beweise deuten darauf hin, dass Frauen mit großen Brüsten einen höheren Östrogenspiegel haben. Zum Beispiel in einer alten Studie aus dem Jahr 2004. Frauen mit kleinen Taillen, großen Hüften und großen Brüsten hatten etwa 30 Prozent höhere Östradiolspiegel. Östrogen ist ein Hormon, das den Menstruationszyklus kontrolliert und die Entwicklung des Fötus im Mutterleib unterstützt. Das heißt, wenn die Werte um 30% höher sind, ist die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, etwa dreimal höher. Daher können Brustgröße und Hüftbreite Parameter der weiblichen Fruchtbarkeit sein. Wenn Sie mehr über die weibliche Fruchtbarkeit, Eigenschaften und Möglichkeiten, um leicht schwanger zu werden, erfahren möchten, wenden Sie sich direkt über den Arzt-Chat an in der SehatQ Family Health App . Laden Sie die App kostenlos herunter im App Store und bei Google Play.