Gesundheit

Lernen Sie Immunglobulin kennen, ein Protein, das den Körper vor Viren und Bakterien schützt

Der Körper verfügt über Antikörper, die eine wichtige Rolle im Immunsystem spielen. Antikörper oder Immunglobuline sind Proteine, die von Zellen des Immunsystems produziert werden, um Allergene, Bakterien und Viren zu bekämpfen, die Krankheiten verursachen.

Was sind Immunglobuline?

Immunglobulin ist eine andere Bezeichnung für Antikörper. Proteine, die eine wichtige Rolle im Immunsystem spielen, werden von Plasmazellen und Lymphozyten produziert. Antikörper schützen Ihren Körper, indem sie sich an Bakterien, Viren oder Allergene anlagern, bevor sie diese zerstören. Bei Menschen mit bestimmten Erkrankungen können Immunglobuline jedoch gesunde Organe und Gewebe angreifen und schädigen und so die Entstehung von Autoimmunerkrankungen auslösen.

Arten von Antikörpern

Der Körper produziert verschiedene Arten von Immunglobulinen, um Sie vor Krankheiten zu schützen. Jede Art von Antikörper hat ihre eigene Rolle und ihren eigenen Platz in Ihrem Körper. Im Folgenden sind einige Arten von Immunglobulinen aufgeführt, die vom Körper produziert werden, um die Arbeit des Immunsystems zu unterstützen:

1. Immunglobulin A (IgA)

Diese Art von Antikörpern findet sich im Magen, Darm, in den Schleimhäuten der Lunge und in den Nebenhöhlen. Darüber hinaus kann IgA auch in Flüssigkeiten gefunden werden, die vom Körper produziert werden, einschließlich Muttermilch, Blut, Tränen und Speichel.

2. Immunglobulin G (IgG)

IgG ist eine Art von Antikörper, die häufig in Körperflüssigkeiten und Blut vorkommt. Immunglobulin G schützt Ihren Körper vor Infektionen, indem es sich an zuvor aufgetretene Viren und Bakterien erinnert. Wenn das gleiche Virus oder Bakterium den Körper infizieren will, greifen diese Antikörper sofort an, um Sie zu schützen.

3. Immunglobulin M (IgM)

Diese Art von Immunglobulin wird produziert, wenn Ihr Körper zum ersten Mal einer neuen bakteriellen und viralen Infektion ausgesetzt ist. IgM ist die erste Verteidigungslinie des Körpers gegen Infektionen. Wenn der Körper den Angriff von Bakterien und Viren spürt, steigt der IgM-Spiegel im Körper in kurzer Zeit an. Die Immunglobulin-M-Spiegel werden langsam sinken, wenn IgG kommt, um langfristige Linderung und Schutz zu bieten.

4. Immunglobulin E (IgE)

Diese Art von Antikörpern entsteht, wenn der Körper auf harmlose Substanzen wie Pollen oder Tierhaare überreagiert (Allergien). IgE ist in sehr geringen Mengen im Blut nachweisbar.

Wann ist ein Immunglobulintest notwendig?

Ein Immunglobulintest ist erforderlich, wenn der Verdacht besteht, dass der Antikörperspiegel in Ihrem Körper zu hoch oder zu niedrig ist. Darüber hinaus kann Ihr Arzt auch einen Antikörpertest empfehlen, wenn Sie mehrere Infektionen gleichzeitig haben, insbesondere in den Nebenhöhlen, der Lunge, dem Darm und dem Magen. Antikörpertests können auch durchgeführt werden, wenn Sie Erkrankungen haben wie:
  • HIV/AIDS
  • Allergien haben
  • Krank nach Reisen
  • Hautausschläge erscheinen auf der Haut
  • Durchfall, der nicht weggeht
  • Fieber unbekannter Ursache
  • Unerklärlicher Gewichtsverlust
  • Krankheiten, die eine Untersuchung mit Immunglobulinen erfordern
Der Immunglobulintest wird in der Regel durch Entnahme einer Blutprobe durchgeführt. Danach schickt der Arzt eine Blutprobe zur Untersuchung an das Labor. Wenn die Testergebnisse zeigen, dass der Immunglobulinspiegel hoch ist, kann dies auf Faktoren zurückzuführen sein wie:
  • Allergie
  • Leber erkrankung
  • Chronische Infektion
  • Entzündliche Darmerkrankung
  • Krebs (Lymphom, Leukämie)
  • Autoimmunerkrankungen (z. B. Lupus, rheumatoide Arthritis), bei denen das Immunsystem auf Viren oder Bakterien überreagiert
Unterdessen können niedrige Antikörperspiegel im Körper durch eine Reihe von Faktoren ausgelöst werden, darunter:
  • Diabetes-Komplikationen
  • Nierenerkrankung oder Nierenversagen
  • Auswirkungen der Behandlung, wie die Einnahme von Steroiden
  • Schwaches Immunsystem von Geburt an
  • Schwaches Immunsystem aufgrund bestimmter Erkrankungen (HIV/AIDS)
Um festzustellen, was der Auslöser ist, kann Ihr Arzt Sie auffordern, eine Reihe anderer Tests durchzuführen. Einige andere Tests, die Ihr Arzt empfehlen kann, umfassen ein CBC (komplettes Blutbild), einen Urintest und einen Blutproteintest. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Immunglobuline sind Proteine, die von Zellen des Immunsystems produziert werden, um Allergene, Bakterien und Viren zu bekämpfen, die Krankheiten verursachen. Immunglobuline werden häufiger als Antikörper bezeichnet. Antikörpertests sind erforderlich, wenn Ihr Arzt den Verdacht hat, dass Ihre Erkrankung durch ein Problem mit Ihrem Immunglobulinspiegel ausgelöst wird. Möglicherweise sind noch eine Reihe weiterer Tests erforderlich, um die Ursache für das Problem mit dem Antikörperspiegel festzustellen, das Sie haben. Für weitere Diskussionen über Immunglobuline, frag direkt den arzt in der SehatQ-Gesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .